Blue Doberman Pinscher - Kompletter Rassenführer

Sie sagen 'Dobermann Pinscher', ich sage 'Dobermann', sprechen wir über dieselbe Hunderasse?



Manchmal gibt es Verwirrung darüber, wie man den Namen dieser Hunderasse buchstabiert. Es ist in den USA und Kanada als 'Dobermann-Pinscher' und in den meisten anderen Ländern als 'Dobermann' anerkannt.



Der Blaue Dobermann (Dobermann Pinscher) ist ein edel aussehender und gehorsamer, mittelgroßer reinrassiger Hund, der einen treuen Wachhund oder Begleiter abgeben würde.

Diese reinrassige Hunderasse wird auch bezeichnet als:



  • Dobermann oder Dobermann,
  • Blauer Dobermann,
  • Blauer Dobermann,
  • Blauer Dobermann Pinscher,
  • Blauer Dobermann Pinscher Hund,
  • Dobermann Pincher,
  • Dobermann Pincher,
  • Dobie,
  • Doby oder
  • Der Hund des Steuereintreibers.

Wenn Sie den Namen „Dobermann-Pinscher“ erwähnen, entsteht das Bild einer mächtigen und äußerst schützenden Hunderasse, die nur zur Bewachung und zum Schutz verwendet wird.

Das ist teilweise richtig, aber wenn Dobermanns als Welpe ausgebildet, sozialisiert und richtig behandelt werden, können sie liebevoll sein und sich an die meisten Familien- und Lebensumgebungen anpassen. Sie sind gut mit Kindern, wenn sie mit ihnen aufwachsen.

Ein Dobie ist ein großer und mächtiger Hund. Erwarten Sie also nicht, dass es sich um einen Schoßhund handelt!



Dies ist ein wunderschöner und eleganter Hund mit einer glänzenden blauen Fellfarbe, die einem Meister dient und sich eng mit ihm verbindet und seine anderen Familienmitglieder schützt. Ein Blue Doberman Welpe ist extrem süß; Es ist wie ein kleiner großer Hund.

Eine kurze Geschichte der Dobermann-Pinscher-Hunderasse

Woher kommt also die Hunderasse Dobermann-Pinscher?

Die Dobermann Pinscher Rasse stammt ursprünglich aus Deutschland, Europa.

Im Jahr 1890 brauchte Karl Lewis Dobermann, ein Steuereintreiber und streunender Hundefänger in Apolda, einen furchtlosen und mächtigen Hund, um ihn an einigen der feindlichen Orte zu schützen, an denen er sich aufgrund seiner unpopulären Arbeit befand.

Mit Zugang zu so vielen verschiedenen Rassen konnte er seinen idealen Wachhund züchten.

Es ist ungewiss, welche Rassen er gemischt hat, um diese neue Hunderasse zu erschaffen, aber höchstwahrscheinlich umfasst sie den Terrier, Rottweiler , Deutsche Dogge, Englischer Windhund, Weimaraner, Manchester Terrier, Deutscher Terrier, Deutscher Schäferhund und der Beauceron (ein französischer Schäferhund).

Nach seinem Tod im Jahr 1894 wurde diese neue deutsche Hunderasse nach ihm als Dobermann-Pinscher benannt. (Pinscher bedeutet in der deutschen Sprache Terrier und bezieht sich auf das Beißen oder Greifen; bezieht sich auf die ursprüngliche Funktion der Terrier-Rasse als Rattenjäger).

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es als unangemessen erachtet, das Wort „Pinscher“ im Rassennamen zu belassen, sodass es mit Ausnahme der USA und Kanadas international entfernt wurde.

Die USA und Kanada haben den zweiten Buchstaben 'N' in der Schreibweise von Dobermann gestrichen, und die Hunderasse wurde offiziell als 'Dobermann-Pinscher' anerkannt.

Der Dobermann Pinscher wurde 1908 vom American Kennel Club als reinrassiger Hund anerkannt.

Der Name 'Pinscher' wurde in Großbritannien und den meisten anderen Ländern gestrichen, behielt jedoch den zweiten 'N' -Buchstaben in der Schreibweise des 'Dobermann' -Hundes bei. Wie Louis Dobermann, dem die Entwicklung der Rasse zugeschrieben wird.

