Der Airedale Terrier - King Of The Terrier Leitfaden & Top Fakten

WERBUNG

Welche Terrier-Hunderasse wird zum „König der Terrier“ gekrönt? Der Airedale Terrier. Es hat ein hohes Energieniveau und ist die höchste reinrassige Terrier-Rasse mit einem erfahrenen Jagdhund-Beutezug. Vielseitig im Wasser und an Land, um Otter und andere Ungeziefer zu fangen. Dieser fleißige Terrier vereint Kraft und Beweglichkeit bei der Jagd.



Diese Hunderasse wurde mit vielen verschiedenen Namen bezeichnet:



  • Der Airedale Yorkshire Terrier,
  • Waterside Terrier Hund,
  • Bingley Terrier,
  • Bingley und Waterside Terrier,
  • Otterhound Airedale,
  • Grob beschichteter Terrier,
  • Alter englischer Yorkshire Terrier,
  • Terrier mit gebrochenen Haaren,
  • Black and Tan Terrier,
  • Orang Airedale,
  • oder einfach die Airedale.

Der Airedale Terrier ist ein ordentlicher und aufrechter mittelgroßer Hund mit sehr langen Beinen. Es hat einen zotteligen und drahtigen, kurzhaarigen Doppelmantel und fallende Ohren, die sich nach vorne beugen.

Ein Airedale Terrier ist ein extrovertierter Hund, der, wenn er trainiert und richtig sozialisiert ist, kinderfreundlich ist und sich an das Familienleben anpassen kann. Airedale-Welpen sind verspielt und sehen genauso aus wie große Black and Tan Yorkshire Terrier-Welpen.



Eine kurze Geschichte der Hunderasse Airedale Terrier

Die Terrier-Rasse

Terrier sind eine bestimmte Gruppe und Art von Hunderasse; ursprünglich gezüchtet, um Ungeziefer zu graben und zu jagen.

TATSACHE:Ungeziefer ist definiert als „Vierbeiner“ wie Dachs, Otter, Wiesel, Ratten, Mäuse und Vögel wie Falken und Eulen.

Der Airedale Terrier

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Airedale Terrier in England, Großbritannien, speziell als vielseitiger Jagd-, Duft- und Arbeitshund gezüchtet. wie die meisten Terrier-Hunde.



Der Airedale Terrier entstand im Aire Valley (oder Dales), wo der Fluss Aire durch die Gebiete West Riding und Bingley in Yorkshire in England, Großbritannien, fließt.

TATSACHE:Airedale ist ein Vorort der Stadt Castleford, und Bingley ist eine Marktstadt im Aire Valley, Yorkshire, im Norden Englands, Großbritannien. Beide liegen in der Nähe der Aire.

Der Sport der Wasserrattenjagd zwischen dem Fluss Aire und dem Fluss Wharfe war zu dieser Zeit beliebt und Jäger wollten einen Terrier, der schwimmen und Ratten im Wasser fangen kann.

Um diesen erfahrenen Jagd- und Sportterrier herzustellen, umfasste der Zuchtmix, der zur Erzielung des Airedale verwendet wurde, wahrscheinlich Folgendes:

der Otterhound (eine erfahrene Schwimmrasse), der Old English Black and Tan Terrier (heute Welsh Terrier genannt), der Irish Terrier, der Bullterrier (ein wilder Jäger mit starkem Biss) und möglicherweise auch andere aus der Terrier-Rasse; wie der süße kleine Yorkshire Terrier.

Der Airedale Terrier-Hund wurde 1886 vom United Kennel Club of England (UKC) als reinrassige Hunderasse anerkannt.

Airedales durften dann an englischen Hundeausstellungen teilnehmen, bei denen sie recht erfolgreich waren. Anfangs traten sie unter ihren frühen Namen ein - dem Bingley and Waterside Terrier und dem Rough-Coated Terrier.

Als größte der Terrier-Rasse erhielt der Airedale den Spitznamen 'King of Terrier'.

'CH Master Briar' (1897–1906), der König der Terrier, gilt als Patriarch der Rasse und zeugte die ersten Airedales, die nach Nordamerika importiert wurden.

Wann haben sie es in die USA geschafft?

