Indischer Geier

Der indische Geier ist ein Geier der Alten Welt und eng verwandt mit dem Gänsegeier G. fulvus. Es brütet hauptsächlich auf Klippen in den Hügeln von Sind in Pakistan, Zentral- und Halbinsel Indien. Die Vögel im nördlichen Teil ihres Verbreitungsgebiets, die einst als Unterart galten, gelten heute als eigenständige Art, die Geiergyps tenuirostris mit schlanken Rechnungen. Diese wurden unter dem Namen Langschnabelgeier zusammengefasst.

Bild des indischen Geiers wurde unter a lizenziert GFDL
Originalquelle: Ursprünglich aus en.wikipedia; Beschreibungsseite ist / war hier.
Autor: Ursprünglicher Uploader war Yathin sk bei en.wikipediaPermission (Wiederverwendung dieser Datei) CC-BY-2.5; Veröffentlicht unter der GNU Free Documentation License.
Genehmigung: GNU Free Documentation License

Der indische Geier wird als vom Aussterben bedroht eingestuft und ist einem extrem hohen Risiko des Aussterbens in freier Wildbahn ausgesetzt.



Der indische Geier (Gyps indicus) ist ein Geier der Alten Welt und eng verwandt mit dem Gänsegeier G. fulvus. Es brütet hauptsächlich auf Klippen in den Hügeln von Sind in Pakistan, Zentral- und Halbinsel Indien. Die Vögel im nördlichen Teil ihres Verbreitungsgebiets, die einst als Unterart galten, gelten heute als eigenständige Art, die Geiergyps tenuirostris mit schlanken Rechnungen. Diese wurden unter dem Namen Langschnabelgeier zusammengefasst. Mehr



Indischer Geier • Geier mit schlanker Rechnung • Himalaya-Gänsegeier • Weißrückengeier • Kapgeier Nekrosyrten Kapuzengeier Neophron Ägyptischer Geier Sarkogypen Rotköpfiger Geier Torgos Lappengeier Trigonoceps Weißköpfiger Geier Abgerufen von 'http: //en.wikipedia . Mehr

Der indische Geier, Gyps indicus, ist ein Geier der Alten Welt aus der Familie der Accipitridae, zu der auch Adler, Drachen, Bussarde und Falken gehören. Es ist eng verwandt mit dem europäischen Gänsegeier G. fulvus. Es brütet auf Felsen oder in Bäumen in Bergen in Pakistan und Indien und legt ein Ei. Vögel können lose Kolonien bilden. Die Bevölkerung ist meist ansässig. Mehr



Indischer Geier Gyps indicus & Geier mit schlankem Schnabel tenuirostris - Kürzlich in zwei Arten aufgeteilt, haben beide ähnliche Gefieder mit nur geringen Unterschieden. Die Unterschiede zwischen erwachsenen und jugendlichen Gefieder sind ebenfalls gering. Beide Arten in allen Gefiedern sind grundsätzlich hell sandbraun, einschließlich Körper, Unterflügeldecken und Oberflügeldecken. Die Unterflügeldecken sind jedoch variabel, bei Jugendlichen dunkler und zeigen oft ein diffuses dunkles Band über den größeren Unterflügeldecken. Mehr

Indischer Geier mit Küken im Nest Joanna Van Gruisen / www.ardea.com Junger indischer Geier Bernard Castelein / naturepl.com Rückansicht eines jugendlichen indischen Geiers Bernard Castelein / naturepl.com Indischer Geier Pete Oxford / naturepl.com Indischer Geier mit ausgestreckten Flügeln David Tipling / www.osfimages.com Indischer Geier am Boden Mike Lane / www.nhpa.co. Mehr

Indischer Geier auf dem Boden Indischer Geier auf dem BodenPrint Factsheet Fakten - Synonyme: Vultur indicus Königreich Animalia Phylum Chordata Klasse Aves Ordnung Falconiformes Familie Accipitridae Gattung Gyps (1) Größe Mehr