USA & Kanada - es ist der 'Dobermann Pincher'

Großbritannien und vor allem der Rest der Welt - es ist der Dobermann

Variationen der Rasse:

Es werden drei verschiedene Arten von Dobermann beworben: der amerikanische Dobermann, der europäische Dobermann und der Hexenmeister (König) Dobermann *.

* Es sollte beachtet werden, dass ein Warlock Dobermann oder König Dobermann zwar zum Verkauf oder zur Rettung beworben wird, was darauf hindeutet, dass es sich um einen sehr großen Hund handelt, dieser jedoch möglicherweise nicht existiert!

Der Blue Doberman Hund - ist es eine andere Rasse?

Der Blaue Dobermann ist eine Farbe innerhalb der reinrassigen Dobermann-Pinscher-Rasse.

Ein Dobermann hat zwei Gene, die seine Fellfarbe erzeugen:

- ein Schwarzgen und ein Farbverdünnungsgen.

Es gibt fünf verschiedene Dobermann-Farben und vier vom AKC anerkannte Fellfarbkombinationen:

Schwarz, Rot, Blau und Kitz (Isabella) - alle kombiniert mit Rostmarkierungen.

Es gibt auch eine weiße Farbe und einen weißen Albino (obwohl viele Experten bestreiten, ob es tatsächlich einen weißen Albino Dobermann gibt!)

Die Mischung dieser beiden Gene (Schwarz & das Verdünnungsgen) könnte die folgenden Fellfarben erzeugen:

Deutscher Schäferhund x Pitbull
  • Schwarz mit Rostflecken (Rassestandard)
  • Rot mit Rostflecken (Rassestandard)
  • Blau mit Rostflecken (Blau ist eine Verdünnung von Schwarz und Rassestandard)
  • Kitz (Isabella) mit Rostmarkierungen (Kitz ist eine Verdünnung von Rot und Rassestandard)
  • Festes Schwarz (selten und nicht Rassestandard)
  • Festes Weiß (kein Rassestandard)
  • Albino weiß (der Albino Dobermann existiert möglicherweise nicht wirklich und daher wird Albino nicht als Standardfarbe der AKC-Rasse anerkannt)

Die blaue Dobermann-Fellfarbe (mit typischen Rostmarkierungen) stammt aus einer Verdünnung des schwarzen Farbgens. Das Verdünnungsgen verhindert eine vollständige Pigmentierung, sodass die schwarze Farbe beim Verdünnen blau oder grau und silbrig aussieht.

Mach dir keine Sorgen;; Es ist immer noch ein echter reinrassiger Dobermann-Hund: Das Blau ist nur eine Farbvariante, es ist keine andere Rasse.

Die blaue Fellfarbe ist für einen Dobermann keine übliche Farbe. Die häufigste und am leichtesten zu erkennende Farbe ist „Schwarz und Rost“.

Die Farbe Blau ist eine vom American Kennel Club (AKC) akzeptierte Standardfarbe für die amerikanische Sorte Doberman. Es ist keine Standardfarbe für den europäischen Dobermann und kann bei bestimmten internationalen Hundeausstellungen disqualifiziert werden.

Die Fawn (Isabella) Doberman-Farbe stammt aus der Verdünnung der roten Doberman-Fellfarbe. Der Fawn Dobermann ist nicht so beliebt wie der Blaue Dobermann.

Wie sieht ein Blue Doberman Hund aus?

Der Blue Doberman ist elegant und elegant mit einer muskulösen und kompakten Bauweise. Es steht zur Aufmerksamkeit und aufrecht. Es hat einen langen, keilförmigen Kopf, normalerweise abgeschnittene Ohren, die aufrecht stehen, und manchmal einen angedockten Schwanz.

TATSACHE:Zu einer Zeit war es üblich, dass verschiedene Jagd- und Arbeitshunde ihre Schwänze angedockt hatten, falls sie während der Arbeit beschädigt wurden. Im Laufe der Zeit wurde diese Praxis als grausames Verfahren angesehen und in bestimmten Ländern verboten.

