Struktur der Elefantenfamilie

WERBUNG

Elefantenverhalten Der Elefant zeichnet sich durch ein hohes Maß an Intelligenz, Kommunikationsmethoden, eine komplexe soziale Struktur und ein interessantes Verhalten aus. Elefanten drücken ihre Gefühle auf unterschiedliche Weise aus. Elefanten können große Freude und Glück zeigen und sie können auch andere Emotionen zeigen, die Sie wahrscheinlich bei einem Tier nicht erwarten würden.

Elefant trauert

Trauer ist eine natürliche Emotion für Menschen, besonders wenn sie einen geliebten Menschen verloren haben. Menschen sind jedoch nicht die einzigen, die trauern können. Es kommt auch in der Elefantenwelt vor. Ein Elefant ist zu komplexen Emotionen wie Trauer fähig. Es ist bekannt, dass sie ihre Traurigkeit über ein totgeborenes Elefantenbaby ausdrücken. Der offensichtliche Ausdruck des Gesichts der Mutter, ihre traurigen Augen und hängenden Ohren sind ein verräterisches Zeichen für einen trauernden Elefanten.

Elefanten scheinen von den Stoßzähnen und Knochen toter Elefanten fasziniert zu sein, die sie streicheln und untersuchen. Der Mythos, dass sie sie zu geheimen Elefantengräbern tragen, hat jedoch keine sachliche Grundlage. Es wurde beobachtet, dass Elefanten ihre Verstorbenen mit Blättern, Zweigen und Zweigen bedecken. Wenn eine Herde auf ihren Reisen auf ein totes Elefantenskelett trifft, nimmt jeder einen Knochen auf und versteckt ihn unter einem Busch. Warum sie dies tun, ist ein ziemliches Rätsel. Eine Theorie besagt jedoch, dass das Ausbreiten dieser Knochen potenzielle Raubtiere von ihrer Spur abhalten kann.



Elefanten zeigen Sorge um Familienmitglieder. Sie kümmern sich um schwache oder verletzte Mitglieder und scheinen über einen toten Begleiter zu trauern. Es ist bekannt, dass Elefanten den Ort eines verstorbenen Elefanten besuchen und dort bleiben und tagelang trauern.

Was ist ein Akbash-Hund?

Elefantenfreude und Glück

Elefanten sind sehr sozial, berühren und streicheln sich häufig und verschlingen ihre Stämme. Elefanten drücken ihre Gefühle auf viele verschiedene Arten aus. Sie zeigen aus folgenden Gründen große Freude: bei der Begrüßung eines Freundes oder Familienmitglieds (sogar eines menschlichen Freundes), nach der Geburt eines Elefantenbabys und beim Spielen.

Wenn sich Familienmitglieder oder Freunde treffen, haben sie freudige Treffen. Dies tritt normalerweise auf, wenn ein Freund oder ein Familienmitglied längere Zeit abwesend ist. Wenn der abwesende Elefant zurückkommt, findet eine unglaubliche Begrüßung statt. Während dieser Begrüßung drehen sich die beteiligten Elefanten herum, entleeren sich und urinieren. Sie halten ihre Köpfe hoch und schlagen mit den großen Schlappohren, während sie trompeten, rumpeln, schreien und vor Aufregung brüllen.

Spaß und Spiele für Elefanten

Es wurden viele Berichte über die Tatsache aufgezeichnet, dass Elefanten mit ihrer Umgebung arbeiten und Spiele werfen, Objekte werfen, sich drehen und mit ihren Eigenschaften interagieren. Normalerweise beginnen Elefanten eine Spielsitzung mit Trompeten. Elefanten spielen sowohl Einzel- als auch Gruppenspiele.

rot und schwarz gsd

Typischerweise ist das Spielverhalten bei vielen Arten auf die Tiere im jüngeren Alter beschränkt, die eine Wachstumsphase durchlaufen, die eine Flexibilität des Verhaltens beinhaltet, um sie auf das Überleben in der Welt vorzubereiten. Diese Art des Spielens beinhaltet Elefanten, jung und alt, die sich in Ausdruck ihrer Persönlichkeit verhalten und Spaß haben.

