Galapagos-Riesenschildkröte

WERBUNG Bildquelle

DasGalapagos-Riesenschildkröteist wahrscheinlich das bekannteste Tier der Galapagos-Inseln. Galapagos-Riesenschildkröten wachsen weiter, bis sie etwa 40 bis 50 Jahre alt sind und ein Gewicht von 500 Pfund erreichen können. Die Galapagos-Riesenschildkröte kann bis zu 5 Fuß groß werden. Damit sind sie die größten Schildkröten der Welt. Im Allgemeinen sind sie das am längsten lebende aller Wirbeltiere (Tiere mit Rückgrat).

Die Galapagos-Riesenschildkröte kann mehr als 100 Jahre alt werden, wobei die älteste nachgewiesene Schildkröte 152 Jahre alt ist.





Es wird angenommen, dass die Riesenschildkröten nur einer Art angehören,Geochelone Elefantopus,mit 14 verschiedenen Rassen oder Unterarten, von denen vier als ausgestorben gelten. Von den vier ausgestorbenen Rassen existiert nur ein Mann, Lonesome George. Zuvor lebte er auf Pinta Island, wird aber derzeit in der Charles Darwin Research Station aufbewahrt.

Es ist sehr traurig, Ihnen mitteilen zu müssen, dass heute, am 26. Juni 2012, Mitarbeiter des Galapagos-Nationalparks in Ecuador bekannt geben, dass Lonesome George, die Riesenschildkröte, die als letzte ihrer Unterarten gilt, gestorben ist. Wissenschaftler haben geschätzt, dass er ungefähr 100 Jahre alt war. Der einsame George wurde zum Symbol der Galapagos-Inseln und wird nicht vergessen werden. RIP Lonesome George.



Es ist wahrscheinlich, dass sich alle gegenwärtigen Rassen der Riesenschildkröte auf Galapagos von einem gemeinsamen Vorfahren entwickelt haben, der vom Festland kam und auf den Meeresströmungen schwebte. Obwohl dies eine unglaubliche Reise zu sein scheint, ist bekannt, dass Galapagos-Schildkröten leicht im Meerwasser schwimmen können. Nur eine einzige schwangere Frau oder ein Mann und eine Frau mussten auf diese Weise ankommen und dann überleben, damit Galapagos kolonisiert werden konnte.

Die Entwicklung der Riesenschildkröte

Der ursprüngliche Vorfahr der Schildkröten war wahrscheinlich normal groß und entwickelte sich nach seiner Ankunft auf Galapagos zu den heutigen Riesen. Dies ist auf ein Phänomen zurückzuführen, das in vielen Inselökosystemen zu beobachten ist, in denen sich Gigantismus entwickelt, weil es nicht mehr nötig ist, sich vor Raubtieren zu verstecken, und weil es keine anderen ähnlichen Tiere gibt, mit denen man um Nahrung konkurrieren kann. Nachdem sich die Schildkröten auf dem Archipel ausgebreitet hatten, entwickelten sie sich auf ihren isolierten Inseln zu den verschiedenen Rassen, die wir heute sehen, einige mit gewölbten Panzern (Muscheln) und andere mit Sattelpanzern. Es wird angenommen, dass sich die ungewöhnliche Sattelform auf verschiedenen Inseln mehrmals entwickelt hat, was zeigt, dass es ein sehr erfolgreiches Design für das Leben auf Galapagos sein muss.

Es gibt heute nur noch 15.000 Schildkröten auf den Inseln, die verschiedenen Unterarten sind auf den verschiedenen Inseln verstreut, während es früher rund 250.000 gab.



Lebensraum der Riesenschildkröte

Die Umgebung und das Klima der Galapagos-Inseln variieren von Insel zu Insel. Schildkröten mit Sattelrücken bewohnen in der Regel die heißeren, trockeneren Inseln mit spärlicher Vegetation, während gewölbte Schildkröten die kühleren, feuchteren Inseln mit üppiger Bodenvegetation bewohnen.

Riesenschildkröten-Diät

Galapagos-Schildkröten sind Pflanzenfresser, dh sie essen kein Fleisch, sondern nur Gemüse. Ihre Ernährung besteht hauptsächlich aus Kakteen, Früchten, Weinreben, Gräsern und anderer Vegetation. Schildkröten können Nahrung und Wasser sehr effizient und sehr lange speichern. Dies bedeutet, dass sie bis zu einem Jahr ohne Essen oder Trinken auskommen können.

Riesenschildkröten können auch lange Zeit überleben, wenn ihnen alle Flüssigkeiten gewaltsam entzogen werden, indem sie ihr Körperfett abbauen, um Wasser zu produzieren.

Riesenschildkrötenverhalten

Galapagos-Schildkröten sind wie andere Reptilien kaltblütige Tiere. Sie verbringen einen Großteil ihres Tages damit, die Sonne aufzusaugen, um sich zu wärmen. Wenn die Sonne untergeht und die Temperatur abkühlt, schlafen die Schildkröten teilweise in Schlamm, Wasser oder Bürste getaucht, um sich warm zu halten. Schildkröten sind äußerst friedliche Wesen.

