Alaskische Hasenbilder und Fakten

Alaskischer Hase

Bestellung: Lagomorpha
Familie: Leporidae
Art: Lepus othus

Der alaskische Hase ist als am wenigsten betroffen (LR / lc) mit dem geringsten Risiko aufgeführt. Qualifiziert sich nicht für eine Risikokategorie. In dieser Kategorie sind weit verbreitete und häufig vorkommende Taxa auf der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN aufgeführt

Benennungen für den alaskischen Hasen
Ein Junge / Baby eines alaskischen Hasen wird als 'Hebel' bezeichnet. Die Weibchen heißen 'doe or jill' und die Männchen 'buck or jack'. Eine alaskische Hasengruppe wird als 'Band oder Down' bezeichnet.
Länder
Russland und Vereinigte Staaten
Lebensräume für alaskische Hasen
Wiese , Subarktischer Wald und Tundra

Fakten über den alaskischen Hasen

Lepus othus ist von der Alaska-Halbinsel nördlich der Seward-Halbinsel in der Nähe von Kotzebue auf West-Alaska beschränkt (Klein 1995).



Alaskan Hare oder Lepus othus ist auf der Roten Liste der IUCN (1996) als weniger risikobehaftet / am wenigsten betroffen aufgeführt.



Eine ähnliche Art, der als Schneehase (Lepus timidus) bekannt ist, kommt in ganz Nordeuropa und Asien vor, während der Tundrahase (Lepus othus) in Alaska vorkommt. ( Voller Text )

?? Der alaskische Hase ist größer? 22 bis 28 Zoll (. ( Voller Text )



Polarfüchse und Hasen aus Alaska sind weit verbreitet. Eisbären werden oft beobachtet. ( Voller Text )

Elche, Braunbären, Karibu, Polarfüchse und Hasen aus Alaska sind weit verbreitet.

Weitere Tiere beginnend mit A.