Kinnriemenpinguin

WERBUNG Bildquelle

DasKinnriemenpinguinist eine Pinguinart, die auf den South Sandwich Islands, der Antarktis, den South Orkneys, den Südshetlandinseln, Südgeorgien, Bouvet Island, Balleny und Peter Island vorkommt. Ihr Name leitet sich von dem schmalen schwarzen Band unter ihren Köpfen ab, das den Anschein erweckt, als würden sie schwarze Helme tragen, was sie zu einer der am leichtesten identifizierbaren Pinguinarten macht.

Wie groß werden Blue Tick Hounds?

Die Chinstrap Penguins sind die zahlreichsten Pinguine der Welt. Schätzungen zufolge befinden sich 12 bis 13 Millionen Menschen auf den kargen Inseln der subantarktischen Region und der antarktischen Halbinsel.



Chinstrap-Pinguine leben und brüten in großen Kolonien. Sie leben oft auf großen Eisbergen auf dem offenen Ozean. Kinnriemenpinguine tauchen ab, um Fische und Krill zu fangen. Sie sind die kühnsten Pinguine und kämpfen am wahrscheinlichsten gegen andere Pinguine. Andere Namen für den Chinstrap-Pinguin sindRingelpinguine., 'Bärtige Pinguine', und 'Stonecracker Pinguine„Aufgrund ihres harten Rufs.



Chinstrap Pinguin Eigenschaften

Der Chinstrap Penguin ist ungefähr 72 Zentimeter groß und wiegt ungefähr 9 bis 14 Pfund. (3,5 bis 5 kg). Das Gewicht der Erwachsenen variiert im Laufe des Jahres. Kinnriemenpinguine sind die schwersten während der Häutungssaison und die leichtesten während der Brutzeit.



Kinnriemenpinguine haben eine weiße Vorderseite und einen weißen Hals, rote Augen und einen schwarzen Rücken. Sie haben ein markantes schwarzes Band, das von einer Seite des Kopfes unter der Rechnung zur anderen Seite des Kopfes verläuft und einem Kinnriemen ähnelt. Ihr Federmantel ist dicht für Isolierung und Wasserdichtigkeit und sie haben eine dicke Speckschicht als Energiespeicher. Die Küken haben graue Rücken und weiße Fronten.

Chinstrap Pinguin Diät

Die Nahrung des Chinstrap-Pinguins besteht aus: kleinen Schwarmtieren, Krill, kleinen Fischen und anderen herumstreifenden Meereskrebstieren. Chinstrap-Pinguine gelten als küstennahe Futterhäuschen im Packeis, obwohl gelegentlich Vagabunden auf offener See zu sehen sind. Sie ernähren sich vom Streben nach Beute in der Nähe ihrer Brutkolonien.

Die Tauchanstrengungen konzentrieren sich normalerweise auf Mitternacht und Mittag. Die Tauchgänge dauern in der Regel weniger als eine Minute und sind selten mehr als 200 Fuß tief.



Chinstrap Pinguin Verhalten

Wie die meisten Pinguine fliegen Chinstrap-Pinguine mit ihren Flossen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 32 km / h. An Land „rodeln“ Chinstraps oft auf ihren Mägen und treiben sich an Füßen und Flossen voran. Chinstrap-Pinguine klettern mit allen vier Gliedmaßen aus dem Wasser und steile Hänge hinauf und können große Entfernungen überspringen, um Fuß zu fassen.

Chinstrap-Pinguine kommunizieren durch rituelle Verhaltensweisen von Kopf- und Flossenwinken, Rufen, Verbeugen, Gestikulieren und Putzen. Starren, Zeigen und Aufladen können auftreten, wenn territoriale Streitigkeiten auftreten.

Kinnriemenpinguin-Reproduktion

Kinnriemenpinguine machen aus Steinen und Kieselsteinen ein rundes Nest. Ihre Nester haben normalerweise einen Durchmesser von 40 Zentimetern und eine Höhe von 15 Zentimetern. Das Weibchen legt im November oder Dezember zwei Eier und die Eier werden sowohl vom Männchen als auch vom Weibchen warm gehalten. Sie tun dies, indem sie sich 5 bis 10 Tage lang abwechseln, während der andere Partner füttert. Die Eier schlüpfen nach ca. 33 bis 15 Tagen.

Die Küken bleiben im Nest, bis sie 20 bis 30 Tage alt sind. Zu diesem Zeitpunkt haben sie Federn, um sie warm zu halten. Sie schließen sich den Kinderkrippen an, bei denen es sich um Gruppen junger Pinguine handelt, die sich zusammenkauern, um Wärme und Schutz zu erhalten.

Chinstrap Penguin Predators

Das wichtigste Raubtier erwachsener Chinstrap-Pinguine ist das Leopardenrobben, während die wichtigsten Raubtiere von Eiern und Küken Scheidenschnäbel und die braune Skua sind.

Chinstrap Penguin Conservation

Chinstrap-Pinguine werden von der Roten Liste der IUCN 2000 nicht als gefährdet eingestuft. In der Vergangenheit hat das kommerzielle Sammeln von Eiern den Rookeries Schaden zugefügt, aber sie haben keinen rechtlichen Schutz. Es wird angenommen, dass es bis zu 7,5 Millionen Brutpaare gibt.