The Cane Corso - Rassenführer und Infos

WERBUNG

Der Cane Corso ist eine Mastiff-Hunderasse, die ihren Ursprung in Italien hat. Mit einem festen Körper und einem großen Körperbau denken Sie vielleicht, dass dieser Hund aggressiv und unnahbar ist und sicherlich kein Familienhund. Tatsächlich könnte dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein! Diese Welpen sind liebevoll und freundlich und wollen einfach nur geliebt und begeistert sein.



Diese Rasse ist auch fleißig und loyal, mit hoher Intelligenz und hervorragender Trainingsfähigkeit, was sie zu einem hervorragenden Hund für zu Hause macht. Wenn Sie mehr über diese interessante große Rasse erfahren möchten, lesen Sie weiter unten, ob ein Cane Corso für Sie geeignet ist.



Geschichte des Cane Corso

Der Cane Corso ist als 'Molossus' Hunderasse anerkannt. Diese Rasse tauchte während der gesamten antiken griechischen Geschichte ständig in alten Skulpturen und Gemälden auf. Molosser Hunderassen bestehen sowohl aus Bully-Hunderassen als auch aus Mastiff-Hunderassen.

Cane Corsos werden als Mastiff-Hund eingestuft, obwohl sie weniger sperrig sind als die meisten Mastiffs. Dieser kleinere Körperbau bedeutete, dass sie als eine der schnelleren Mastiff-Rassen bekannt sind.



Der Cane Corso wurde erst 2010 vom American Kennel Club (AKC) anerkannt. Dies bedeutet, dass sie einen Rassestandard haben und die Züchter versuchen, nicht zu weit von ihrem italienischen Erbe abzuweichen.

Leider ist der Cane Corso in einigen Bundesstaaten der USA verboten, da kleinere Haustiere verletzt und getötet werden. An einigen Orten gibt es auch Einschränkungen für Hunde, bei denen in der Vergangenheit andere Tiere verletzt oder getötet wurden. Daher müssen Sie Ihre Umgebung überprüfen.

Gesetze, die diese großen Hunde aus bestimmten Gebieten verbannen, geben diesen Welpen den Ruf, aggressiv und unsicher zu sein. Mit der richtigen Sozialisation sind diese Welpen jedoch liebevolle und liebevolle Hunde.



Rasse Herkunft

Der Cane Corso stammt ursprünglich aus Italien und es wird vermutet, dass diese Rasse von einer römisch-molossianischen Rasse abstammt, die der Kriegshund der römischen Armee war. Nach dem Krieg wurden sie zivilisiertere Hunde und wurden von Italienern verwendet, um Vieh zu jagen und zu treiben.

Pitbull Boxer Mix weiß

Als Arbeitshunde waren sie ein großer Teil der italienischen Landschaft und wurden als „italienischer Mastiff“ bekannt. Italienische Bauern schätzten diese Hunde sehr, nicht nur wegen ihrer Fähigkeiten, sondern auch wegen ihrer Kameradschaft.

In den 1970er Jahren, nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde der Cane Corso nicht mehr so ​​oft benötigt wie ein Arbeitshund, und sie wurden ziemlich selten und schwer zu finden. Ältere Landwirte waren jedoch entschlossen, die Rasse nicht aussterben zu lassen, und Herr Giovanni Bonnetti und Herr Dr. Paolo Breber begannen, den Hund neu zu züchten. Ein Erholungszentrum wurde eingerichtet und die Rasse wurde fortgesetzt und sogar mit engen Eckzähnen wie dem Bullmastiff gezüchtet, was der Grund dafür ist, dass diese Hunde heute in der Nähe sind und nicht ausgestorben sind.

Eigenschaften des Cane Corso

Es kann schwierig sein, einen Züchter für Cane Corsos zu finden, und Sie müssen sicherstellen, dass Sie bei einem seriösen Züchter einkaufen. Diese Züchter sollten sich an den Rassestandard halten und sicherstellen, dass sie nicht zu weit vom italienischen Erbe des Cane Corso entfernt sind. Normalerweise bringen diese Hunde in einem Wurf etwa 4 bis 6 Welpen hervor.

Aussehen

Der Cane Corso gehört zur Mastiff-Rassengruppe und diese Hunde zeichnen sich durch ihre große, starke Statur und breite Brust mit muskulösen Merkmalen aus. Der Cane Corso ist jedoch nicht so sperrig wie die meisten Mastiffs. Diese Hunde haben einen starken und breiten Kopf mit einer gut definierten und muskulösen Figur, die tendenziell eine rechteckige Form hat.