In den 1880er Jahren wurden Airedale Terrier nach Nordamerika importiert.

rot rote Nase Pitbull

Sie wurden in den Vereinigten Staaten schnell populär und erreichten 1949 auf ihrem Höhepunkt der Popularität den 20. Platz von 110 Rassen, die vom America Kennel Club (AKC) anerkannt wurden.

Die Rasse war auch bei amerikanischen Präsidenten beliebt. Tatsächlich waren Woodrow Wilson, Warren Harding und Calvin Coolidge, drei aufeinanderfolgende amerikanische Präsidenten, stolze Besitzer der Airedale Terrier.

Der Airedale Terrier wurde von den folgenden Kennel Clubs wie folgt als reinrassige Hunderasse anerkannt:

  • 1886 - United Kennel Club von England (UKC)
  • 1888 - American Kennel Club (AKC)
  • 1888-1889 - Kanadischer Kennel Club (CKC). Die ersten kanadischen Registrierungen sind im Zuchtbuch von 1888–1889 verzeichnet
  • 1900 - Der Airedale Terrier Club of America (ATCA) wurde als Mutterverein der Rasse in den Vereinigten Staaten gegründet

FCI- Der Airedale Terrier wird jetzt auch von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) als reinrassige Terrierrasse anerkannt.

TATSACHE:Die Fédération Cynologique Internationale (FCI) ist die World Canine Organization. Es ist ein internationaler Verband, der eine Reihe nationaler Zwingerclubs für Hunde auf der ganzen Welt umfasst.

Wie sieht ein Airedale Terrier Hund aus?

Der Airedale ist ein klassischer Terrier mit einer quadratischen Form, einer starken Schnauze und fast keinem Anschlag (Stirn) mit V-förmigen Ohren, die nach vorne kippen.

Es ist größer als die anderen Terrier und hat einen kompakten und robusten Körper mit einem geraden Rücken, langen Beinen und einem aufrechten Schwanz, der nicht angedockt ist, um den Rassestandards zu entsprechen. Airedales haben einen freien Gang.

Ein Airedale hat einen feierlichen Ausdruck mit kleinen runden schwarzen Augen, die fast in einem Gesicht verborgen sind, das von Natur aus mit welligem Haar bedeckt ist. Sie werden oft gepflegt, um ihr Aussehen zu verbessern.

Die kurze Doppelmantelfarbe ist normalerweise Ihr klassischer Terrier Black and Tan oder Grizzle. wo der größte Teil der Fellfarbe Tan mit einem schwarzen Sattel oder Grizzle ist (die Grizzle-Farbe ist schwarz mit einer Mischung aus Grau und Weiß). Alle diese Farben sind Rassestandard.

Der Doppelmantel hat einen drahtigen und dichten Decklack und einen kurzen und weichen Grundlack. Diese Art von Fell schützt es vor rauem Wetter, Wasser und Verletzungen, während es Beute jagt.

Was sind die Hauptmerkmale eines Airedale Terrier Hundes?

Airedales sind unabhängig, mutig, mutig und zuverlässig. Sie sind schwierig zu trainieren, werden aber den Anweisungen folgen. auch in extremer Gefahr zum Erfolg.

Der Airedale Terrier-Hund war während des Ersten Weltkriegs sehr wertvoll, wo er ausgiebig verwendet wurde, um Nachrichten an Soldaten hinter feindlichen Linien zu transportieren und Post zu transportieren.

Airedales erhielt auch Anerkennung für ihre Tapferkeit und ihr Können, verwundete Soldaten auf dem Schlachtfeld zu finden und zu retten. Jack, ein arbeitender Terrier, der im Ersten Weltkrieg im Einsatz getötet wurde, wurde posthum für seine Tapferkeit auf dem Feld mit dem Victoria-Kreuz ausgezeichnet.

Danach erwiesen sich ihre Fähigkeiten als nützlich in Such- und Rettungsrollen und als Polizeihunde für ihre scharfen Duftfähigkeiten. eine Rolle, die heute häufiger von Deutschen Schäferhunden besetzt wird.

Airedales sind stark und energisch und erben die Beuteinstinkte eines arbeitenden Terriers, als Ratter (Ratcatcher), nicht als Schoßhund.

