Huntsman Spider

Bildquelle

Huntsman Spider

DasHuntsman Spiderist ein gebräuchlicher Name für die Familie „Sparassidae“. Die größeren Exemplare dieser Spinnen werden in den meisten Teilen Australiens als „Holzspinnen“ bezeichnet, da sie häufig Waldgebiete bevorzugen. Huntsman Spiders sind eine vielfältige und relativ harmlose Gruppe von Spinnen mit 13 Gattungen und 94 beschriebenen Arten.

Jägerspinnen:

gelber Labor Pitbull Mix
  • Gewöhnliche Jägerspinnen (Isopeda, Isopedella)



  • Gebänderte Jägerspinnen (Holconia)

  • Abzeichen- oder Schildjägerspinnen (Neosparassus)

  • Tropische oder Brown Huntsman Spinnen (Heteropoda)

  • Flache Jägerspinnen (Delena)

Eigenschaften der Jägerspinne

Huntsman-Spinnen sind große, langbeinige Spinnen, die bis zu 15 Zentimeter über die Beine messen. Huntsman Spiders sind meist grau bis braun, manchmal mit gebänderten Beinen. Huntsman Spiders haben acht Augen.

Viele Huntsman-Spinnen, insbesondere Flat Huntsman-Spinnen, einschließlich Common Huntsman-Spinnen und Banded Huntsman-Spinnen, haben eher abgeflachte Körper, die für das Leben in engen Räumen unter loser Rinde oder Felsspalten geeignet sind. Dies wird durch ihre Beine unterstützt, bei denen die Gelenke nicht vertikal zum Körper gebogen, sondern so verdreht sind, dass sie sich krabbenartig nach vorne und seitlich ausbreiten. Sowohl Brown Huntsman Spiders (Heteropoda) als auch Badge Huntsman Spiders (Neosparassus) haben weniger abgeflachte Körper.

Das Sehvermögen der Jägerspinne ist bei weitem nicht so gut wie das der springenden Spinnen (Salticidae). Ihre Sicht reicht jedoch völlig aus, um sich nähernde Menschen oder andere große Tiere aus einiger Entfernung zu erkennen.

Die Banded Huntsman Spider (Holconia) ist groß und grau bis braun mit gestreiften Bändern an den Beinen. Der Badge Huntsman (Neosparassus) ist noch größer und braun und haarig. Sein Biss verursacht die schlimmste Verletzung und lokale Schwellungen und Schmerzen können Übelkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen und Herzklopfen verursachen. Der tropische oder braune Jäger (Heteropoda) ist ebenfalls groß und haarig mit fleckigen braunen, weißen und schwarzen Markierungen.

Huntsman Spider Habitat und Spider Webs

Huntsman Spiders kommen in Australien, Neuseeland, Südostasien, im Mittelmeerraum, in Florida und Hawaii sowie möglicherweise in vielen anderen tropischen und halbtropischen Regionen vor. Erwachsene Huntsman-Spinnen bauen keine Netze, sondern jagen und suchen nach Nahrung.

Jägerspinnen leben unter loser Rinde auf Bäumen, in Spalten an Felswänden und in Baumstämmen, unter Felsen und Rindenplatten auf dem Boden und auf Laub. Dutzende der sozialen Jägerarten (Delena Cancerides) sitzen zusammen unter Rinde auf toten Bäumen und Stümpfen, aber auch auf dem Boden unter Felsen und Rindenplatten. Badge Huntsman Spinnen sind häufig auf Laub zu finden, einige Waldarten sind jedoch Bauherren mit und ohne Falltüren. Jägerspinnen vieler Arten betreten manchmal Häuser. Huntsman Spiders sind auch dafür berüchtigt, in Autos einzusteigen und sich hinter Sonnenblenden zu verstecken oder über das Armaturenbrett zu rennen.

Huntsman Spider Diet

Die Nahrung der Huntsman-Spinne besteht aus Insekten und anderen Wirbellosen.

Huntsman Spider Reproduktion

Es wurde kürzlich festgestellt, dass Männchen von Heteropoda venatoria, einer der Huntsman-Spinnen, absichtlich ein Geräusch machen, wenn ihnen Grund zu der Annahme gegeben wird, dass Weibchen ihrer Art in der Nähe sind. Diese Spinnen haben eine lange Balz und das Männchen wird nach der Paarung selten angegriffen, im Gegensatz zu einigen anderen Spinnenarten. Tatsächlich leben viele Jägerspinnen friedlich zusammen in großen Kolonien.

Die Jägerin produziert einen flachen, ovalen Eiersack aus weißer Papierseide und legt bis zu 200 Eier. Sie legt es dann unter Rinde oder einen Stein und bewacht es ungefähr 3 Wochen lang, ohne etwas zu essen. Während dieser Zeit kann das Weibchen ziemlich aggressiv sein und wird sich in einer defensiven Darstellung aufrichten, wenn es provoziert wird. Einige Arten tragen sogar ihren Eiersack unter ihrem Körper, während sie sich bewegen. Delena-Weibchen legen ein Grundblatt aus Seide, auf dem der Eiersack verankert ist, während die Eier hineingelegt werden. Dann vervollständigen sie ihren Eiersack, heben ihn auf und lassen das Seidengrundblatt zurück. Die Inkubationszeiten variieren und werden wahrscheinlich von den klimatischen Bedingungen beeinflusst.

schwarze lab blaue Nasengrubenmischung

In einigen Fällen (Isopeda) kann das Weibchen den Eiersack befeuchten und aufreißen, wodurch seine Spinnen auftauchen können. Die Mutter bleibt mehrere Wochen bei ihnen. Junge Huntsman-Spinnen sind blass, wobei die Jungen von Neosparassus oft eine grüne Farbe haben. Sie machen noch bei ihrer Mutter mehrere Häutungen durch, härten sich zu einem dunkleren Braun aus und zerstreuen sich schließlich.

Huntsman-Spinnen häuten sich wie alle Spinnen, um zu wachsen, und oft wird ihre alte Haut mit der ursprünglichen Spinne verwechselt, wenn sie an Rinde oder im Haus aufgehängt gesehen wird. Die Lebensdauer der meisten Huntsman-Arten beträgt mindestens 2 Jahre.

Huntsman Spider Venom

Im Allgemeinen werden Huntsman-Spinnen nicht als gefährlich angesehen und können als nützlich angesehen werden, da sie sich ernähren Insekten (Viele Australier werden Jäger in den Garten verlegen, anstatt sie zu töten).

Huntsman-Spinnen geben jedoch Bisse, die anhaltende Schmerzen, Entzündungen, Kopfschmerzen, Erbrechen und unregelmäßige Pulsfrequenz verursacht haben. In einer wissenschaftlichen Studie zum Biss dieser Spinnen wurden jedoch keine schwerwiegenden oder ungewöhnlichen Symptome festgestellt, die sich aus bestätigten Bissen ergeben. Es ist unklar, unter welchen Umständen diese Spinnen Menschen beißen. Es ist jedoch bekannt, dass weibliche Mitglieder dieser Familie sich aggressiv gegen wahrgenommene Bedrohungen für ihre Eiersäcke und ihre Jungen verteidigen.