Sie werden trotz ihrer Größe als große Hunderasse und nicht als riesige Hunderasse eingestuft. Männliche Cane Corsos können zwischen 100 und 120 Pfund wiegen und zwischen 25 und 27,5 Zoll hoch sein. Frauen sind normalerweise kleiner, wiegen zwischen 88 und 100 Pfund und stehen zwischen 23,5 und 26 Zoll in der Höhe.

Mantel

Der Cane Corso hat eine einzige Schicht, die kurz ist und nicht sehr oft vergießt. Ihr schuppenarmes Fell macht sie zu einem guten Hund für Allergiker oder für diejenigen, die nicht überall im Haus Hundehaare haben möchten!

Diese Welpen haben zwar nur ein einziges Fell, können sich aber auch gut an unterschiedliche Klimazonen anpassen. Sie haben auch keinen hohen Pflegebedarf, obwohl wir später darauf näher eingehen werden.

Farbe

Die Mäntel von Cane Corso können in verschiedenen Farben erhältlich sein. Die häufigsten Farben sind Schwarz, Grau, Kitz, Rot und Gestromt.

Temperament

Der Cane Corso ist eine liebevolle, liebevolle und freundliche Rasse, die ihre Besitzer liebt und einfach nur mit ihnen zusammen sein möchte. Diese Welpen haben viel Liebe zu geben und wollen denen zeigen, die sie lieben, wie sehr sie sie lieben!

Sie können Fremden gegenüber etwas vorsichtig sein, daher ist eine angemessene Sozialisierung erforderlich. Aufgrund ihrer schützenden Natur dank ihrer Geschichte sind sie ihren Besitzern und ihrem Zuhause sehr treu, was diese Rasse zu einem guten Wachhund und Wachhund macht. Im Gegensatz zu anderen Rassen greifen diese Welpen niemals ohne Grund an und sollen daher ein sehr gutes Temperament und Urteilsvermögen der Menschen haben. Dies ist einer der Gründe, warum diese Hunde sogar bei der Polizei eingesetzt werden.

Bei vielen körperlichen Anforderungen und hoher Intelligenz ist es keine Überraschung, dass diese Rasse auch geistig stimuliert werden muss. Dies wird dazu beitragen, sie zu unterhalten, damit sie keine unerwünschten Verhaltensweisen wie Bellen und Kauen zeigen.

Obwohl sie den Ruf haben, aggressiv zu sein, ist der Cane Corso tatsächlich ein sehr freundlicher Familienhund, der ihre Leute liebt und einfach nur Zeit mit ihnen verbringen möchte. Wenn diese Hündchen in der richtigen Umgebung aufgezogen werden, haben sie eines der besten Temperamente!

Lebensdauer

Der Cane Corso hat eine Lebenserwartung zwischen 10 und 12 Jahren.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Wie bei jedem Hund ist der Cane Corso anfällig für einige gesundheitliche Probleme. Nachfolgend haben wir die häufigsten gesundheitlichen Bedenken aufgeführt.

  • Hüftdysplasie- In diesem Fall passt der Oberschenkelknochen nicht genau in das Hüftgelenk. Einige Hunde zeigen Schmerzen und Lahmheit an einem oder beiden Hinterbeinen. Bei einem Hund mit Hüftdysplasie treten jedoch möglicherweise keine Anzeichen von Beschwerden auf.
  • Ektropium- Dies ist das Ausrollen oder Absacken des Augenlids, wodurch das Auge freigelegt und anfällig für Reizungen und Infektionen ist. Es kann mit einer Operation behoben werden.
  • Entropion- Dies ist das Einrollen des Augenlids, das den Augapfel reizen oder verletzen kann. Es kann mit einer Operation korrigiert werden.
  • Kirschauge- Dann ragt die Drüse unter dem dritten Augenlid hervor und sieht aus wie eine Kirsche im Augenwinkel. Ihr Tierarzt muss möglicherweise die Drüse entfernen.
  • Epilepsie- Diese Anfallsleiden können medikamentös behandelt werden.
  • Magentorsion (Aufblähen)- Dies ist möglicherweise tödlich. Sie müssen die Symptome kennen. Das Füttern Ihres Hundes mit kleineren, häufigeren Mahlzeiten anstelle einer großen Mahlzeit kann das Risiko verringern.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen und ein Auge auf Ihren Hund stellen sicher, dass Sie alle diese Probleme erkennen können, bevor sie unbehandelbar werden.

Merken- Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund unter gesundheitlichen Problemen leidet, wird erheblich verringert. Vertrauenswürdige Züchter führen Gesundheitschecks bei beiden Elternteilen durch und züchten nicht, wenn die Möglichkeit besteht, schwerwiegende Probleme an die Nachkommen weiterzugeben.

