Galapagos Graureiher Vogel

Bildquelle

DasGraureiher(Ardea herodias) ist ein sehr interessanter Vogel. Es gehört wie alle anderen Reiher zur Familie der Ardeidae. Alle Mitglieder der Familie Ardeidae haben spezielle Federn, die als Daunendecken bezeichnet werden. Diese Federn häuten sich nie, sondern fransen von der Spitze ab und wachsen kontinuierlich von der Basis.



Während Tauben am ganzen Körper ähnliche Federn haben, konzentrieren sich diese bei Reihern auf Flecken. Das feine Pulver, das beim Ausfransen dieser Federn entsteht, wird vom Vogel verwendet, um Schleim und Öl von ihren Federn zu entfernen.



Was ist ein blauer Pitbull?

Ein weiteres Reihermerkmal sind die 4 langen Zehen, 3 nach vorne und eine nach hinten zeigenden Zehen. Die Klaue in der Mitte der vorderen Zehen hat einen rauen, kammartigen Innenrand, mit dem der Reiher seine weichen Federn putzt. Der Graureiher ist insgesamt grau-blau, riesig, groß und ein Watvogel.

Der Graureiher hat lange Beine und einen langen Hals. Es ist ungefähr vier Fuß groß oder sechsundvierzig Zoll (117 Zentimeter) mit einer Flügelspannweite von sechs bis sieben Fuß. Der Graureiher ist ungefähr 183 Zentimeter breit.



Der Graureiher hat eine blaugraue Farbe an Bauch, Körper und Flügeln. Der Vogelschnabel ist gelb, lang, dick und scharf. Ihre Schultern sind schwarz und ihr Rücken hat hauptsächlich eine schiefergraue Farbe und einen bräunlich-polierten Hals. Die Vorderseite des Halses ist weiß mit einem vertikalen Streifen, der schwarz ist. Der Vogelkopf ist weiß mit einem schwarzen Streifen über dem Auge. Der Graureiher wiegt 2 bis 3 Kilogramm.

Ein männlicher und ein weiblicher Reiher haben im Allgemeinen die gleiche Beschreibung. Es ist ein riesiger langhalsiger, langbeiniger Watvogel mit einem dicken gelben Schnabel. Es hält seinen Hals sowohl im Flug als auch in Ruhe in einer S-Form.

Der Graureiher steht oft regungslos da und wartet darauf, dass Fische vorbeischwimmen. Es ernährt sich im flachen Wasser oder am Wasserrand und spießt mit seinem langen, scharfen Schnabel Fische oder Frösche. Die abwechslungsreiche Ernährung kann auch Insekten, Schlangen, Schildkröten , Nagetiere und kleine Vögel. Es wird auch Goldfischteiche in Hinterhöfen überfallen. Der Graureiher isst auch Lavateidechsen und Jung Marine Leguane .



Malteser Shitzu Mix Welpe

Der Graureiher brütet normalerweise in Kolonien in Bäumen in der Nähe von Seen oder anderen Feuchtgebieten, oft mit anderen Reiherarten. Es baut ein sperriges Stocknest. Das Weibchen legt 3 bis 5 hellblaue Eier. Beide Eltern füttern die Jungen im Nest, indem sie Nahrung aufstoßen.

Junge Graureiher unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von reifen Reihern. Federn sind auf einem ausgewachsenen Reiherrücken, aber nicht auf einem jungen Graureiherrücken. Stattdessen hätte ein junger Vogel einen bräunlich-grauen Rücken und bräunlich-graue Oberflügel.

gestromte Pitbull Lab Mix Welpen

Junge Reiher haben keinen zotteligen Hals, aber ein reifer Reiher würde es tun. Ein junger Reiher würde eine schwarze Mütze haben, ein erwachsener Vogel jedoch nicht. Ein Graureiher würde keine schwarzen Federn haben, die von hinten und über dem Auge bis hinter den Hinterkopf kommen. Ein reifer Reiher hat eine weiße Krone und ein weißes Gesicht, aber ein junger Graureiher würde diese Farbe nicht haben. Ein junger Graureiher ist nicht dasselbe wie ein reifer Graureiher. Der Ruf dieses Vogels ist ein hartes Krächzen.