Laysan Crake

Die Laysan Rail oder Laysan Crake war ein winziger Einwohner der nordwestlichen hawaiianischen Insel Laysan. Diese kleine Insel war und ist eine wichtige Seevogelkolonie und beherbergte eine Reihe endemischer Arten, einschließlich der Schiene. Es starb aufgrund des Verlustes des Lebensraums durch Hauskaninchen und schließlich des Zweiten Weltkriegs aus. Sein wissenschaftlicher Name ehrt Henry Palmer, der auf den Hawaii-Inseln für Walter Rothschild sammelte.

Der Laysan Crake wird als ausgestorben (EX) eingestuft, es besteht kein begründeter Zweifel, dass die letzte Person gestorben ist.



Die Laysan Rail oder Laysan Crake (Porzana palmeri) war ein winziger Einwohner der nordwestlichen hawaiianischen Insel Laysan. Diese kleine Insel war und ist eine wichtige Seevogelkolonie und beherbergte eine Reihe endemischer Arten, einschließlich der Schiene. Es starb aufgrund des Verlustes des Lebensraums durch Hauskaninchen und schließlich des Zweiten Weltkriegs aus. Sein wissenschaftlicher Name ehrt Henry Palmer, der auf den Hawaii-Inseln für Walter Rothschild sammelte. Mehr



Laysan Crakes wurden selten von Menschen gestört und waren alles andere als schüchtern. Sie betraten sogar Gebäude auf der Suche nach Nahrung. Die Einführung von Meerschweinchen und Kaninchen auf Laysan erwies sich für die Vögel als tödlich. Diese Tiere zerstörten fast vollständig den Lebensraum der Art und der Laysan Crake war 1936 von der Insel verschwunden. Einige Vögel waren auf Inseln im Midway Atoll umgesiedelt worden. Hier schienen sie zu gedeihen, bis Hurrikane und Ratten aus den USA kamen. Mehr

Der Laysan-Crake wird auf der Roten Liste der IUCN 2004 (1) als ausgestorben (EX) eingestuft. - Der Laysan-Crake starb 1944 nach Störungen durch den Menschen und der Einführung nicht heimischer Arten aus. Es war braun auf dem Rücken mit schwarzen Streifen. Die Unterteile waren grau und das Unterholz war kastanienbraun mit schwarzen und weißen Balken. Die Augen waren rot, die Rechnung gelb und die Beine grünlich (3). Mehr



Der Laysan-Crake war ursprünglich durch die Zerstörung des Lebensraums durch Kaninchen und Meerschweinchen bedroht, die von Guano-Baggern eingeschleppt wurden. Die Kaninchen fraßen die gesamte Vegetationsdecke auf der Insel Laysan und hinterließen ein staubiges Gelände, das zum Aussterben mehrerer endemischer Arten und Unterarten führte, da die Verfügbarkeit von Insektenbeute verringert wurde. Der Laysan-Crake starb in den 1920er Jahren auf Laysan Island aus. Mehr

Die Art Laysan Crake ist ausgestorben. Dieser Artikel ist unvollständig. In diesem Artikel fehlen ein oder mehrere Abschnitte. Sie können dem BirdForum Opus helfen, indem Sie es erweitern. Mehr

Der Laysan-Crake oder die Laysan-Schiene war ein kleiner Vogel, der auf der Laysan-Insel in Hawaii gefunden wurde. Der Hauptfaktor für das Aussterben des Laysan-Crakes war die Einführung von Kaninchen in dieses Gebiet, was zu einem Verlust des Lebensraums für die Vogelarten führte. Kaninchen, die keine Raubtiere hatten, um sie zu jagen, vermehrten sich schnell und ernährten sich von der Vegetation, was einen Dominoeffekt auf diese Vogelart auslöste. Ein weiterer wichtiger Grund für das Aussterben des Laysan-Crakes war die Besiedlung der Insel durch Ratten. Mehr