Alltag

Jetzt wissen wir alles über die Eigenschaften und Merkmale des Cane Corso und können uns ansehen, wie es wirklich ist, täglich mit einem dieser Hunde zu leben. Wir werden ihre Ernährung und Ernährung, ihren Bewegungsbedarf und ihre Pflegebedürfnisse abdecken.

Essen und Diät

Der Cane Corso ist eine große Hunderasse und benötigt daher jeden Tag ziemlich viel Futter. Es wird empfohlen, dass Sie ihnen ungefähr vier bis fünf Tassen Lebensmittel pro Tag füttern. Natürlich sollten Sie immer auf der Rückseite einer Lebensmittelverpackung nachsehen, wie viel von einem bestimmten Lebensmittel Sie Ihrem Cane Corso füttern sollten.

Füttern Sie Ihren Cane Corso immer mit hochwertigen Knabbereien, die ihren Ernährungsbedürfnissen entsprechen. Sie sollten versuchen, ihr Essen in zwei Mahlzeiten pro Tag aufzuteilen. Sie müssen darauf achten, dass Ihr Cane Corso nicht zu schnell oder auf einmal zu viel isst, da dies zu Blähungen führen kann. Dies kann bei Hunden tödlich sein und Sie müssen die Symptome dafür lernen.

Bestes Hundefutter für den Cane Corso

Blue Buffalo Life Protection Formula Hundefutter für große Rassen

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Wir empfehlen die Lebensschutzformel für große Rassen von Blue Buffalo für Ihren Cane Corso. Dieses Futter enthält proteinreiches Hühnchen als erste Zutat, um sicherzustellen, dass Ihr Hund alle Nährstoffe erhält, die es benötigt, um seine Muskeln gesund und stark zu halten.

Dieses Futter wurde speziell für große Hunderassen entwickelt und enthält Glucosamin und Chondroitin, um die Gesundheit der Gelenke und die allgemeine Mobilität größerer Hunde zu unterstützen. Es gibt auch Antioxidantien, Vitamine und Mineralien, um die Gesundheit des Immunsystems, die Anforderungen im Lebensstadium und ein gesundes oxidatives Gleichgewicht zu unterstützen. Noch besser ist, dass dieses Rezept keine künstlichen Aromen oder Konservierungsstoffe enthält, sondern nur gute, gesunde Zutaten, die Ihren Cane Corso gesund halten.

Übung

Der Cane Corso ist ein historischer Arbeitshund, was bedeutet, dass sie zwar Liebe und Zuneigung brauchen, aber auch viel Bewegung brauchen. Bei hohen Aktivitäten können Sie damit rechnen, diesen Hund etwa 60 bis 90 Minuten am Tag zu trainieren. Sie können mit ihnen spazieren gehen oder Sie beim Sport begleiten. Diese Hunde sind anpassungsfähig und werden es lieben, mit Ihnen zu wandern, zu laufen und zu schwimmen.

Neben körperlicher Bewegung benötigen diese Welpen auch geistige Bewegung. Sie müssen ihnen Zeit widmen, um sie zu unterhalten, damit sie sich nicht langweilen und unerwünschte oder destruktive Verhaltensweisen zeigen. Dies kann Gehirnspiele und Spiele wie 'Holen' oder Frisbee umfassen.

Familienkompatibilität

Der Cane Corso ist sicherlich ein Familienhund. Liebevoll und liebevoll lebt dieser Welpe von der Interaktion mit seinen Menschen und möchte Ihnen zeigen, wie sehr sie Sie lieben. Sie verstehen sich auch gut mit Kindern, obwohl es aufgrund ihrer Größe nicht empfohlen wird, sie mit sehr kleinen Kindern zu halten. Sie können während der Spielzeit etwas rau werden, ohne es jemals zu wollen! Ein Haus mit älteren Kindern, die die Größe des Cane Corso verstehen, ist am besten für diesen Hund geeignet.

Cane Corsos haben ein hohes Energieniveau und Sie müssen sicherstellen, dass Sie ihnen jeden Tag eine gewisse Zeit für das Training widmen können, bevor Sie einen Welpen kaufen. Diese Hunde werden Sie gerne beim Wandern, Laufen und Schwimmen begleiten und sind ein ausgezeichneter Übungspartner!