Struktur der Elefantenfamilie

Elefanten sind im Allgemeinen gesellig und bilden kleine Familiengruppen, die aus einer älteren Matriarchin und drei oder vier Nachkommen zusammen mit ihren Jungen bestehen. Es wurde einmal angenommen, dass Familiengruppen von alten Elefantenbullen geführt wurden, diese Männer sind jedoch meistens Einzelgänger.

Boston Terrier Rottweiler Mix

Elefantenmatriarchin

Eine Elefantenfamilie wird von einer Matriarchin (ältere Frau) regiert und besteht im Allgemeinen aus ihren weiblichen Nachkommen und ihren Jungen. In Afrika besteht eine grundlegende Familieneinheit aus 6 bis 12 Tieren, Familien mit 12 bis 20 Elefanten sind jedoch weit verbreitet. Eine Elefantenfamilie teilt sich in Abhängigkeit von der Größe der Familie, der Menge an verfügbarem Futter und dem Wohlbefinden. Als die Matriarchin stirbt, tritt einer der ältesten Nachkommen an ihre Stelle.

Mehrere miteinander verwandte Elefantenfamiliengruppen können in einem Gebiet leben und sich gut kennen. Wenn sie sich an Wasserstellen und Futterplätzen treffen, grüßen sie sich liebevoll.

Wenn Elefantenherden unterwegs sind und normalerweise nach Nahrung und Wasser suchen, reisen sie zusammen in einer einzigen Datei.

Die Elefantenherde wird von der älteren Frau und dem Anführer geführt, gefolgt von den übrigen Frauen und ihren Jungen.

Die Kälber werden sich an den Schwänzen ihrer Mütter festhalten und die ganze Herde wird die Jungen auf dem Weg ständig vor Gefahren schützen.

Paarungsmuster für Elefanten

Die Paarungsmuster von Elefanten bieten uns wichtige Einblicke in Familienstrukturen und Lebenszyklusverhalten. Paarungsmuster sind einzigartig, da Elefanten die Paarung nicht auf eine bestimmte Jahreszeit beschränken. Die Situation, die sich entwickelt, beinhaltet, dass der männliche Elefant den weiblichen Elefanten verfolgt, bis er bereit ist, sich zu paaren. Sobald die Paarung beendet ist, schließt sich der männliche Elefant der Junggesellenherde an oder geht alleine. Es ist dieses männliche Verlassen, das die Familie der Matriarch-Elefanten hervorhebt.

Elefantenkälber

Die Tragezeit eines Elefanten (Schwangerschaft) dauert etwa 22 Monate (630 - 660 Tage), die längste Tragezeit eines Säugetiers, nach der normalerweise ein Kalb geboren wird. Ein verwaistes Kalb wird normalerweise von einem stillenden Weibchen der Familie adoptiert oder von verschiedenen Weibchen gesäugt.

Mischung aus australischem Schäferhund und Dalmatiner

Elefanten sind sehr aufmerksame Mütter, und da das meiste Verhalten von Elefanten gelernt werden muss, behalten sie ihre Nachkommen viele Jahre bei sich. Das Kalb saugt mit dem Mund (der Stamm wird über den Kopf gehalten); Wenn die Stoßzähne 5 oder 6 Zoll lang sind, beginnen sie die Mutter zu stören und sie entwöhnt ihr Kalb.

Nach dem Absetzen, normalerweise im Alter von 4 oder 5 Jahren, bleibt das Kalb immer noch in der Muttergruppe. Junge Elefanten erreichen die Pubertät im Alter von 14 bis 15 Jahren, wo die Fortpflanzung stattfinden kann und eine neue Generation von Elefanten im Entstehen ist. Weibliche Elefanten vermehren sich weiter, bis sie ungefähr 50 Jahre alt sind, mit einem Intervall von 2 bis 4 Jahren zwischen jedem Kalb.

Männliche Elefanten

Wenn männliche Elefanten älter werden und sich der Pubertät nähern, werden sie allmählich unabhängiger von der Familiengruppe. Dabei geht es vor allem darum, mehr Zeit am Rande der Gruppe zu verbringen. Schließlich verlassen die Männchen die Familie und schließen sich mit anderen Männchen unterschiedlichen Alters zu einer Bullenbande zusammen.