Langhaariger deutscher Schäferhund

Deutsche Schäferhunde sind bekannt für ihre Intelligenz und ihren schützenden Charakter und eine der beliebtesten Rassen. Es sind wunderschöne Hunde, die den einzigartigen Unterschied haben, eine Rasse der Arbeiterklasse zu sein. Sie können sehen, wie diese Welpen beim Militär dienen oder Polizisten bei der Arbeit begleiten.



Natürlich sind GSDs auch in Ordnung, ein weiteres Familienmitglied zu sein.



Wenn die meisten Menschen an Deutsche Schäferhunde denken, stellen sie sich Hunde mit dicken Mänteln aus kurzem Fell vor. Es gibt aber auch langhaarige Welpen! Langhaarige Deutsche Schäferhunde haben ein einzigartiges, fließendes Haarkleid, das auffällt.

Aber unterscheiden sie sich von ihren kurzhaarigen Kollegen? Mit diesem Handbuch möchten wir diese Frage beantworten und Ihnen alle Informationen liefern, die Sie über diese einzigartige Variante des Deutschen Schäferhundes wissen müssen.



Die Geschichte des Deutschen Schäferhundes

GSDs sind keineswegs eine neue Rasse. Die frühesten Aufzeichnungen dieser Hunde stammen aus dem 19. Jahrhundert. Diese Welpen spielten eine entscheidende Rolle in der Welt der Landwirtschaft. Sie halfen, Schafe zu hüten und Rinder vor natürlichen Raubtieren zu schützen.

In den 1850er Jahren arbeiteten deutsche Züchter hart daran, die Rasse zu standardisieren. Sie züchteten selektiv Hunde, um unerwünschte Eigenschaften zu beseitigen und gleichzeitig die guten Arbeitseigenschaften zu verbessern. Ende des Jahrhunderts wurde der allererste Deutsche Schäferhund ausgerufen. Max von Stephanitz, ein ehemaliger Veterinärstudent, kaufte auf einer Hundeausstellung das, was er für das perfekte Exemplar hielt. Er gründete die Gesellschaft für Deutsche Schäferhunde und züchtete erfolgreich 84 Welpen aus dem einzelnen Hund. Infolgedessen verbreitete sich die Rasse schnell.

1908 wurde die Rasse vom American Kennel Club offiziell anerkannt. Der Rest ist Geschichte! Diese Hunde sind weiterhin auf der ganzen Welt sehr beliebt.



Über langhaarige Deutsche Schäferhunde

Langhaarige Deutsche Schäferhunde gibt es schon genauso lange wie ihre kurzhaarigen Geschwister. Technisch gesehen gibt es keine wesentlichen Unterschiede zwischen Hunden mit kurzen Haaren und Hunden mit langen Haaren. Sie sind Teil derselben Rassenklassifikation.

Der einzige Unterschied, den diese Hunde zu Standard-GSDs haben, ist ihre Felllänge.

Interessanterweise wird das lange Haar als genetischer Fehler angesehen. Es wird durch ein rezessives Gen verursacht, das von den Eltern weitergegeben wird. So können kurzhaarige Mütter langhaarige Deutsche Schäferhundwelpen zur Welt bringen.

Langhaarige Merkmale der Deutschen Schäferhunde

Bauen

Abgesehen vom langen Fell haben diese Hunde keine wesentlichen Unterschiede zum Rassestandard. Sie können es vielleicht nicht unter all diesen Haaren sehen, aber langhaarige Deutsche Schäferhunde sind ziemlich sportlich. Sie sind relativ groß und muskulös.

Im Durchschnitt wiegen erwachsene Männer zwischen 66 und 88 Pfund, wenn sie ausgewachsen sind. Sie werden als große Hunderasse eingestuft. Sie können zwischen 24 und 26 Zoll groß an den Schultern stehen.

sind blaue Fersen hypoallergen

Langhaarige GSDs von Frauen sind ebenfalls groß. Sie sind jedoch tendenziell deutlich kleiner als die Männchen. Am unteren Ende des Größenspektrums können sie ungefähr 49 Pfund sein und 22 Zoll groß werden. Größere Mädchen werden die Waage bei ungefähr 73 Pfund kippen und 24 Zoll groß stehen.

Farbe

Eines der kultigsten physischen Merkmale der Deutschen Schäferhunde ist ihre auffällige Farbe. Während es einfarbige Welpen gibt, ist die überwiegende Mehrheit der GSDs schwarz und braun. Einige haben sogar weiße Flecken, was zu einem dreifarbigen Erscheinungsbild führt.

Typischerweise sind die Unterseite und die Beine des Hundes braun, während der obere Teil und das Gesicht schwarz sind. Möglicherweise sehen Sie auch Bräunungsflecken im schwarzen Fell.

Mantel

Wie bereits erwähnt, ist der einzige Unterschied zwischen langhaarigen und kurzhaarigen GSDs das Fell. Standardhunde haben eine kurze doppelte Fellschicht. Diese Doppelschicht soll diese Eckzähne in raueren Umgebungen warm halten. Die Grundierung wirkt als dicke Isolationsschicht. Es ist ziemlich dicht und fühlt sich viel weicher an als die äußere Schicht.