Zusammen mit ihrem hohen Bewegungsbedarf brauchen diese Hunde einen Platz zum Herumlaufen. Sie sollten nicht daran denken, einen dieser Welpen zu bekommen, wenn Sie in einer kleinen Wohnung ohne Garten leben. Ihr Garten sollte auch einen hohen Zaun haben, da bekannt ist, dass sie hoch springen und aus vielen Gehegen entkommen können.

Ausbildung

Der Cane Corso ist relativ einfach zu trainieren, sodass die ganze Familie mitmachen kann. Sie können manchmal etwas hartnäckig sein. Sie müssen also darauf vorbereitet sein, geduldig zu sein und Schritte mit ihnen zu wiederholen, bis sie es verstehen.

Wie alle Hunde reagiert der Cane Corso am besten auf positive Verstärkungstechniken und belohnungsbasiertes Training. Dies beinhaltet mündliches Lob und Leckereien.

Sie sollten beim Training niemals wütend oder frustriert auf Ihren Hund werden. Sie verstehen möglicherweise nicht, was passiert, und dies führt dazu, dass sie nicht lernen möchten. Sie sollten negatives Verhalten ignorieren und positives Verhalten loben, damit sie lernen, was wünschenswerter ist.

Geselligkeit

Wir haben oben erwähnt, dass der Cane Corso Fremden gegenüber vorsichtig sein kann. Sie haben auch einen leichten Ruf als aggressiv, aber dies wurde nur bei Hunden gezeigt, die nicht sozialisiert sind und nicht in einer liebevollen Familie aufwachsen.

Schon in jungen Jahren sollten Sie Ihrem Cane Corso neue Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Orte, Gerüche, Menschen und Tiere vorstellen. Dies sollte auf sichere und kontrollierte Weise geschehen, damit sie lernen, dass es nichts gibt, vor dem sie Angst haben müssen. Auf diese Weise wird Ihr Cane Corso zu einem runden Hund ohne Aggressionsprobleme!

Pflege

Dank ihres schupparmen, kurzen Mantels benötigt der Cane Corso nicht viel Pflege. Sie müssen diesen Welpen nicht zu den Pistenfahrzeugen bringen, und ein paar Mal pro Woche kann eine Bürste zu Hause helfen, tote Haare zu lockern und sie ordentlich aussehen zu lassen.

Sie sollten daran denken, die Nägel nach Bedarf zu schneiden und die Zähne regelmäßig zu putzen. Dies hilft, Karies und Krankheiten vorzubeugen. Wenn das Zähneputzen zu schwierig ist, können Sie immer Zahnstocher und Kauartikel verwenden.

Cane Corso FAQs

Ist der Cane Corso ein aggressiver Hund?

Der Cane Corso ist kein aggressiver Hund. Wenn diese Welpen nicht sozialisiert sind, können sie Fremden gegenüber feindlich eingestellt sein. Dies ist der Grund für ihren aggressiven Ruf und den Grund, warum sie in einigen Staaten verboten sind.

Wenn diese Welpen jedoch in der richtigen Umgebung aufwachsen und in jungen Jahren mit neuen Dingen vertraut gemacht werden, werden sie zu wunderbaren, liebevollen und freundlichen Begleitern, die ihre Besitzer lieben. Die einzige Aggression, die Sie von Ihrem Cane Corso bekommen könnten, ist, wenn sie versuchen, Sie in Küssen zu ersticken!

Wo kann ich einen Cane Corso Hund kaufen?

Cane Corso-Züchter sind begrenzt, daher kann es schwierig sein, einen Cane Corso-Welpen zu finden. Sie müssen einen Züchter suchen und werden möglicherweise auf eine Warteliste gesetzt. Sie sollten immer überprüfen, ob Sie bei einem seriösen Züchter einkaufen, der Ihnen für beide Elternhunde eine Gesundheitsfreigabe erteilen kann.

Wenn Sie einen Hund adoptieren möchten, überprüfen Sie Ihr lokales Tierheim. Es gibt viele Hunde da draußen, die ihr Zuhause für immer suchen!

Zusammenfassung

Der Cane Corso ist ein Hund großer Rassen, der einfach nur geliebt werden möchte! Diese Welpen mögen groß sein und etwas beängstigend aussehen, aber sie lieben ihre Besitzer und sind äußerst liebevoll. Mit dem schlechten Ruf, aggressiv zu sein, könnten diese Welpen nicht unterschiedlicher sein, wenn sie in der richtigen Umgebung aufgezogen werden. Als ausgezeichnetes Familienmitglied versteht sich der Cane Corso gut mit älteren Kindern und wird es lieben, die Familie während des Trainings zu begleiten. Es ist auch einfach zu trainieren, es gibt keinen Grund, warum Sie den Cane Corso nicht lieben werden!