Einige Rassestandards erfordern immer noch einen angedockten Schwanz.

Der Dobermann-Pincher-Mantel ist kurzhaarig und dick, aber glatt und glänzt fast im Licht. Die blaue Farbe ist nicht hellblau wie der Himmel; Es ist ein blauer Farbton, der bei bestimmten Lichtverhältnissen silber oder grau erscheinen kann.

Sein kurzes, glattes Fell fällt mäßig ab und ist daher leicht zu pflegen.

Was sind die Hauptmerkmale eines Blue Doberman?

Der Blue Doberman ist ein intelligenter, agiler und aufmerksamer Hund. Es ist muskulös mit einem äußerst schützenden Instinkt, der diejenigen schützt und aufpasst, die es als Familie betrachtet.

Es ist stark, aktiv und benötigt viel Bewegung und Aktivitäten, um Ärger zu vermeiden.

Loyalität und Kameradschaft:

Dobermanns wurden zuerst gezüchtet, um wild auszusehen und schützende Begleiter zu sein. Sie sind ihrem Herrn gegenüber äußerst loyal und gehorsam.

Sie haben sich den Spitznamen 'The Velcro-Dog' verdient, da sie bekanntermaßen ihrem Besitzer so sehr folgen, dass sie aussehen, als wären sie mit Velcro an ihrem Meister festgefahren!

Ruf:

Der Dobermann hat den Ruf, ein wilder und gefährlicher Hund zu sein. Sie werden regelmäßig in der Rangliste der bekanntesten gefährlichen Hunde der Welt aufgeführt. Dies hindert viele Menschen daran, diese Rasse für einen Familienhund in Betracht zu ziehen.

Mit angemessenem Verhaltens- und Gehorsamstraining und frühzeitiger Sozialisierung kann dem Dobermann sowohl als Familienhund als auch als Wachhund vertraut werden.

Sie können spielerisch und liebevoll sein, wenn sie als Haustier erzogen werden, aber es muss beachtet werden, dass dieser Hund gezüchtet wurde, um Schutz- und Schutzinstinkte zu haben. Daher müssen sie beaufsichtigt werden und dürfen niemals allein mit Kindern oder anderen kleineren Haustieren gelassen werden, die spielen oder zu weit gereizt werden könnten.

Dieser Hund muss mit Respekt behandelt werden, sonst könnte er sich herausgefordert fühlen und negativ oder aggressiv reagieren.

Popularität:

Der Dobermann Pincher ist eine beliebte Rasse mit geringen Anforderungen an Pflege und Wartung. Dobermänner sind reinrassige Hunde und werden derzeit vom AKC als 19. beliebtester Hund in den USA eingestuft.

Trainingsfähigkeit:

Dobermann-Hunde wurden ursprünglich als Schutzhunde gezüchtet, nicht als Haustiere. Sie sind intelligent und anpassungsfähig. Selbst für das Wohnen in einer Wohnung, vorausgesetzt, sie werden für tägliche Spaziergänge mitgenommen, aber sie würden ein Haus mit einem eingezäunten Garten bevorzugen, in dem sie einen Teil ihrer überschüssigen Energie verbrennen können.

Sie sind leicht zu trainieren und befolgen Anweisungen, aber sie bellen alles an, was sie nicht verstehen und ihre Leute, ihr Territorium oder ihr Eigentum schützen wollen.

Positive Verstärkung und feste, aber nicht aggressive Befehle funktionieren am besten mit einem Dobermann. Für diesen entschlossenen und leistungsstarken Hund wird in den ersten Lebensjahren ein frühes Leinen-Training dringend empfohlen.

Macht und Intelligenz:

Wenn Sie an einen Dobermann-Pinscher denken, stellen Sie sich einen sehr mächtigen und intelligenten Schutzhund vor. Sie sind hochintelligent, aufmerksam und sich der Gefahr bewusst.

Sie sind der perfekte Wachhund für Militär, Polizei oder Such- und Rettungsdienste, da ihre Instinkte akut sind, da sie für Geschwindigkeit und Ausdauer gezüchtet wurden. Dieser muskulöse und starke Hund wird nicht für Erstbesitzer empfohlen.

