Blauflügeliger Ara

Es hat eine Gesamtlänge von ca. 40 cm. Es hat eine schwere schwarze Rechnung, einen langen Schwanz und ein hauptsächlich grünes Gefieder. Die Oberseite der Remiges und der primären Verstecke ist blau, wie durch den gebräuchlichen Namen angezeigt. Die Unterseite der Flügel ist gelblich, die Schwanzspitze, die Krone und die Wangen sind bläulich und die Schwanzbasis und der kleine Bauchfleck sind rot. Die Iris ist bernsteinfarben. Es und der Rotbaucharas sind die einzigen Aras, bei denen die nackte Gesichtshaut gelblich ist, aber in Gefangenschaft oft weiß wird. Im Gegensatz zum Rotbaucharas hat der Blauflügel einen roten Unterbauch und einen roten unteren Rücken.

Das Bild des Blauen Ara wurde unter Creative Commons lizenziert Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen .
Originalquelle: ursprünglich als illiger's macaw auf Flickr gepostet
Autor: TJ LinPermission (Wiederverwendung dieser Datei) Dieses Bild, das ursprünglich auf Flickr.com gepostet wurde, wurde am 10:18, 19. Februar 2009 (UTC) von Snowmanradio (Diskussion) mit dem Flickr-Upload-Bot auf Commons hochgeladen. Zu diesem Zeitpunkt wurde es unter der unten aufgeführten Lizenz lizenziert. Diese Datei ist unter der Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0-Lizenz lizenziert. Sie haben die Freiheit: zu teilen - die Arbeit zu kopieren, zu verteilen und zu übertragen

Der Blauflügelara wird als nahezu bedroht (NT) eingestuft, steht kurz vor der Qualifikation oder wird sich wahrscheinlich in naher Zukunft für eine bedrohte Kategorie qualifizieren.



Der Blauflügel-Ara (Primolius maracana), in der Vogelzucht besser bekannt als Illiger-Ara, ist eine Ara-Art, die in Mittel- und Ostsüdamerika vorkommt. Es wurde zuvor in die Gattung Ara oder Propyrrhura eingeordnet. Es ist bekannt, dass Blauflügelaras ein Alter von 50 bis 60 Jahren erreichen. Mehr

Der Illiger-Ara oder Blauflügel-Ara ist aufgrund seiner geringen Größe und hohen Intelligenz ein gutes Haustier. Sie sind jedoch lebhafte ausgelassene Vögel und benötigen daher einen großzügigen Wohnraum. Dieser sehr aktive, neugierige und amüsante kleine Papagei wird alles in Sichtweite untersuchen und kauen. Junge handgezogene Illiger-Aras sind wundervolle Haustiere. Sie sind sehr anpassungsfähig und relativ pflegeleicht. Ein freundlicher und süßer kleiner Vogel, der von vielen Menschen gehandhabt werden kann. Mehr

Blauer Ara im wilden Nick Athanas | http://www.antpita.com Blauflügelige oder Illigers Aras, die Arthur Grosset suchen | http: //www.arthurgrosset. Mehr



Wussten Sie schon? Einige wilde Blauflügelaras haben Probleme mit Katarakten, wenn sie älter werden, was ihr Leben verkürzt, da sie nicht in der Lage sind, Nahrung zu finden. Artenprofil Gattung: Primolius Art: Maracana Größe: Erwachsene Gewicht: 43 cm 265 g (9,8 g). Mehr

Blauflügeliger Ara, auch bekannt als Ara Macao, isoliert auf weißem Hintergrund Bild angezeigt: 4411 Mal KOMMENTAR ZU DIESEM FOTO Damit Ihr Name mit Ihrem Kommentar angezeigt wird, müssen Sie sich als Mitglied registrieren / anmelden. Mehr

