Dromedarkamele

WERBUNG Bildquelle

DasDromedarkamel(Camelus dromedarius) ist ein großes Huftier mit geraden Zehen, das in Nordafrika und Westasien sowie in Ostafrika, Sudan, Äthiopien und Somalia beheimatet ist. Dromedarkamele haben einen Buckel und sind Wüstenbewohner. Die Dromedarkamele sind auch das bekannteste Mitglied der Kamelfamilie.



Das Dromedarkamel wird oft als 'einhöckriges Kamel', 'arabisches Kamel' oder einfach als 'Dromedar' bezeichnet. Dromedar-Hybriden werden 'Bukhts' genannt und sind gute Zugkamele. Ursprünglich in Westasien und Ostafrika beheimatet, wurden Dromedar-Kamele vor einigen tausend Jahren erstmals in Zentral- oder Südarabien domestiziert.



Derzeit gibt es fast 13 Millionen domestizierte Dromedar-Kamele, hauptsächlich in der Region von Westindien über Pakistan über den Iran bis nach Nordafrika. Keiner überlebt in freier Wildbahn in seinem ursprünglichen Verbreitungsgebiet, obwohl die entkommene Population australischer Wildkamele auf mindestens 500.000 geschätzt wird. Einige behaupten, dass der Name 'Dromedar' nur für Rennkamele verwendet werden sollte.

Golden Retriever Miniaturpudelmischung

Das Dromedar-Kamel ist sechsmal so schwer wie ein Lama. Erwachsene Dromedar-Kamele werden 10 Fuß lang und 6 bis 7 Fuß hoch. Das Gewicht liegt normalerweise im Bereich von 1000 - 1500 Pfund. Das Dromedary-Kamel ist größer und schneller als ein Bactrain-Kamel. Mit einem Reiter kann ein Dromedar-Kamel stundenlang 8 bis 9 Meilen pro Stunde halten. Ein beladenes baktrisches Kamel bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 4 km / h.



Dromedare haben ein cremefarbenes bis braunes oder schwarzes kurzhaariges Fell, das an Kopf, Hals, Rachen, Rumpf und Schwanz länger ist. Sie haben einen einzigen Buckel, lange Beine und einen langen, gebogenen Hals. Der Buckel speichert Fett, das sie zur Ernährung und Oxidation (chemische Kombination einer Substanz mit Sauerstoff) des Fettes verwenden können, um Wasser herzustellen.

Männliche Dromedar-Kamele haben einen weichen Gaumen, den sie aufblasen, um einen tiefrosa Sack zu produzieren, der auf Arabisch „Doula“ genannt wird. Es hängt aus den Seiten ihres Mundes heraus, um Frauen während der Paarungszeit anzulocken. Dromedarkamele sind Wüstentiere und haben zahlreiche Anpassungen für das Leben in einem trockenen Lebensraum. Sie haben Schwimmhäute (um ein Absinken im Sand zu verhindern). Sie können ihre Nasenlöcher schließen und haben eine doppelte Reihe Wimpern, um den Sand fernzuhalten. Dromedarkamele können lange Zeiträume ohne Alkohol aushalten - bis zu 17 Tage. Wenn sie trinken, können sie bis zu 136 Liter gleichzeitig aufnehmen. Durch die Produktion von trockenem Kot und wenig Urin können sie Wasser sparen. Ihre Körpertemperatur kann vor dem Schwitzen um 6 - 8 Grad Celsius steigen.

Kamele sind Pflanzenfresser und fressen jede Art von Vegetation, einschließlich Gräsern, Blättern und Pflanzen.



Die Trächtigkeit des weiblichen Dromedar-Kamels dauert etwa 12 Monate. Normalerweise wird ein einzelnes Kalb bis zu 18 Monate lang geboren und gepflegt. Frauen sind nach 3 bis 4 Jahren geschlechtsreif, Männer nach 5 bis 6 Jahren. Die Lebensdauer in Gefangenschaft beträgt in der Regel etwa 25 bis 30 Jahre, wobei einige Tiere das Alter von 60 Jahren erreichen.

Moderne domestizierte Dromedare werden für Milch und Fleisch sowie als „Lasttiere“ für Fracht und Passagiere verwendet. Im Gegensatz zu Pferden knien sie zum Laden von Passagieren und Fracht.

roter und weißer Pitbull

Dromedarkamele haben den schlecht verdienten Ruf, schlecht gelaunte und hartnäckige Kreaturen zu sein, die spucken und treten. In Wirklichkeit neigen sie dazu, liebenswürdig, geduldig und intelligent zu sein. Ein Kamel zeigt Missfallen, indem es mit den Füßen stampft und rennt. An vielen der in der Wüste gelegenen Touristenattraktionen in Ägypten ist eine auf Kamelen montierte Polizei zu sehen.

Dromedare sind in freier Wildbahn ausgestorben und existieren als Haustiere, obwohl einige wild geworden sind. Sie sind nicht von der IUCN gelistet.