Dunlin

Der Dunlin, Calidris alpina, ist ein kleiner Watvogel, der manchmal von den anderen Stationen in Erolia getrennt ist. Es ist ein zirkumpolarer Züchter in arktischen oder subarktischen Regionen. Vögel, die in Nordeuropa und Asien brüten, sind Langstreckenmigranten, die nach Süden nach Afrika und Südostasien überwintern. Vögel, die in Alaska und der kanadischen Arktis brüten, wandern über kurze Strecken an die Pazifik- und Atlantikküste Nordamerikas, obwohl die in Nordalaska nistenden Vögel in Asien überwintern.

Bild des Dunlin wurde unter a lizenziert GFDL
Originalquelle: Eigene Arbeit
Autor: Mdf, bearbeitet von Fir0002Andere VersionenBild: Calidris-alpina-001.jpg
Genehmigung: GNU Free Documentation License

Der Dunlin wird als am wenigsten betroffen eingestuft. Qualifiziert sich nicht für eine Risikokategorie. In dieser Kategorie sind weit verbreitete und reichlich vorhandene Taxa enthalten.



TAXON: Dunlin, Calidris alpina arcticola Bild von Dunlin, Foto von R. Gill Begründung: Die Arcticola-Unterart von Dunlin ist ein Taxon mit hoher Priorität, da die gesamte Bevölkerungszahl in den Hunderttausenden Nestern am Nordhang Alaskas liegt und die Nichtbrutzeit in Süd- und Ostasien, in der das asiatische H5N1-Virus verbreitet ist. Mehr



DunlinCalidris alpina Order CHARADRIIFORMES - Family SCOLOPACIDAE Ausgabe Nr. 203 Autoren: Warnock, Nils D. und Robert E. Gill * Artikel * Multimedia * Referenzen Mit freundlicher Genehmigung Vorschau Dieser einführende Artikel, den Sie anzeigen, ist eine kostenlose Vorschau des gesamten Lebensverlaufs von diese Art. Die restlichen Artikel (Verbreitung, Lebensraum, Verhalten usw.) Mehr

Aussprache von dunlin / ˈdʌn lɪn / Show Spelled Show IPA - ein gewöhnlicher Flussuferläufer, Calidris alpina, der in den nördlichen Teilen der nördlichen Hemisphäre brütet. Verwenden Sie dunlin in einem SatzSiehe Bilder von dunlinSearch dunlin im Web - Ursprung: 1525–35; var. von Dunling. Siehe dun2, -ling1 Dictionary.com Ungekürzt Basierend auf dem Random House Dictionary, Random House, Inc. 2010. Zitieren Sie diese Quelle | Link zu dunlin dun · lindunlin Aussprache (dŭn'lĭn) n. Mehr



Dunlin (Calidris alpina) = Dunlin Foto von Tim Bowman. Überprüfen Sie die Registerkarte Fotos auf weitere Fotos. Foto Mehr

roter Zwergpudel Erwachsener

Der Dunlin, Calidris alpina, ist ein kleiner Watvogel, der manchmal von den anderen 'Stints' in Erolia getrennt ist. Es ist ein zirkumpolarer Züchter in arktischen oder subarktischen Regionen. Vögel, die in Nordeuropa und Asien brüten, sind Langstreckenmigranten, die nach Süden nach Afrika und Südostasien überwintern. Vögel, die in Alaska und der kanadischen Arktis brüten, wandern über kurze Strecken an die Pazifik- und Atlantikküste Nordamerikas, obwohl die in Nordalaska nistenden Vögel in Asien überwintern. Mehr

Dunlin: Die Nahrung besteht aus Insekten, Meereswürmern, kleinen Krebstieren, Schnecken und kleinen Fischen. Watet in Untiefen und verwendet seine Rechnung, um Lebensmittel zu untersuchen und aufzunehmen; Sonden mit einer schnellen Auf- und Ab-Stichbewegung. Vokalisierung Dunlin: Song ist ein leiser 'Cheerp' oder 'Chit-Lit'. Ähnliche Arten Dunlin: Rock Sandpiper hat weniger Schwarz am Bauch und gelbe Beine. Purple Sandpiper ist oben dunkler grau und hat gelbe Beine. . Mehr