Langhaarige Deutsche Schäferhunde haben keinen Doppelmantel. Es ist eine interessante Eigenart, die allen Gründen trotzt. Trotz eines längeren Fells, das im Wind fließt, macht das Fehlen einer Unterwolle langhaarige Hunde anfälliger für wechselnde Temperaturen.

Physikalische Eigenschaften

Deutsche Schäferhunde haben neben ihrem Fell und ihrer Figur einige besondere körperliche Merkmale. Sie sehen etwas wolfsartig aus. Ihre Schnauzen sind groß und stark. Schwarze Nasen fügen sich in das umgebende Fell ein, das bei langhaarigen Welpen vom Gesicht wegwächst.

Auch die Ohren sind unverkennbar. Deutsche Schäferhunde haben große dreieckige Ohren, die gerade stehen. Die Ohren werden fester, wenn sie älter werden. Sie sind normalerweise als Welpen schlaff, bevor sie sich vollständig aufrichten.

Lebensdauer

Deutsche Schäferhunde haben eine Lebensdauer von 9 bis 13 Jahren. Im Allgemeinen haben größere Hunde eine kürzere Lebenserwartung als kleinere Hunde. Leider sind diese Hunde anfällig für einige gesundheitliche Komplikationen, die sich auf ihre Lebensdauer auswirken können.

Mögliche Gesundheitsprobleme

Eines der häufigsten Gesundheitsprobleme bei Deutschen Schäferhunden ist die Hüftdysplasie. Haben Sie jemals eine GSD gesehen, die aussah, als würden sie beim Gehen hocken? Dies ist ein verräterisches Zeichen dafür, dass sie an Dysplasie leiden.

Es ist eine genetisch bedingte Krankheit, die dazu führt, dass sich die Hüftpfannen falsch entwickeln. Normalerweise sind die Sockel so schlecht geformt, dass sich das Gelenk nicht mehr so ​​bewegen kann, wie es sollte. Dies führt zu erheblichen Schmerzen.

Während es häufig mit älteren Hunden in Verbindung gebracht wird, kann Hüftdysplasie auch jüngere Hunde betreffen. Eine schlechte Entwicklung als Welpe kann dazu führen, dass Symptome sehr früh auftreten. Die gute Nachricht bei früher Hüftdysplasie ist, dass sie oft behandelbar ist. Eine Operation kann durchgeführt werden, um die Form der Hüftpfanne zu verbessern, was letztendlich die Mobilität Ihres Hundes verbessert. Ellbogendysplasie ist auch ziemlich häufig. Es ähnelt einer Hüftdysplasie, betrifft jedoch die obere Körperhälfte Ihres Hundes.

Langfell Deutscher Schäferhund

Einige andere Zustände, denen diese Hunde begegnen können, sind Blähungen und Krebs. Aufblähen ist ein besonders ernstes Problem, das sofortige Pflege erfordert. Es wird dadurch verursacht, dass Ihr Hund beim Fressen zu viel Luft schluckt. Der Magen dehnt sich aus, bevor er sich selbst dreht. Die Position unterbricht die Durchblutung und erfordert einen chirurgischen Eingriff.

Bei Krebs leiden Deutsche Schäferhunde bekanntermaßen an Lymphomen und Osteosarkomen. Ersteres ist Krebs, der das endokrine System beeinflusst, während letzteres die Knochen betrifft.

Deutsches Schäferhund Temperament

Sowohl langhaarige als auch kurzhaarige Deutsche Schäferhunde sind großartig, wenn es um Temperament und Verhalten geht. Die Deutsche Schäferhundrasse hat unter denen, die mit diesen Hunden nicht vertraut sind, einen ziemlich negativen Ruf. Sie werden oft als aggressiv eingestuft und von einigen Versicherungsunternehmen als haftbar eingestuft.

Die Wahrheit ist, diese Hunde haben ein besseres Temperament als kleinere unschuldig aussehende Rassen! Sie sind sehr intelligent und sehr liebevoll. Trotz ihres etwas einschüchternden Aussehens lieben sie es herumzuspielen und Spaß zu haben. Als solche sind diese Hunde Haustiere der Familie. Solange sie in jungen Jahren richtig sozialisiert sind, können sie mit fast jedem auskommen.

Sie können jedoch etwas vorsichtig gegenüber Fremden sein. Eigentümer sehen oft, wie sie Fremde untersuchen, um festzustellen, ob sie eine Bedrohung darstellen oder nicht. Dies ist tatsächlich ein Vorteil für Hundebesitzer. Sie können diese Energie nutzen, um Ihr Zuhause sicher zu halten.

Trainierbarkeit

Nicht umsonst sind Deutsche Schäferhunde beliebte Arbeitshunde. Diese Rasse ist intelligent und kann für fast alles trainiert werden. Sie hüten nicht nur Hunde. Sie sind auch Polizeihunde, Militärhunde und Diensthunde.