Ara (Primolius maracana) - auch als Blauer Ara bekannt - ist in Ostbrasilien, Mato Grosso in Brasilien, Paraguay und im Nordosten Argentiniens endemisch. wo es in Küstenwaldgebieten bis zu 3300 Fuß gefunden werden kann. Manchmal kann man beobachten, wie sie auf Getreide- oder Maisfeldern suchen. Ihre natürliche Ernährung besteht aus Samen, Früchten, Nüssen und Beeren. Dieser Ara ist in seinem eigenen Lebensraum gefährdet, da er durch Abholzung zerstört wird. Mehr



Es ist bekannt, dass Blauflügelaras ein Alter von 50-60 Jahren erreichen. Lebensraum und Nahrung - Der Blauflügel-Ara kommt in Ost- und Südbrasilien (mit einer Restbevölkerung im Nordosten), Ostparaguay und zumindest früher im äußersten Nordosten Argentiniens vor. Es kommt in immergrünen Laubwäldern vor, wobei Galeriewälder bevorzugt werden. Sie ernähren sich hauptsächlich von Samen von Cnidoscolus phyllacanthus, Jatropha, Guazuma ulmifolia und der nicht heimischen Melia azederach. Mehr

In Argentinien war der Blaue Ara in der Provinz Misiones weit verbreitet, mit zahlreichen historischen Aufzeichnungen an verschiedenen Orten. In unserem Untersuchungsgebiet war die Art bis 1970 verbreitet. Der Blauflügelara ist ein großer, lauter, auffälliger Vogel. In den letzten 20 Jahren wurden jedoch keine zuverlässigen Aufzeichnungen über die Arten in Argentinien erstellt. In fünf Jahren Feldarbeit und Interviews mit Einheimischen an vielen Standorten in Misiones haben wir diesen Ara nicht aufgenommen. Mehr

Blauer Ara ruft im Flug Primolius maracana (0:29) Ciro Albano XC39986 11-10-2009, Brasilien Blauer Ara ruft Primolius maracana (0:13) Andrew Spencer XC47881 27-09-2009, Brasilien Blauer Ara ruft Primolius maracana an (0:51) Andrew Spencer XC47882 27-09-2009, Brasilien Seite 1 2005-2010 Xeno-canto Foundation. Mehr

Der Blauflügelara wird zwischen 2 und 4 Jahren nach seiner Geburt geschlechtsreif. Erwachsene Frauen produzieren normalerweise zwei Eier, deren Schlüpfen ungefähr 29 Tage dauert. Junge Blauflügelaras lernen etwa 11 Wochen nach dem Schlüpfen das Fliegen. Sie bleiben ungefähr ein Jahr bei ihren Eltern, nachdem sie das Fliegen gelernt haben. Es gibt relativ wenig Informationen über die Fortpflanzung in freier Wildbahn, aber die Brutzeit im Nordosten Brasiliens dauert offenbar von Dezember bis Februar. Mehr

* Blauflügel-Ara-Videos im Internet Bird Collection * Foto eines gefangenen Blaukopf-Ara * Blauflügel-Ara-Fotogalerie VIREO * Photo-High Res; Artikel Tropicalbirding v • d • eMacaws Gattungsart (Aussterben: † zeigt eine als ausgestorben bestätigte Art an, ₴ weist nur auf Subfossilien hin) Anodorhynchus Glaucous Macaw • Hyacinth Macaw • Lear's Macaw Cyanopsitta Mehr

weich beschichtete Weizen-Terrier-Pudelmischung

Der Versuch mit reinen Blauflügel-Ara-Eiern wurde in der Brutzeit 1997-1998 versucht, aber dies schlug auch fehl, als die Eier erneut gefressen wurden, entweder von Raubtieren von Säugetieren oder von einer Schlange. In der nächsten Brutzeit machte das Hybridpaar zwei Nistversuche. Der erste schlug fehl, aber im Dezember 1998 legte das Paar eine weitere Kupplung und die Forscher starteten einen vierten Versuch, um die Vögel dazu zu bringen, Jungtiere aufzuziehen. Mehr