Terrier wurden ursprünglich gezüchtet, um in Rudeln für die Jagd auf grabende Beute wie Ratten, Füchse, Kaninchen usw.; im Grunde jedes kleine Tier, das Erdhöhlen erzeugt.

Ein Airedale wäre ein guter Wachhund oder Wachhund, da er bellt, wenn er Eindringlinge spürt. Mensch oder Ungeziefer.

Loyalität und Kameradschaft:

Der Airedale Terrier wurde gezüchtet, um in Rudeln zu arbeiten, um unerwünschtes Ungeziefer zu vertreiben, und wird daher die Gesellschaft genießen und ein großartiger Begleiter sein. Es wird seine völlige Loyalität gegenüber seinem Herrn und seiner Familie demonstrieren.

Ruf:

Der Airedale Terrier ist ein typischer Terrierhund; gezüchtet mit einem Beuteinstinkt, Entschlossenheit und Selbstvertrauen. Airedales sind erfahrene Schwimmer und werden endlos jagen, um Wasserbeute entlang von Flussufern wie Ottern zu fangen, selbst unter gefährlichen Bedingungen.

Es ist agil, schnell und hat ein hohes Energieniveau zum Arbeiten oder Spielen.

Deutscher Schäferhund und Siberian Husky Mix

Es ist nicht bekannt, dass diese Hunderasse aggressiv ist, aber sie wird einen Groll hegen, wenn sie in irgendeiner Weise schlecht behandelt wird.

TATSACHE:Es ist wichtig, jeden Hund mit Respekt zu behandeln, insbesondere einen mit Jagd- und Beute-Instinkt, da er sich sonst herausgefordert fühlen und negativ oder aggressiv reagieren kann.

Popularität:

Der Airedale Terrier war in den 1930er Jahren beliebt, hat aber seitdem leicht an Attraktivität verloren und belegt nun den 60. Platz in der Liste der beliebtesten Hunderassen des American Kennel Club (AKC) in den USA.

Trainingsfähigkeit:

Jeder Terrier-Hund muss als Welpe ausgebildet werden, unabhängig davon, ob er als Arbeitshund verwendet oder als Haustier gehalten werden soll. Ein Airedale ist ein Arbeitstier, das gerne jagt, schwimmt, jagt und gräbt.

Die Trainingsfähigkeit dieses Hundes wird eine Herausforderung sein, da er einen unabhängigen Streifen hat und nicht leicht zu bieten ist. Befehle zu befolgen oder sein Verhalten zu kontrollieren. Diese Art von Terrier reift langsamer als die meisten anderen Terrier und ist ausgelassen und boshaft, sodass eine sorgfältige Sozialisierung und Disziplinausbildung erforderlich sind.

Terrier können sehr aktiv und unabhängig sein, so dass sie nicht für Anfänger geeignet sind oder für jemanden, der nicht genug Bewegung und Stimulation bietet.

Leinen-Training wird dringend empfohlen, da dieser Hund nicht mit anderen Hunden oder kleinen Tieren befreundet ist und möglicherweise aggressiv wird oder sie jagt. Das Gehen an der Leine vermittelt ihm Kontrolle und Bewusstsein für Verkehrssicherheit. Wir empfehlen daher, in ein Gut zu investieren hochwertige Hundeleine .

Harte Trainingstaktiken werden für keinen Terrierhund empfohlen, da er rebellieren und schnappen, bellen oder einfach die Zusammenarbeit verweigern könnte. Eine positive Verstärkung mit kleinen Leckereien auf Lebensmittelbasis funktioniert am besten.

Dieser Hund braucht einen großen eingezäunten Wohnraum, um überschüssige Energie zu verbrennen.

Macht und Intelligenz:

Airedales sind klug, sportlich und mutig. Sie sind solide gebaut und lösen gerne Herausforderungen und jagen Beute. Sie sind entschlossen und können manchmal schwierig zu handhaben sein, da sie ständig mit scharfen Sinnen wachsam sind. Der Airedale Terrier kann aggressiv gegenüber anderen Hunden sein, wenn er nicht richtig trainiert und sozialisiert ist.

