Schwarzer Skimmer

Der Black Skimmer brütet in losen Gruppen an Sandbänken und Sandstränden in Amerika, wobei die drei bis sieben stark dunkelfleckigen Buff- oder bläulichen Eier sowohl vom Männchen als auch vom Weibchen inkubiert werden. Die Küken verlassen das Nest, sobald sie schlüpfen, und liegen unauffällig in der Nestvertiefung oder kratzen, wo sie von den Eltern vor hohen Temperaturen geschützt werden. Sie können manchmal ihre eigenen Vertiefungen in den Sand graben. Die Eltern füttern die Jungen fast ausschließlich tagsüber, wobei nachts fast keine Fütterung erfolgt, da die gesamte Population der Erwachsenen die Kolonie manchmal verlässt, um Futter zu suchen. Obwohl die Mandibeln beim Schlüpfen gleich lang sind, werden sie beim Aufwachsen schnell ungleich.

Chihuahua mit Yorkie mischen

Der schwarze Skimmer - Skimming in Herden



Schwarzer SkimmerDer schwarze Skimmer (Rynchops niger) ernährt sich durch Abschöpfen der Wasseroberfläche mit ihrem langen Unterkiefer.




Der in Amerika beheimatete Black Skimmer misst als Erwachsener etwa 40 bis 50 cm (15,75 in - 19,70 in) mit einer Flügelspannweite von 107 bis 127 cm (42 in - 50 in). Der erwachsene Mann wiegt ungefähr 325 Gramm (11,5 Unzen) im Vergleich zu der kleineren Frau mit ungefähr 235 g (8,3 Unzen).




In Nordamerika brütet der Black Skimmer in den wärmeren Gewässern der Atlantik- und Pazifikküste. In Südamerika wandert die Rasse hauptsächlich als Reaktion auf saisonale Überschwemmungen. Diese Art ist ein Seevogel und bewohnt Sand- oder Kiesstrände und Bars, Flussmündungen und Salzwiesen.

australische Schäferhundmischung mit Pudel




Im Aussehen ähnelt der Black Skimmer einer Seeschwalbe und ist oben schwarz mit weißer Unterseite. Die Rechnung ist hellrot mit schwarzer Spitze, und die langen, schmalen Flügel sind oben dunkel und unten grau. Die Beine und Füße sind rot, während der Schwanz weiß mit einer schwarzen Mitte ist. Der Ruf des Vogels ist 'kak kak kak' oder 'kur kur kur'.


Der Black Skimmer ist die einzige Vogelart in den USA, bei der der Unterkiefer länger ist als der Oberkiefer. Beim Schlüpfen haben die beiden Unterkiefer die gleiche Länge, aber von nun an wächst der Unterkiefer, bis er viel länger als sein Gegenstück ist. Die Vögel fressen im Allgemeinen tagsüber und fliegen knapp über die Wasseroberfläche, um ihren Unterkiefer einzutauchen und nach Beute zu suchen Fisch , Insekten und Schalentiere.


Zu den Raubtieren zählen Hunde, Füchse, Katzen und Waschbären sowie Menschen, die nach Eiern suchen. Die Eier sind auch anfällig für Überschwemmungen und ökologische Störungen durch Menschen. Die menschliche Entwicklung und der Verkehr entlang der Strände können die Nistplätze des Vogels bedrohen, da die Art selbst bei geringfügigen Störungen während der Brut empfindlich ist.


Hunderasse König Korso Welpe

Die Art kann in drei Unterarten unterteilt werden: Rynchops niger niger, von Südkalifornien bis Ecuador an der Pazifikküste und entlang der nordamerikanischen Atlantikküste; Rynchops niger cinerscens, eine größere Unterart an der Atlantikküste Südamerikas; und Rynchops niger intercedens, ebenfalls an der südamerikanischen Atlantikküste bis nach Argentinien gelegen.


Die Art wird nach vorheriger Bewertung des niedrigeren Risikos unter der Kategorie 'Am wenigsten betroffen' aufgeführt. Die derzeitige Population der Black Skimmer wird auf etwa 200.000 Einzelvögel geschätzt, und die Population ist im letzten Jahrzehnt stabil geblieben.


Bild des schwarzen Skimmers von Googie Man, lizenziert unter GFDL

Der Black Skimmer wird als am wenigsten bedenklich eingestuft. Qualifiziert sich nicht für eine Risikokategorie. In dieser Kategorie sind weit verbreitete und reichlich vorhandene Taxa enthalten.