Insekten bilden den Hauptbestandteil der Dunlin-Ernährung auf den Nistplätzen; Es frisst Mollusken, Würmer und Krebstiere in Küstengebieten. Die abgebildeten Vögel sind Erwachsene im Brutkleid mit dem charakteristischen schwarzen Bauch, den kein anderer Wader ähnlicher Größe besitzt. Der Winter Dunlin ist im Grunde oben grau und unten weiß. Jugendliche sind oben braun mit zwei weißlichen V-Formen auf der Rückseite. Sie haben normalerweise schwarze Flecken an den Flanken oder am Bauch. Die Beine und die leicht gebogene Rechnung sind schwarz. Mehr

Während der Brutzeit bewohnen Dunlin eine Vielzahl von Landschaften: Tundra, flache Sümpfe, Schmelzwasserkanten, feuchte Wiesen und Wattenmeer. Überwintern und wandern Dunlin häufige Küsten und Flussmündungen. Binnenwiesen, Ackerland und Naturschutzgebiete bieten wichtige alternative Lebensräume, insbesondere wenn Küstenlebensräume unproduktiv sind. Fütterung Außerhalb der Brutzeit sucht Dunlin in Sand oder Schlamm nach Meereswürmern wie dem Haufenwurm, Krebstieren wie Strandtrichtern und Weichtieren wie der baltischen Macoma-Muschel. Migrierende Dunlin ernähren sich oft nachts. Mehr

● Nahrungssuche und Fütterung: Dunlin: Die Nahrung besteht aus Insekten, Meereswürmern, kleinen Krebstieren, Schnecken und kleinen Fischen. Watet in Untiefen und verwendet seine Rechnung, um Lebensmittel zu untersuchen und aufzunehmen; Sonden mit einer schnellen Auf- und Ab-Stichbewegung. ● Zucht & Nesting: Dunlin: Vier mit Braun und Grau markierte olivgrüne, blaugrüne oder polierte Eier werden in einem Grasbüschel auf einen trockenen Hügel in der offenen Tundra gelegt. Die Inkubation dauert 20 bis 23 Tage und wird von beiden Elternteilen durchgeführt. Mehr

Der Dunlin ist ein bekannter Küstenvogel auf der ganzen Welt, wo sein hellroter Rücken und sein schwarzer Bauch sowie sein langer, herabhängender Schnabel ihn von fast allen anderen Watvögeln unterscheiden. Es brütet sowohl in Nordamerika als auch in Eurasien und überwintert entlang der Küsten der nördlichen Hemisphäre. Mehr

Rinderhund Border Collie Mix

Der Dunlin ist im Winter sehr gesellig und bildet manchmal große Herden an Küstenwatten oder Sandstränden. Bei Zwischenstopps während der Migration oder in ihrem Winterlebensraum kann man oft sehen, wie eine große Anzahl im Synchronflug auf Zwischenstopps wirbelt. Dieser Vogel ist einer der häufigsten und bekanntesten Watvögel in seinen Brut- und Überwinterungsgebieten und die Art, mit der andere Watvögel verglichen werden. Mehr

Gebogene Lebensgeschichte für den Dunlin - der gebräuchliche Name und die Unterarten spiegeln die Nomenklatur wider, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Beschreibung verwendet wurde. DUNLIN PELIDNA ALPINA ALPINA (Linnaeus) HABITS Der bekannte europäische Dunlin ist gelegentlich als Straggler an unseren Ostküsten, Massachusetts und New York aufgetreten. Es ist hier wahrscheinlich häufiger vorgekommen als bekannt, da es unserem Rotrücken-Flussuferläufer sehr ähnlich ist, insbesondere im Winterkleid. Mehr

* Dunlin (Calidris alpina). Dunlin (Calidris alpina). Mehr

König Charles Spaniel Miniatur

Der Dunlin (Calidris alpina) ist einer der zahlreichsten Watvögel an der Dee-Mündung im Winter mit typischen Zahlen zwischen zwanzigtausend und dreißigtausend, die nur zahlenmäßig durch eine gelegentlich hohe Spitzenzahl von Knoten und Austernfischer verdunkelt werden. Bei Ebbe sind sie überall dort zu sehen, wo ein Wattenmeer herumtreibt und bei Flut nur eine kurze Schlafpause einlegt. Mehr

Dunlin Calidris alpina = - Identifizierungstipps: - * Länge: 7 Zoll * Mittelgroßer Watvogel * Mittelgroßer, dünner, dunkler Schnabel mit herabhängender Spitze * Schwarze Beine * Schwarzer Fleck am Rumpf, der sich bis zum Schwanz erstreckt * Weißer Flügelstreifen Mehr

