Grauer Loerie-Vogel

WERBUNG Bildquelle

Der Grey Loerie-Vogel (Corythaixoides concolor) ist ein südafrikanischer Vogel, der aus dem tropischen Westen und Zentralafrika stammt.

Es ist ein häufiger Einwohner in Botswana, Simbabwe, Namibia, Nordbotswana, Westmosambik und Nordsüdafrika.



Der Grey Loerie-Vogel ist ein mittelgroßer Vogel, der auch als 'Go Away Bird' oder in Afrikaans als 'kwêvoël' bekannt ist.



Die Populationszahl dieser bemerkenswerten Vögel ist nicht bekannt, sie werden jedoch häufig paarweise oder in kleinen Gruppen von 3 bis 20 Individuen beobachtet.

Verwenden Sie die folgenden Informationen, um mehr über die Eigenschaften, den Lebensraum, die Ernährung, das Verhalten und die Fortpflanzung des Grey Lourie-Vogels zu erfahren.

Grauer Loerie-Vogel Eigenschaften

Der Grey Lourie-Vogel misst vom Schnabel bis zur Schwanzspitze 47,5 bis 50 Zentimeter und wiegt etwa 270 Gramm. Der Grey Lourie hat eine einheitliche graue Farbe mit einem auffallend rosa Spalt. Es hat einen langen Schwanz, der ungefähr so ​​lang ist wie sein Körper. Auf dem Kopf befinden sich hohe Kammfedern, die angehoben und abgesenkt werden, wenn der Vogel alarmiert ist.



Die Rechnung des Grey Lourie ist ziemlich kurz und schwarz. Es hat dunkle Augen und kurze graue Beine. Diese Vögel sind schnell und beweglich, was es ihnen ermöglicht, um die Bäume zu klettern, um nach Nahrung zu suchen.

Grauer Loerie-Lebensraum

Die bevorzugten Lebensräume der Grey Lourie sind Buschland, Savannen, Laubwälder, offene Akazienwälder, oft in der Nähe von Wasser, und es ist auch bekannt, dass sie Bauernhöfe, Parks und Vorstadtgärten bevölkern.

Der graue Lourie sitzt oben auf den Bäumen und gibt bei Störungen seinen bekannten Ruf aus. Nester sind dünn und bestehen aus trockenen Zweigen. Sie sind ungefüttert und hauptsächlich im Dornbaldachin gebaut. Graue Louries sind in ihrem Nistbereich im Allgemeinen ruhig.



Graue Loerie Diät

Der Grey Lourie ernährt sich hauptsächlich von Früchten wie wilden Feigen und Beeren, Samenkapseln und großen Schnecken. Es wird auch nach Blumen, Blättern, Termiten und anderen Insekten suchen. Der Grey Lourie ist auf Wasser und tägliche Getränke aus Wasserquellen angewiesen.

Graues Loerie-Verhalten

Der Grey Lourie hat ein seltsames Verhalten, das ihm den Spitznamen 'Go Away Bird' gibt. Dieser Vogel ist ein sehr lautstarker Vogel, wenn er alarmiert ist und einen langen, nasal klingenden Ruf abgibt, der wie „Gowaaaay“ klingt, während er mit dem Schwanz ruckt. Aufgrund dieses „Verschenkungsrufs“ sind Jäger, die versuchen, sich anderen Tieren zu nähern, um einen Fang zu erhalten, häufig frustriert, da der „Ruf“ die Tiere warnt und die Deckung des Jägers aufgedeckt wird. Graue Louries sind auch hilfreich, um Tiere zu jagen, die alarmiert werden, wenn ein Raubtier ihr Territorium betritt.

Die Grey Lourie hat ein charakteristisches Flugmuster, bei dem sie feenhaft tief fliegen, meist unterhalb der Baumkronenhöhe mit schweren Flügelschlägen, die vom Gleiten durchsetzt sind.

Reproduktion des grauen Loerie-Vogels

Graue Louries werden im Alter von 1 bis 2 Jahren geschlechtsreif und brüten das ganze Jahr über. Eine Kupplung besteht aus 2 - 3 Eiern. Das Weibchen inkubiert die Eier etwa 27 Tage lang. Die Küken werden nach ca. 4 Wochen zu Jungvögeln und werden von beiden Elternteilen gefüttert.

Die Lebensdauer des Grey Lourie beträgt rund 20 Jahre.


Gray Lourie Vogelschutzstatus

Der Graue Lourie ist nicht als gefährdete Art aufgeführt.