Australasischer Haubentaucher

Bildquelle

Der Australasische Haubentaucher (Tachybaptus novaehollandiae) ist ein kleiner Wasservogel, der überall zu finden ist Australien und viele Inseln im Pazifischen Ozean und ist jetzt auch in Neuseeland ansässig, wo es selbst eingeführt wurde.

Rottweiler mit Labor mischen



Der Australasische Haubentaucher ist eines der kleinsten Mitglieder der Haubentaucherfamilie: Podicipedidae.

Australasische Haubentaucher sind auch unter anderen gebräuchlichen Namen bekannt: Haubentaucher, Rothalstaucher, Schwarzkehl-Taucher, Schwarzkehl-Taucher oder Weißbauch-Taucher.



Australasian Grebe Eigenschaften

Der Australasische Haubentaucher ist ein entenartiger Vogel mit einer Länge zwischen 25 und 27 Zentimetern. Männer sind mit einer längeren Rechnung tendenziell etwas größer.



Der Australasische Haubentaucher hat zwei verschiedene Gefiederphasen. Das Gefieder bei Männern und Frauen ändert sich je nachdem, ob es Brutzeit oder Nichtbrutzeit ist. Ihr nicht brütendes Gefieder ist oben, einschließlich des Kopfes, dunkelbraun bis grau und unten silbergrau. Am Ende der Rechnung befindet sich ein weißer ovaler Fleck nackter Haut.

Während der Brutzeit färben sich ihre Köpfe schwarz glänzend und sie entwickeln einen auffälligen, kastanienfarbenen Gesichtsstreifen, der sich von der Basis ihres Halses bis direkt hinter das Auge erstreckt. Der weiße ovale Fleck an der Basis ihrer Rechnung wird hellgelb und macht sich deutlicher bemerkbar.

Australasische Haubentaucher haben gelbe Augen, dunkelgrüne / graue Füße, einen kleinen weißen Schwanz und schwarze Scheine mit einer weißen Spitze. Sie kräuseln oft ihre Federn, um ihnen ein rundes Aussehen zu verleihen.

Australasian Grebe Habitat



Der Australasische Haubentaucher kommt in einer Vielzahl von Feuchtgebieten vor, darunter Süßwasserteiche, Süßwasserseen, Farmdämme, langsam fließende Flüsse und kleine Wasserstraßen. Es ist ein schlechter Flieger und neigt dazu, auf dem Wasser zu bleiben und sich aus Sicherheitsgründen zwischen Pflanzen und Vegetation zu verstecken.

Australasian Grebe Diet

Die Ernährung des Australasian Grebe umfasst kleine Fische, insbesondere Krebse, Wasserinsekten und andere Wassertiere wie Krebstiere und Teichschnecken. Haubentaucher fangen ihre Beute bei tiefen Unterwassertauchgängen und bringen ihre Beute manchmal an die Wasseroberfläche, um sie zu fressen. Haubentaucher können bei der Suche nach Nahrung in Tiefen von über 10 Fuß tauchen. Es ernährt sich hauptsächlich im Morgen- und Abendlicht.

ausgewachsener Mini Husky

Australasian Grebe Verhalten

Australasische Haubentaucher sind schüchterne Vögel und ausgezeichnete Schwimmer. Wenn sie sich nähern, verschwinden sie mit einem schnellen Tauchgang unter Wasser und schwimmen unter Wasser davon.



Diese kleinen Wasservögel sind während der Brutzeit ziemlich lautstark und verteidigen ihr Territorium gegen rivalisierende Vögel. Diese Haubentaucherart erzeugt ein lautes, schnelles metallisches Chittering-Geräusch, das bei Bedrohung höher und härter wird.

Australasian Grebe Reproduktion

Die Brutzeit dauert von Januar bis April in den nördlichen Regionen und von September bis Januar in den südlichen Regionen.

Mini Golden Retriever Pudelmischung

Der Australasische Haubentaucher kann in einer Saison drei aufeinanderfolgende Kükenbruten produzieren. Nester sind im Allgemeinen ein schwimmender Hügel aus aquatischer Vegetation, der an einem untergetauchten Schilf oder Ast befestigt ist, der ein Gewässer umgibt.

Der weibliche Haubentaucher legt 4 - 7 hellblaue Eier in das Nest und wird von beiden Elternteilen etwa 21 Tage lang inkubiert. Die Eier werden während der Inkubationszeit dunkelbraun.

Nach dem Schlüpfen können die gestreiften, flaumigen Küken sofort schwimmen. Junge Haubentaucher haben eine grau / schwarze Farbe mit einem Kastanienfleck auf der Krone und weißen Streifen an den Seiten von Kopf, Hals und Rücken. Die Küken werden von Geburt an von beiden Elternteilen betreut. Die Küken bleiben nach dem Aufwachsen einige Zeit bei ihren Eltern, werden aber vertrieben, wenn die Eltern wieder mit der Zucht beginnen. Die Zucht erfolgt unter guten Bedingungen.

Die Lebensdauer des Australasischen Haubentauchers kann bis zu 11 - 12 Jahre betragen.


Australasian Grebe Conservation Status

Der Australasian Grebe wird von der IUCN als „Least Concern“ eingestuft.