Der typische Dobermann-Besitzer hat wahrscheinlich Erfahrung im Umgang mit und in der Ausbildung von Hunden aus Jagd- oder Rassengruppen.

Zweck:

Zu schützen, zu bewachen, auf Befehle zu achten und diese zu befolgen, für seinen Besitzer.

Sozialisation:

Diese Hunderasse muss in ihren frühen Jahren vollständig sozialisiert werden, da sie mächtig, mutwillig und beschützerisch wird. Es kann unerwünschte Ansätze als Bedrohung ansehen, daher muss es geschult werden, Befehlen zu folgen und sich daran zu gewöhnen, eine Reihe verschiedener Personen und Situationen zu treffen.

Dobermanns können in den falschen Händen aggressiv sein.

Sie profitieren von einem frühen Leinen-Training, um die Kontrolle zu behalten. Dies ist ein sehr starker und leistungsfähiger Hund, daher sind Sprachbefehle an überfüllten öffentlichen Orten, in Hundeparks und bei täglichen Spaziergängen in der Nähe des Verkehrs wertvoll.

Verhalten:

Der Dobermann ist eine der gehorsamsten Hunderassen für einen Besitzer. Sie sind leicht zu trainieren und werden ihrem Meister gefallen wollen. Sie beurteilen den Charakter gut und haben ein gutes Verständnis dafür, was möglicherweise eine bedrohliche Situation sein könnte oder nicht. einer der vielen Gründe, warum sie bellen können.

Sie werden sich in ihrer häuslichen Umgebung gut verhalten, vorausgesetzt, sie sind gut sozialisiert und der Gehorsam wird frühzeitig trainiert.

Sie bellen nicht viel, bellen aber, wenn sie sich langweilen, oder werden destruktiv, wenn sie nicht genug Stimulation und Bewegung bekommen.

Der Dobermann-Welpe reift nur langsam; Es verhält sich wie ein Welpe, bis es 3-4 Jahre alt ist.

Physikalische Eigenschaften eines blauen Dobermanns

Der Blue Doberman ist ein mittelgroßer reinrassiger Hund.

Es hat einen beeindruckenden, athletischen und schlanken Körperbau. Es ist eine wunderschöne blaue Farbe mit helleren Markierungen im Gesicht, über jedem Auge, jeder Schnauze, Brust, Beinen und Füßen und unter seinem Schwanz. Es hat ein langes keilförmiges Gesicht und ist stolz und bereit zu gehen!

MännlichWeiblich
GrößeMittlere GrößeMittlere Größe
HöheBis zu 66-71 cm (26-28 Zoll)Bis zu 61-66 cm (24-26 ')
GewichtBis zu 34-45 kg (75-100 lb)Bis zu 27-41 kg (60-90 lb)
Lebensdauer10-12 Jahre10-12 Jahre
Wurfgröße6-8 Welpen / Wurf

Mantel:Ein dichtes Fell mit glattem Haar - kurz, glänzend und glatt.

Farbe:Typischerweise 2 Farben - die Hauptfarbe aus Schwarz, Rot, Blau und Kitz mit markanten Farbmarkierungen von Rost oder Hellbraun

Augen:Braun

Temperament:

Es ist furchtlos und wachsam. Nicht übermäßig freundlich zu Fremden und achtet immer auf Gefahren. Wenn es ausgebildet und sozialisiert ist, kann es freundlich und liebevoll mit seiner Familie sein.

Wie soll man einen Blue Dobermann Welpen trainieren?

Ein Doby-Welpe sollte sehr früh trainiert werden.

Sie werden eine sehr starke Bindung zu ihrem Besitzer eingehen und ihnen einfach nur folgen wollen. Sie können Trennungsangst haben, wenn sie längere Zeit allein gelassen werden und destruktiv werden.

Dieser Welpe muss während des Trainings kontinuierlich positiv gestärkt werden.

Es sollte nicht aggressiv trainiert und niemals geschlagen oder in eine Ecke gestellt werden, da es dies als direkte Bedrohung ansieht und auf den Instinkt negativ reagieren kann.

