Guam Fliegenfänger

Obwohl die Population der Fliegenfänger in Guam erst in den frühen 1970er Jahren verbreitet war, ging sie aufgrund der Raubtiere der braunen Baumschlange Boigaregularis, die in den 1940er Jahren auf die Insel gebracht wurde, rapide zurück. Die letzte Sichtung des Fliegenfängers erfolgte 1983.

Der Guam Flycatcher wird als ausgestorben (EX) eingestuft, es besteht kein begründeter Zweifel, dass die letzte Person gestorben ist.



Der Guam Flycatcher (Myiagra freycineti) war eine Vogelart aus der Familie der Monarchidae. Es war endemisch in Guam. Obwohl die Population der Fliegenfänger in Guam erst in den frühen 1970er Jahren verbreitet war, ging sie aufgrund der Raubtiere der braunen Baumschlange Boigaregularis, die in den 1940er Jahren auf die Insel gebracht wurde, rapide zurück. Die letzte Sichtung des Fliegenfängers erfolgte 1983. Mehr



Lebensraum und Naturgeschichte: Der Guam-Fliegenfänger war geheim. Es lebte in Kalkstein- und Schluchtwäldern, Mangroven und Tangantangan-Dickichten. Es wurde am häufigsten gesehen, als es Luftangriffe markierte, um seine Nahrung von kleinen Insekten auf dem Flügel zu verkaufen. Paare verschachtelt bis zu dreimal im Jahr. Ein oder zwei Eier wurden auf ein Nest aus Zweigen, Wurzeln, Gras und Blättern gelegt, die von Spinnennetzen zusammengehalten wurden. Die Eier waren cremefarben mit einem Streifen brauner Flecken. Beide Eltern kümmerten sich um die Jungen, die in etwa zwanzig Tagen flüchteten. Mehr

Kavalier König Charles Spaniel Spielzeug Pudel Mix

Der Guam Flycatcher war einst in den bewaldeten Teilen der Insel verbreitet. Um 1970 stürzte die Population ab und die Art starb 1983 aufgrund der Brown Tree Snake aus, die leicht Nester hoch in den Bäumen überfällt. Schutzmaßnahmen auf Guam zielen hauptsächlich darauf ab, die Ausbreitung der Schlange auf benachbarte Inseln zu verhindern. Trotzdem wurde die Brown Tree Snake bereits bei einigen von ihnen gesehen, scheint sich aber bisher nur bei Guam etabliert zu haben. Mehr



Der weit verbreitete und relativ auffällige Guam-Fliegenfänger war klein und wurde von der braunen Baumschlange frühzeitig vom Aussterben bedroht. Gemälde der Vogelart Rallus owstoni, Guam Schiene. Erlaubnis erteilt von D. Pratt.Rallus owstoni * Guam-Schiene Ko'ko '(Guam) Die Guam-Schiene, ein flugunfähiger Vogel, der in Guam endemisch ist, verschwand Anfang der 1970er Jahre aus Süd-Guam und wurde Ende der 1980er Jahre von der gesamten Insel ausgerottet. Mehr

Der Guam Flycatcher, auch als Guam Broadbill bekannt, wurde nur auf der Insel Guam gefunden. Es wurde zuletzt 1984 gesehen. - Die kleineren Vogelarten, die auf die Waldlebensräume beschränkt waren, verschwanden als erste. Obwohl Brown Tree Snakes eine Länge von mehr als acht Fuß erreichen können, sind kleinere Exemplare häufiger und bevorzugen kleinere Beutetiere. Das winzige weiße Zaumzeug hatte die unglückliche Angewohnheit, Schulter an Schulter in seinen nächtlichen Quartieren zu schlafen. Mehr

Ausgestorben, einschließlich des Guam-Fliegenfängers (Myiagra freycineti), der bis in die 1970er Jahre auf der pazifischen Insel Guam verbreitet war, 1983 jedoch aufgrund des Raubes der eingeführten braunen Baumschlange (Boigaregularis) vom Aussterben bedroht war. Bedeutung für den Menschen Keine bekannt. Mehr



Guam Flycatcher Myiagra freycineti ist fast sicher ausgestorbene Reiseberichte Travelling Birder http://www.travellingbirder.com Die Suchmaschine Travellingbirder.com führt Sie zu mehr als 7.000 Berichten über Vogelbeobachtungsreisen im Internet. Sie können nach Reiseberichten aus einem bestimmten Land und einer bestimmten Jahreszeit suchen. Nicht alle diese Berichte sind in englischer Sprache. Mehr

Guam-Fliegenfänger, auch als Guam-Bootsschnäbel bekannt, wurden durch die Einführung brauner Baumschlangen ausgerottet und getötet. Guam hat keine einheimischen Schlangen, daher vermehrten sich diese Schlangen schnell und ernährten sich von einheimischen Vögeln, einschließlich Guam-Fliegenfängern. Die einheimischen Vögel hatten keine Zeit, eine Verteidigungsstrategie zu entwickeln, wie sie es getan hätten, wenn sie über einen langen Zeitraum anderen Raubschlangen in ihrem Gebiet ausgesetzt gewesen wären. Mehr

Deutscher Schäferhund Rottweiler Mix Training

Beute, der Guam Fliegenfänger starb 1980 aus) * Krankheit * Jagen und Sammeln (das javanische Nashorn) Mehr