Pomeranian Husky Mix Hund

Die Schildkröten sind sich langsam bewegende Reptilien mit einer durchschnittlichen Schrittgeschwindigkeit von 0,3 km / h. Obwohl sich die Fütterung von Riesenschildkröten langsam bewegt und ohne erkennbare Richtung blättert, können sie sich aufgrund ihrer Größe mit überraschender Geschwindigkeit und Entschlossenheit bewegen, wenn sie einen Zweck haben, z. B. das Bewegen zu Wasser oder Nistplätzen. Es wurde berichtet, dass markierte Personen in 2 bis 3 Tagen 8 Meilen zurückgelegt haben.

Schildkröten haben ein klassisches Beispiel für eine Symbiose zwischen Gegenseitigkeit und einigen Arten von Galapagos-Finken. Der Fink hüpft vor der Schildkröte, um zu zeigen, dass sie bereit ist, und die Schildkröte erhebt sich dann hoch auf ihren Beinen und streckt ihren Hals aus, so dass der Vogel Zecken auf seiner Haut erreichen kann, wodurch die Schildkröte von schädlichen Parasiten befreit und versorgt wird der Fink mit einer leichten Mahlzeit. Andere Vögel, einschließlich Galapagos Hawk und Fliegenfänger Verwenden Sie häufig Schildkröten als Beobachtungsposten, von denen aus Sie ihre Beute sehen können.

Galapagos-Riesenschildkrötenreproduktion

Die Paarung findet zu jeder Jahreszeit statt, obwohl es saisonale Spitzen gibt, normalerweise zwischen Januar und August. Wenn sich zwei reife Männchen in der Paarungszeit treffen, erheben sie sich auf ihren Beinen und strecken ihren Hals, um die Dominanz zu beurteilen. Die kürzere Schildkröte zieht sich zurück und die größere, größere Schildkröte paart sich mit dem Weibchen. In Gruppen von Schildkröten aus gemischten Inselpopulationen haben Sattelrücken-Männchen einen Vorteil gegenüber Kuppelrücken. Es wurde beobachtet, dass frustrierte nicht dominante Männer versuchten, sich mit anderen Männern und Felsbrocken zu paaren.

Die männliche Schildkröte brüllt laut und bewegt seinen Kopf, um eine Frau anzuziehen. Das Männchen rammt dann das Weibchen mit der Vorderseite seiner Schale und klemmt ihre freiliegenden Beine, bis sie sie hineinzieht und sie bewegungsunfähig macht. Die Paarung kann mehrere Stunden dauern und die Männchen können heiser brüllen. Männchen haben eine konkave Basis an ihrer Schale und besteigen die Weibchen von hinten. Es bringt seinen Schwanz, der den Penis beherbergt, in die weibliche Kloake.

Nach der Paarung (zwischen Juni und Dezember) legen die Weibchen mehrere Kilometer zurück, um Nistplätze mit trockenem, sandigem Boden (oft in Küstennähe) zu erreichen. Das Graben von Nestern ist eine aufwändige Aufgabe und dauert mehrere Stunden, manchmal über mehrere Tage verteilt. Es wird blind durchgeführt, indem nur die Hinterbeine verwendet werden, um ein 30 Zentimeter tiefes Loch zu graben, in das zwei bis sechzehn hartschalige Eier von der Größe von Tennisbällen gelegt werden (die Anzahl variiert mit der Population). Das Weibchen macht aus dem mit Urin vermischten Boden einen schlammigen Stopfen für das Nestloch und lässt die Eier inkubieren.

Die Jungen kommen 120 bis 140 Tage später (zwischen Dezember und April) aus dem Nest und können nur 80 Gramm wiegen und 6 Zentimeter messen. Die Temperatur spielt beim Geschlecht des Jungtiers eine Rolle: Wenn die Nesttemperatur niedrig ist, schlüpfen mehr Männchen; Wenn es hoch ist, schlüpfen mehr Frauen. Wenn die jungen Schildkröten aus ihren Schalen auftauchen, müssen sie sich an die Oberfläche graben, was bis zu einem Monat dauern kann. Falken sind wahrscheinlich das einzige einheimische Raubtier der Schildkrötenküken.

Chihuahua Pomeranian Terrier Mix

Das Geschlecht kann bestimmt werden, wenn die Schildkröte 15 Jahre alt ist und die Geschlechtsreife mit 20 bis 25 Jahren erreicht ist. Die Schildkröten wachsen etwa 40 Jahre lang langsam, bis sie ihre volle Größe erreicht haben.

Der Aktivitätszyklus der Riesenschildkröte

* Wachen Sie zwischen 7 und 8 Uhr auf

* Verbringen Sie die meiste Zeit mit Futtersuche

* Sie verbringen bis zu 16 Stunden am Tag damit, ein Nickerchen zu machen.

* Sie neigen dazu, halb in Schlamm oder Wasser getaucht zu schlafen

* Die meisten Reisen werden am frühen Morgen oder am späten Nachmittag durchgeführt

* Sie ziehen sich früh zurück und bleiben bis zum Sonnenuntergang am selben Ort

* Sie wurden manchmal gesehen, wie sie nachts durch Wasserlöcher reisten

Ode an den einsamen George

Ich bin ich, einsamer George, langsam und alt,

Ich habe mein Leben gelebt, ich habe alles geliebt,

Ich bin durch diese Länder gegangen, weiß alles,

Beurteile meine späteren Jahre nicht, ich war so gebrechlich,

Ich habe so viel gesehen, ich habe viele Freunde gefunden,

Ich verlasse dich jetzt, meine Zeit ist gekommen,

Ich werde immer bei dir sein.

George xx