Lob für gutes Benehmen und sanfte Verweise dafür, dass man sich nicht benimmt, funktionieren mit diesem klugen Hund. Es muss in der Lage sein, in die Öffentlichkeit zu gehen und zu wissen, wie man Befehle befolgt - zu seiner Sicherheit und um die Regeln in der Öffentlichkeit zu befolgen.

Es gibt verschiedene Arten von empfohlenem Training: Gehorsam, Disziplin, Beweglichkeit und Sozialisation.

Wenn Sie also keinen professionellen Hundetrainer einsetzen:

1) Entwickeln Sie Ihre grundlegenden Befehlswörter:Suchen Sie nach Schlüsselwörtern wie Stop, Sit, Wait usw. und seien Sie bei jeder Verwendung konsistent. Verwenden Sie kleine Leckereien auf Lebensmittelbasis als Belohnung für gutes Verhalten im frühen Training.

2) Kiste -Kaufen Sie eine Kiste und gewöhnen Sie den Welpen daran. Dies wird schließlich sein Nest und es wird dort schlafen. Sie müssen den Käfig in den frühen Tagen abschließen, damit er weiß, dass er dort schlafen muss, und dies ist eine nützliche Erfahrung für die Blasenkontrolle und für den Transport Ihres Haustieres.

3) Töpfchentraining -Dies kann für einen neuen Welpen ein Hit und Miss sein, der leicht aufgeregt wird und keine Kontrolle hat. Es sind jedoch Produkte wie Matten und Geruchssprays erhältlich, um Welpen anzulocken, die jedes Mal an die gleiche Stelle gehen

4) An der Leine gehen -Sprachbefehle und Straßenbewusstsein sind wichtig für die Sicherheit eines Doby-Welpen, da sie bei Erregung lebhaft werden und beim Gehen an der Leine ziehen können.

Gesundheitsprobleme und Gesundheitsprobleme

Jede reinrassige Hunderasse wie der Dobie-Hund kann bestimmte genetische Gesundheitsprobleme erben

Blue Doberman-Syndrom

Das Blue Doberman-Syndrom ist ein Hautproblem, das die Haarschäfte betrifft und zu Haarausfall und manchmal zu Hautinfektionen führt.

Die blaue Farbe ist auf ein Gen zurückzuführen, das die vollständige Pigmentierung hemmt und die Verdünnung der schwarzen Farbe bewirkt. Ebenso wird das Rot zu einer Rehfarbe verdünnt.

Dobermänner mit dem blauen Fell (oder gelegentlich dem hellbraunen Fell) können an einem erblichen Haar- und Hautzustand leiden, der als Blue Doberman-Syndrom bekannt ist. Es ist auch als Color Mutant Alopecia oder Blue Balding-Syndrom bekannt.

Farbmutante Alopezie (CMA) - Alopezie bedeutet Haarausfall.

Farbmutante Alopezie entsteht durch einen genetischen Defekt, der die Verteilung des Pigments in den Haarschäften des Hundes beeinflusst. Eine abnormale Pigmentierung (Melanin) in den Haarschäften macht das Haar brüchig und kann zu Haarausfall in den verdünnten farbigen Teilen des Hundemantels führen. (Blau oder Rot - das erzeugt die Fawn-Farbe).

TATSACHE:Ein Haarfollikel verankert jedes Haar in der Haut. Die Haarwurzel ist die Basis des Haarfollikels. Innerhalb der Haarzwiebel teilen sich lebende Zellen und wachsen, um den Haarschaft aufzubauen.

Die Symptome von CMA können jederzeit zwischen vier Monaten und drei Jahren auftreten. Dieser Zustand ist unheilbar und weitere Hautinfektionen und Entzündungen sind möglich und erfordern Medikamente.

Von Willebrand’s Disease- Dies ist eine angeborene Bluterkrankung, die eine normale Blutgerinnung verhindert. Es verursacht plötzliche und übermäßige Blutungen wie Nasenbluten, Zahnfleischbluten oder zu starke Blutungen nach der Operation. Es gibt keine Heilung, nur eine Bluttransfusion hilft bei übermäßigem Blutverlust.