Zweck:

Der Airedale Terrier wurde gezüchtet, um Ungeziefer an Land und auf dem Wasser entlang des Flusses Aire und des Flusses Wharfe in Yorkshire, England, zu jagen und zu fangen.

Sie sind zuverlässig, schnell und robust und lieben es zu jagen und zu graben. Deshalb haben sie einen perfekten Rattenhund gemacht.

Heute sind sie mehr Familienhunde als Rattenfänger, aber sie haben immer noch den Beuteinstinkt, der sie auf die Anwesenheit unerwünschter Kreaturen in dem Gebiet aufmerksam macht, in dem sie sich aufhalten, sodass sie nicht allein gelassen werden sollten.

Red Golden Retriever gegen Golden Retriever

Sozialisation:

Sie sind wachsam und vorsichtig gegenüber anstehenden Gefahren und immer bereit zu reagieren.

Sie sind nicht freundlich zu anderen Hunden und Kleintieren. Wenn Sie also andere Haustiere haben und diese in Hundeparks mitnehmen möchten, müssen sie sozialisiert sein und Gehorsamstraining absolvieren.

Wenn ein Airedale-Welpe sozialisiert und Gehorsam richtig trainiert wird, ist dies ein zuverlässiges Haustier für die Familie. Es ist gut für Kinder und kümmert sich um sie, aber denken Sie daran, es ist ein Terrier mit Beuteinstinkt und sollte nicht mit kleinen Kindern oder anderen kleinen Haustieren allein gelassen werden.

Verhalten:

Airedales sind selbstbewusst, kontaktfreudig und ausgelassen. Sie sind große, langbeinige Terrier, haben viel Energie und müssen einen Weg finden, sie zu nutzen. Andernfalls tummeln sie sich und machen ihren eigenen Spaß. im Allgemeinen Chaos in einem Haus verursachen!

Ihre Art von Spaß ist möglicherweise keine positive Art von Spaß; es könnte bedeuten, mit Dingen, Hausschuhen, Socken, Kleidern oder sogar anderen kleinen Haustieren davonzulaufen! Daher müssen sie mit einer täglichen Routine und genügend Bewegung und Spielzeit stimuliert werden.

Diese Rasse eignet sich für eine Familie, die Zeit zum Spielen und Spazierengehen hat oder einen Joggingpartner oder einen Kumpel für andere Arten von Übungen benötigt. Es braucht Platz, daher ist das Wohnen in einer Wohnung nicht für dieses große Hündchen geeignet. Sein Hof muss eingezäunt werden, da er möglicherweise versucht ist zu graben, um zu entkommen, wenn er nichts Besseres zu tun hat.

Dieser Hund ist nicht für einen unerfahrenen Hundebesitzer. Sie sind natürlich Fremden und kleinen Tieren gegenüber misstrauisch. Sie sind in neuen Situationen oder Umständen vorsichtig und können bei Verdacht bellen. macht sie zu einem guten Wachhund für jedes Zuhause.

Physikalische Eigenschaften eines Airedale Terrier-Hundes

Ein Airedale Terrier Dog ist ein dummer, großer reinrassiger Hund mit einem eigenen Verstand. Es ist agil, hat eine quadratische, kompakte Bauweise und normalerweise keinen angedockten Schwanz, da es nicht als Rassestandard gilt.

Größe:Mittelgroße Hunderasse

Höhe:Bis zu 58-61 cm (23 Zoll) für Männer und 56-59 cm (21 Zoll) für Frauen

Gewicht:Bis zu 23-29 kg (50-65 lb) für Männer und 18-25 kg (40-55 lb) für Frauen

Lebensdauer:10-13 Jahre Erwartung

Wurfgröße: Durchschnittlich 9 Welpen / Wurf

Mantel:Ein kurzes, welliges, dichtes Doppelhaar; Die Unterwolle ist weich für Wärme und Schutz.

Farbe:Der Rassestandard erlaubt Schwarz und Hellbraun oder Grizzle (schwarz, mit einer Mischung aus Grau und Weiß). Die Grundfarbe ist Tan.

Es gibt keine anderen Standardfarben für den Airedale Terrier-Hund.