Dunlin (Calidris alpina) = Häufig im Winter und während der Migration in North Carolina. - Dunlin (Calidris alpina) Dunlin (Calidris alpina) Dunlin (Calidris alpina) Dare Co., NC 24. Mai 2006 Im Brutkleid sind Dunlin oben rotbraun und haben schwarze Bäuche. - Dunlin (Calidris alpina) Dunlin (Calidris alpina) Dare Co. Mehr

Der Dunlin ist eine der Arten, für die das Abkommen zur Erhaltung der afrikanisch-eurasischen wandernden Wasservögel (AEWA) gilt. Ernährung: Meist erwachsene und Larveninsekten (Dipterenfliegen, Käfer, Köcherfliegen, Wespen, Sägen und Eintagsfliegen) sowie Spinnen, Milben, Regenwürmer, Schnecken, Schnecken und Pflanzen (normalerweise Samen). Nesting: Jugendliche sind oben braun mit zwei weißlichen V-Formen auf der Rückseite. Sie haben normalerweise schwarze Flecken an den Flanken oder am Bauch und zeigen im Flug eine starke weiße Flügelstange. Mehr

verschiedenfarbige Deutsche Schäferhunde

Ich liebe es, sie zu beobachten, und heute am Spieß (auf dem Weg von der Ostküste in die Arktis) ein paar Dunlin zu finden, war ein wahrer Genuss. Zumal man so freundlich war, sich mir zu seinen eigenen Bedingungen zu nähern und diesen prächtigen roten Rücken zu zeigen. Um Flickr optimal nutzen zu können, sollten Sie einen JavaScript-fähigen Browser verwenden und die neueste Version des Macromedia Flash Players installieren. Kommentare Profil anzeigen Paulo A .. Mehr

Landvogel Dunlin (Calidris alpin) im Brutgefieder am Morro Strand State Beach, Morro Bay, CA. Dieser Vogel wird in diesem Gebiet nicht sehr häufig und noch seltener im Brutkleid gesehen. Das interessante Verhalten, das beim Aufnehmen dieses Fotos beobachtet wurde, war, dass dieses Motiv einem westlichen Schneeregenpfeifer folgte, der die Fütterung von Insekten und dergleichen im Detritus am Strand hier teilte. Mehr

Der etwa 30 cm lange Zuchtdunlin hat eine sandfarbene Kappe, braune Flügel mit schwarzen Streifen, einen rötlichen Rücken, ein weißes Gesicht, einen Hals und Seiten mit feinen schwarzen Streifen und einen schwarzen Bauch. Die Beine sind schwarz. Die Rechnung ist lang, schwarz und leicht gebogen. Der nicht brütende Dunlin ist oben mattbraun und unten weiß. Männer und Frauen sind ähnlich. Ernährung: Insekten, wirbellose Wassertiere. Verbreitung: Die Dunlin-Rassen in Nordalaska, Kanada und Eurasien. Mehr

Dunlin - Calidris alpina = Dunlin Merkmale Bereich Lebensraum Ernährung Lebenszyklus Verhalten Klassifizierung Stamm: Chordata Klasse: Aves Reihenfolge: Charadriiformes Familie: Scolopacidae Gattung: Calidris Dunlin Klicken Sie auf die Bilder für eine größere Ansicht. Mehr

Dunlin - Calidris alpina = Details der Dunlin-Serie Stamm: Chordata Klasse: Aves Ordnung: Charadriiformes Familie: Scolopacidae Gattung: Calidris Beschreibung DunlinDer Dunlin ist ein mittelgroßer Küstenvogel mit einer Länge von etwa 7 bis 8 Zoll. Mehr

Eine Herde Dunlin macht eine Siesta am Strand entlang im New Smyrna Dunes Park, Florida. * Dunlin Tornado Überdeckt den Himmel von Chuck Gardner Dies ist eine Herde Dunlin, ein kleiner Flussuferläufer zu Hunderten in einer wirbelnden Wolke von Individuen, die Flügelspitze zu Flügelspitze fliegen Alle wechseln gleichzeitig ihren Kurs über den Fern Ridge Lake in Lane Mehr

Dunlin - Calidris alpina Im Winter und im Brutkleid sind große Unterschiede erkennbar, da der Dunlin im Frühjahr einen rötlich-braunen Rücken, weiße Unterteile und einen schwarzen Bauchfleck aufweist, im Winter jedoch ein sehr unscheinbares graues Gefieder. Dunlins vertragen im Allgemeinen kälteres Wetter besser als viele andere Watvögel, wandern relativ spät im Herbst nach Süden und überwintern oft bis nach Neuengland oder an die Küste Alaskas. Lebensraumansprüche: Überflutete Felder, Seeränder, Wattenmeer während der Migration. Mehr