Hüftdysplasie- eine Anomalie, bei der die Kugel und der Sockel des Hüftgelenks nicht richtig passen. Übermäßige Bewegung kann zu weiteren Schäden an den Gliedmaßen, extremen Schmerzen und möglichen Knochenerkrankungen wie Arthritis führen. Hunde mit Hüftdysplasie sollten nicht gezüchtet werden.

Progressive Netzhautatrophie- eine degenerative Erkrankung der Netzhautzellen, die bei Behandlung zur Erblindung führen kann.

Andere gesundheitliche Probleme sindHypothyreose- eine Schilddrüsenerkrankung,Wobbler-Syndrom- Rückenmarkskompression, die die Stabilität und Herzmuskelprobleme wie Kardiomyopathie beeinträchtigt.

Pflege Ihres blauen Dobermanns - was wird benötigt?

Übungsbedarf

Sie sind aktiv und benötigen jeden Tag viele Übungen - Spaziergänge, aber immer an der Leine, etwas Spielzeit und andere Aktivitäten, um sie zu beschäftigen. Sie würden zu einem eingezäunten Hof passen, wo sie rennen können, aber nicht, wo sie entkommen können!

Füttern

Füttern Sie als mittelgroßer Hund 3-4 Tassen hochwertiges Kibble pro Tag.

Pflege

Diese Rasse ist kurzhaarig und vergießt sich mäßig. Dies ist kein pflegeleichter Anstrich für die Pflege und muss nur wöchentlich gebürstet werden. Diese Rasse ist nicht hypoallergen.

Tatsache:Wenn das Haar eines Shih Tzu kürzer geschnitten wird, wirft es mehr ab und wenn es lang ist, wirft es weniger ab!

Baden

Baden Sie nur bei Bedarf wöchentlich, aber nicht zu oft, da die Mäntel natürliches Öl enthalten, das durch Überbaden entfernt werden kann. Bestimmte Shampoos mit Hundeformulierung haben eine doppelte Wirkung, indem sie das Hundemantel reinigen und vor Flöhen und Insektenstichen schützen.

Zähne, Nägel und Ohren reinigen

Überprüfen Sie die Zähne, um Plaquebildung und Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden. Die Nägel müssen regelmäßig abgeschnitten und die aufrechten Ohren auf Schmutzablagerungen überprüft werden, die zu Infektionen führen können.

Positive und negative Aspekte des Dobermann-Eigentums

Positiv

  • Nobel aussehender, athletischer Körperbau
  • Ein treuer und schützender Begleiter
  • Wachsam und gehorsam
  • Anpassungsfähig und sich der anstehenden Gefahr bewusst
  • Mag es sehr nah an seinem Besitzer zu sein
  • Kinder- und tierfreundlich bei richtiger Ausbildung

Negative

  • Gefährlicher Hund Ruf
  • Heftig aussehend
  • Schelmisch und destruktiv, wenn gelangweilt oder allein gelassen
  • Hoher Bewegungsbedarf
  • Stark - körperlich und geistig nicht für Erstbesitzer
  • Darf nicht mit Kindern allein gelassen oder an der Leine geführt werden
  • In einigen Ländern muss diese Rasse öffentlich mundtot gemacht werden

Häufig gestellte Fragen:

Frage: Wie viel kostet ein Blue-Doberman Pinscher Welpe?

ZU.Der Blue Doberman kostet mehr oder weniger das gleiche wie die anderen Dobie-Welpen. Budget ca. 1500 bis 2500 US-Dollar von einem seriösen Züchter.

Q. Warum ist ein Blue Dobermann Welpe so teuer?

ZU.Dobermann-Welpen haben ihre Ohren abgeschnitten, ihre Schwänze angedockt und ihre Taukrallen normalerweise vor der Freilassung entfernt. Sie sind in der Regel vollständig geimpft, angeschlagen und können auch mit Pass und Namen registriert werden. Dies alles erhöht die Gesamtkosten.

F. Welche anderen Kosten kann ich erwarten?

ZU.Ein trockenes Hundefutter von guter Qualität, Kibble, kostet etwa 50 bis 100 US-Dollar pro Monat zuzüglich Tierarztgebühren, Impfungen, Medikamenten und Zubehör sowie Spielzeug, Halsband, Leine und Pflegezubehör.