Augen:Kleine, runde Augen in dunkelbrauner / schwarzer Farbe, umrandet von schwarzer Farbe; mit einem wulstigen Blick.

Ohren:Lassen Sie die Ohren nach vorne klappen.

Temperament:Es kann albern und verspielt sein, wenn man es richtig sozialisiert. Es mag Gesellschaft und möchte mit seinen Lieben zusammen sein, versteht sich aber natürlich nicht mit anderen Hunden und kleineren Tieren.

Es wird sich um Kinder kümmern und sie beschützen, wenn es mit ihnen aufgezogen wird, aber dies ist ein Beutehund und hat den Instinkt eines Jagdterrierhundes geerbt. Es muss daher immer um junge aktive Kinder und andere kleinere Tiere überwacht werden.

Es kann sanft und liebevoll sein, aber es könnte kleinere Tiere, Haustiere oder wilde Tiere wie Kaninchen, Hamster oder Ratten jagen, wenn es die Chance dazu gibt.

Wie solltest du einen Airedale Terrier Welpen trainieren?

Ein Airedale-Welpe ist ein mutiges Lasttier mit einem hohen Energieniveau. Es muss früh in den Welpenjahren trainiert werden, da es wahrscheinlich Jagd- und Beuteinstinkte erbt.

Dieser Welpe muss wissen, wer der Anführer des Rudels ist, und dies sollte während des Trainings verstärkt werden. Diese Rasse ist schwer zu handhaben und sehr unabhängig, daher muss sie weiterhin positiv verstärkt und für gutes Verhalten gelobt werden.

Es sollte nur sanft gerügt werden, weil es sich nicht benimmt, aber nicht hart behandelt wird, da dieser Hund bekanntermaßen einen Groll hegt und möglicherweise beschließt, in Zukunft negativ mit dieser Person zu reagieren oder sich zu weigern, weiter zusammenzuarbeiten.

Es gibt verschiedene Arten von empfohlenem Training: Gehorsam, Disziplin, Beweglichkeit und Sozialisation.

Langmantel Deutscher Schäferhund Welpe

Wenn Sie also keinen professionellen Hundetrainer einsetzen:

1) Entwickeln Sie Ihre grundlegenden Befehlswörter:Suchen Sie nach Schlüsselwörtern wie Stop, Sit und Wait usw. und seien Sie bei jeder Verwendung konsistent.

2) Kiste -Kaufen Sie eine Kiste und gewöhnen Sie sich an diesen ausgelassenen und energiegeladenen Welpen. Dies wird schließlich sein Nest und es wird dort schlafen. Sie müssen den Käfig in den frühen Tagen abschließen, damit er weiß, dass er dort schlafen muss, und es ist nützlich, Erfahrungen mit der Blasenkontrolle und beim Transport dieser Rasse zu sammeln.

3) Töpfchentraining -Es wird schnell zu einem Gewohnheitstier. Sollten Sie jedoch Hilfe benötigen, stehen Produkte wie Matten und Geruchssprays zur Verfügung, um den Welpen dazu zu bewegen, jedes Mal dieselbe Stelle zu verwenden.

4) An der Leine gehen -Sprachbefehle und das Bewusstsein für Verkehrssicherheit sind ein Muss, da dieser Welpe leicht zu langweilen ist und einen starken Jagdinstinkt hat. Dies schützt den Welpen.

Gesundheitsprobleme und Gesundheitsprobleme

Jede reinrassige Hunderasse wie der Airedale Terrier kann bestimmte genetische Gesundheitsprobleme erben. Diese Rasse ist relativ gesund, kann jedoch unter Gelenk- und Herzproblemen leiden, die bei Terrier-Rassen häufig auftreten:

Krebs -Dies ist die größte Todesursache für Airedales. Auf Klumpen und Beulen prüfen.

Hüftdysplasie -Eine Anomalie, bei der die Kugel und der Sockel des Hüftgelenks nicht richtig passen. Übermäßige Bewegung kann zu weiteren Schäden an den Gliedmaßen, extremen Schmerzen und möglichen Knochenerkrankungen wie Arthritis führen. Hunde mit bekannter Hüftdysplasie sollten nicht gezüchtet werden.