Putzen von LangschnabelgeiernDer Indianergeier, Gyps indicus, ist ein Geier der Alten Welt aus der Familie der Accipitridae, zu der auch Adler, Drachen, Bussarde und Falken gehören. Es ist eng verwandt mit dem europäischen Gänsegeier G. fulvus. Einige Quellen behandeln die Vögel im östlichen Teil ihres Verbreitungsgebiets als separate Art, die Slender-Billed Vulture Gyps tenuirostris. Es wurde gezeigt, dass die Vögel im östlichen Teil ihres Verbreitungsgebiets, die früher als Unterart galten, eine separate Art darstellen, die Geiergyps tenuirostris mit schlanker Rechnung. Mehr

* Ref D_2005_9844_000 - Indianergeier im Zuchtzentrum, Pinjore, Haryana Anmerkungen an die Herausgeber - * Mehr

brauner Pitbull mit blauen Augen

Das Gespenst des Aussterbens bei Abstürzen der indischen Geierpopulation NSAIDs sind bei der Behandlung kranker Papageien gefährlich. Diclofenac, ein nichtsteroidales, entzündungshemmendes Medikament (NSAID), wird seit Jahrzehnten häufig vom Menschen verwendet. Indien und Pakistan haben es jedoch erst 1990 für veterinärmedizinische Zwecke eingesetzt, als die Auswirkungen auf die Vögel zu bemerken begannen. Obduktionen an toten Geiern zeigten zweifelsohne, dass der Diclofenac, den sie aus dem von ihnen verzehrten Rinderfleisch aufgenommen hatten, tödliche Nierenschäden verursachte. Mehr

Der indische Geier und der indische Weißrückengeier haben in Pakistan und Indien aufgrund von Vergiftungen durch das Tierarzneimittel Diclofenac einen Bevölkerungsrückgang von fast einem Prozent erlitten. Diclofenac ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID). Wenn es Arbeitstieren verabreicht wird, kann es Gelenkschmerzen lindern und sie länger wirken lassen. Es wird angenommen, dass die Droge von Geiern mit dem Fleisch von toten Rindern verschluckt wird, denen in den letzten Lebenstagen Diclofenac verabreicht wurde. Mehr

Die Krise der indischen Geier geht weiter Von Patricia Doyle, PhD dr_p_doyle@hotmail.com 6-20-3 Hallo Jeff ... Viele Krankheiten, insbesondere im Hinblick auf das Auftreten nicht-demischer Krankheiten, sind vom Menschen verursacht. Einige Krankheiten wie WNV (LIKE) und SARS stammten aus Labors, und andere Krankheiten sind direkt auf die Eingriffe des Menschen in die Natur und seinen unachtsamen Umgang mit der Umwelt und seine Umweltverschmutzung zurückzuführen. Die beiden folgenden Artikel repräsentieren diese Ursache. Mehr

Indianergeier für eine lange Zeit zu verfolgen, hat es vor kurzem auf den Felsen von Ramanagaram verfolgt. Jayakumar, der Chief Conservator of Forests und ein bekannter Naturfotograf, und seine Frau haben diese Geier erfolgreich fotografiert. In einem exklusiven Interview mit der Asian New International (ANI) sagte Jayakumar, dass in Ramanagaram etwa sechs bis sieben Langschnabelgeier gesichtet wurden und Anzeichen der Zucht gezeigt haben. Mehr

11. Januar: Der Indianergeier oder der Langschnabelgeier, von dem angenommen wurde, dass er ausgestorben ist, wurde nach einer Pause von vier Jahren in der Nähe von Bangalore entdeckt. Die Verfolgung der Riesenvögel an den Felsen von Ramangarama, etwa 50 Kilometer von Bangalore entfernt, hat bei den Naturschützern Hoffnung geweckt. Jayakumar, ein hochrangiger Karnataka-Forstbeamter, der lange Zeit versucht hatte, indische Geier aufzuspüren, hat es kürzlich endlich auf den Felsen von Ramanagaram aufgespürt. Mehr