Das Training kann etwas anspruchsvoller sein als bei einigen anderen Rassen. Weil sie so intelligent sind, neigen sie zunächst dazu, ein bisschen trotzig zu sein. Lass dich davon nicht entmutigen! Mit positiver Verstärkung und Geduld werden sie Befehle relativ schnell aufnehmen. Der Schlüssel ist, jederzeit positiv zu sein und jegliche Form von Bestrafung oder negativer Verstärkung zu vermeiden. Diese Techniken schaden mehr als sie nützen und können aggressive Tendenzen hervorrufen.

Ernährungsbedürfnisse

Langhaarige Hirten haben einen gesunden Appetit. Sie müssen mit proteinreichen Nahrungsmitteln gefüttert werden, die ihre Muskeln stark halten und gleichzeitig ihr Energieniveau aufrechterhalten können. Laut AKC und AAFCO sollten Lebensmittel einen Proteingehalt von mindestens 22,5 Prozent aufweisen. Je mehr Protein, desto besser! Hochwertige Quellen wie Hühnchen und Rindfleisch bieten ein komplexes Profil von Aminosäuren, um die Muskeln zu ernähren.

Vergessen Sie nicht Vitamine, Gemüse und komplexe Kohlenhydrate! Sie alle arbeiten zusammen, um Ihren Welpen gesund zu halten.

Deutsche Schäferhunde sollten täglich zwei kleinere Mahlzeiten erhalten. Abhängig von der Aktivität Ihres Hundes sollten Sie ungefähr 30 Kalorien pro Pfund Körpergewicht bereitstellen. Teilen Sie dies in zwei Hälften und füttern Sie Ihren Hund einmal morgens und einmal abends. Auf diese Weise wird ein Aufblähen verhindert und Ihrem Hund den ganzen Tag über viel Energie gegeben.

Übungsvoraussetzungen

Langhaarige Deutsche Schäferhunde brauchen neben einer nährstoffreichen Ernährung viel Bewegung, um gesund zu bleiben. Eine Stunde bis eineinhalb Stunden körperliche Aktivität pro Tag wird empfohlen. Dies kann über den Tag verteilt werden. Lassen Sie Familienmitglieder alle paar Stunden spazieren gehen. Dann spielen Sie ein paar spannende Frisbee-Spiele im Hinterhof. Solange Ihr Hund herumläuft, verbrennt er Kalorien und baut Muskeln auf.

Pflege

Mit langen Haaren gehen umfangreiche Pflegeanforderungen einher. Langhaarige GSDs sind große Shedder. Seien Sie bereit, Haare von Ihren Möbeln und Kleidern aufzunehmen. Die gute Nachricht ist, dass sie keine extremen Schuppenperioden wie kurzhaarige Welpen durchlaufen. Sie haben keine Unterwolle, die sie entfernen können, wenn sich die Wetterbedingungen ändern.

Sie müssen das Fell Ihres Hundes regelmäßig bürsten. Langhaarige Deutsche Schäferhunde neigen dazu, sich zu verheddern und Matten zu bekommen. Sie können an der Haut ziehen und viel Unbehagen verursachen. Tägliches Bürsten kann diese Probleme in Schach halten.

Häufig gestellte Fragen

Machen langhaarige Deutsche Schäferhunde gute Familienhunde?

Diese Welpen sind großartige Familienhunde. Sie verstehen sich gut mit kleinen Kindern und sind den Besitzern gegenüber sehr loyal. Wir empfehlen, dass Sie jüngere Kinder niemals mit Hunden allein lassen. Egal wie gut sie trainiert sind, aggressives Verhalten kann auftreten. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Kind beginnt, am Schwanz des Hundes zu ziehen oder ihm ins Gesicht zu sehen.

Haben langhaarige Deutsche Schäferhunde einen Doppelmantel?

Im Gegensatz zu kurzhaarigen Welpen haben langhaarige GSDs nur ein einziges Fell.

Kommen langhaarige Deutsche Schäferhunde mit anderen Hunden aus?

Die meisten GSDs haben kein Problem mit anderen Hunden, wenn sie in jungen Jahren richtig sozialisiert sind. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die beiden Hunde vorstellen, bis sie miteinander auskommen.

Sind langhaarige Deutsche Schäferhunde aggressiv?

Deutsche Schäferhunde sind wie jeder Hund ein Produkt ihrer Umwelt. Sie können aggressiv sein. Sie sind jedoch sanft, wenn sie richtig angehoben werden. Positive Verstärkung und viel Liebe sind der Schlüssel zur Vermeidung von Aggressionen.

Fazit

Langhaarige Deutsche Schäferhunde sind wunderschöne Hunde mit denselben Persönlichkeitsmerkmalen wie ihre kurzhaarigen Geschwister. Während sie etwas mehr Pflege benötigen, um ihre Mäntel in gutem Zustand zu halten, lohnt sich die zusätzliche Arbeit.