Herzerkrankungen wie die Mitralklappenerkrankung (MVD), ein Herzgeräusch einer undichten Mitralklappe, das eine schlechte Durchblutung verursacht und die Effizienz des Herzens verringert.

Aufblähen -Eine Ansammlung von Gas durch zu viel Essen oder zu schnelles Trinken kann tödlich sein.

Andere Erkrankungen sind Allergien, bakterielle Infektionen und Hautprobleme

Schauen Sie sich einige unserer Produkthandbücher zur Hundegesundheit an:

Pflege Ihres Airedale Terrier - was wird benötigt?

Übungsbedarf

Ein energischer Hund mit viel Ausdauer, der eine Stunde Bewegung pro Tag benötigt; Spielzeit mit geistiger und körperlicher Stimulation verbinden. Sie brauchen eingezäunten Platz, um herumzulaufen.

Füttern

Füttern Sie als mittelgroßer bis großer Hund mit 1,5 bis 2,5 Tassen hochwertigem Trockenfutter (Kibble) pro Tag über zwei Mahlzeiten, um ein Aufblähen zu verhindern. Die genaue Menge hängt von Größe, Körperbau, Stoffwechsel und Aktivitätsniveau ab.

Pflege

Diese Hunderasse muss gepflegt werden, ist mäßig verschüttet, aber bekanntermaßen matt, wenn sie nicht regelmäßig gepflegt wird. Es sollte ungefähr zweimal pro Woche gebürstet werden, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

Diese Rasse ist hypoallergen.

Baden

Dieser doppelt beschichtete Wasserhund hat tendenziell ein stinkendes Fell und muss daher bei Bedarf gebadet werden, allerdings nicht zu oft, da sein natürliches Fellöl durch Überbaden abgestreift werden kann.

Bestimmte Shampoos mit Hundeformulierung haben eine doppelte Wirkung, indem sie das Hundemantel reinigen und vor Flöhen und Insektenstichen schützen.

Zähne, Nägel und Ohren reinigen

Überprüfen Sie die Zähne, um Plaquebildung und Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden. Die Nägel müssen regelmäßig geschnitten und die Ohren auf Schmutz überprüft werden, der zu Infektionen führen kann.

Vor- und Nachteile eines Airedale-Terriers

Positiv

  • Verspielt, treu und ein guter Begleiter
  • Furchtlos
  • Intelligent und zuverlässig
  • Anpassungsfähig, nicht aggressiv
  • Guter Wachhund, da er bellen wird
  • Kinderfreundlich, wenn trainiert und sozialisiert

Negative

  • Sehr aktiv braucht Anregung und Bewegung
  • Ein starker Beutezug kann kleine Haustiere jagen
  • Hohe Energie, nicht für einen inaktiven Besitzer
  • Vorsichtig und misstrauisch gegenüber Fremden und anderen Hunden
  • Nicht von Natur aus gehorsam oder bietbar
  • Gräbt und flüchtet gern
  • Muss an der Leine laufen, könnte plötzlich davonrennen
  • Hält einen Groll, wenn er schlecht behandelt wird
  • Muss regelmäßig gepflegt werden

Häufig gestellte Fragen:

Frage: Wie viel kostet ein Airedale-Welpe?

ZU.Budgetieren Sie ungefähr 1.200 bis 1.500 USD (oder mehr, wenn Sie Zuchttiere haben!) Von einem seriösen Züchter oder erwägen Sie, einen zu adoptieren, aber machen Sie Ihre Forschung, da dies keine allgemein verfügbare Rasse ist.

Frage: Warum ist ein Airedale-Welpe so teuer?

ZU.Sie sind keine allzu häufige Rasse und da sie oft als Schauhunde verwendet werden, werden sie sorgfältig nach strengen Standards gezüchtet. Die Kosten sollten vollständige Impfungen, Chip und Reisepass sowie die Registrierung des Namens umfassen. Dies alles erhöht die Gesamtkosten.

F Welche weiteren Kosten kann ich erwarten?

ZU.Eine gute Qualitäts-Trockenfutter für Hunde , Kibble, Tierarztgebühren, regelmäßige Impfungen, Medikamente und Zubehör und Spielzeuge , Halskette, Leine , Pflegegeräte.