Bergzebra

WERBUNG Bildquelle

DasBergzebra(Equus zebra) und (Equus hartmannae) ist eine Zebraart, die im Südwesten Angolas, Namibias und Südwestafrikas heimisch ist. Bergzebras leben in trockenen, steinigen, bergigen und hügeligen Lebensräumen. Bergzebras bevorzugen Hänge und Hochebenen und können bis zu 2.000 Meter über dem Meeresspiegel gefunden werden, obwohl sie in der Wintersaison tiefer wandern.

Alaskan Husky Shepherd Mix

Es gibt zwei Arten vonBergzebra: das Kapbergzebra (Equus zebra) und das Hartmann-Bergzebra (Equus hartmannae). Diese beiden Arten wurden zuvor als zwei Unterarten angesehen.



Das Cape Mountain Zebra befindet sich im südlichen Kap.



Das Hartmann-Bergzebra befindet sich an der Küste Namibias und im Süden Angolas. Hartmanns Bergzebras leben lieber in kleinen Gruppen von 7 - 12 Personen. Sie sind agile Kletterer, die unter trockenen Bedingungen in steilen Gebirgslandschaften leben können.

Das Cape Mountain Zebra und das Hartmann's Mountain Zebra sind allopatrisch, was bedeutet, dass sie in getrennten, nicht überlappenden geografischen Gebieten vorkommen. Sie können sich daher nicht kreuzen.



Eigenschaften von Bergzebras

Das auffälligste Merkmal beider Bergzebra-Arten ist ein quadratischer Hautlappen oder eine Wamme am Hals, die bei den Männchen am besten entwickelt ist. Bergzebras haben am ganzen Körper schwarze und weiße Streifen, mit Ausnahme der weißen Mägen. Sie haben 4 Einzehenhufe und schlanke, spitze Ohren, die bis zu 20 cm lang werden.

Bergzebras haben Mähnen mit kurzen Haaren, die aufrecht vom Hals stehen. Die Streifen an ihren Körpern setzen sich bis zu ihren Mähnen fort. Bergzebras haben auch ein Haarbüschel am Ende ihres Schwanzes.



Die Körperlänge des Bergzebras beträgt etwa 7,3 Fuß und sie sind zwischen 4 Fuß und 4,5 Fuß hoch. Sie haben eine durchschnittliche Schwanzlänge von 20 Zoll und ihr Gesamtgewicht variiert zwischen 573 und 815 Pfund.

Das Cape Mountain Zebra ist das kleinste Zebra und etwa 47 cm hoch. Die Streifen sind breit und haben einen rein weißen Körper darunter. Die Hartmann-Streifen sind ebenfalls breit, haben jedoch eine cremefarbene Farbe darunter. Das Cape Mountain Zebra ist stämmiger als das Hartmann's Zebra, hat größere Ohren und eine größere Wamme. Die Zebraköpfe der Berge sind relativ kurz und mit einer dunklen Schnauze gestreift.

Bergzebra-Diät

Die Nahrung des Bergzebras besteht aus getuftetem Gras, Rinde, Blättern, Früchten und Wurzeln. Bergzebras graben oft nach Wasser im Boden.

Sozialstruktur des Bergzebras

Bergzebras sind am frühen Morgen und am späten Nachmittag am aktivsten. Sie verbringen bis zur Hälfte der Tagesstunden mit Füttern. Bergzebras leben in Herden, die aus einem erwachsenen Männchen (Hengst), einem bis fünf erwachsenen Weibchen (Stuten) und ihren Jungen bestehen. Der Hengst ist das dominierende Mitglied der Herde. Manchmal kommen Herden zusammen, um temporäre Gruppen von bis zu 30 Personen zu bilden.

rote Nase Pitbull schwarz

Bergzebras bilden niemals die großen Herden, die für Plains-Zebras charakteristisch sind, sie weisen jedoch ein soziales System vom Harem-Typ auf. Im Winter bewegen sie sich bis zu 20 Kilometer von einer Wasserquelle entfernt. Wo sie in Gefahr sind, gejagt zu werden, nächtliches Bergzebra-Wasser. Wenn sie jedoch nicht in Gefahr sind, gejagt zu werden, gießen sie jederzeit.

Bergzebrasinne

Zebras haben tagsüber und nachts ein sehr gutes Sehvermögen. Sie haben vorne ein Fernglas und können wahrscheinlich in Farbe sehen. Sie haben auch ein ausgezeichnetes Gehör, das Geräusche in der Ferne erkennen kann. Bergzebras haben auch einen sehr ausgeprägten Geschmackssinn und können leichte Veränderungen in der Qualität ihrer Nahrung feststellen.

wie man erkennt, ob ein Pitbull vollblütig ist

Bergzebra Fortpflanzung

Die Tragzeit für das Bergzebra beträgt 180 Tage. Bergzebrafohlen wiegen bei der Geburt etwa 55 Pfund. Stuten bringen normalerweise ihr erstes Fohlen zur Welt, wenn sie zwischen 3 und 6 Jahre alt sind. Zebras bringen jeweils nur einen Nachwuchs zur Welt. Normalerweise bringen sie dann alle 1 bis 3 Jahre ein Fohlen zur Welt, bis sie 24 Jahre alt sind. Das weibliche Bergzebra pflegt das Fohlen bis zu einem Jahr.

Wie Pferde können Zebras kurz nach ihrer Geburt stehen, gehen und saugen. Hartmanns Bergzebramütter werden ihre männlichen Jungen aus der Gruppe zwingen, wenn ein neues Geschwister geboren wird. Männliche Nachkommen des Cape Mountain Zebras müssen sich dagegen aus der Gruppe herauskämpfen, um Junggesellengruppen zu verlassen und sich ihnen anzuschließen. Die durchschnittliche Lebensdauer des Bergzebras beträgt 20 Jahre in freier Wildbahn. Das älteste nachgewiesene Hartmanns-Zebra war 29 Jahre alt.

Erhaltungszustand der Bergzebras

Das Bergzebra ist auf der Roten Liste der bedrohten Arten, die von der World Conservation Union (IUCN), einer Nichtregierungsorganisation, die globale Informationen über gefährdete Arten zusammenstellt, erstellt wurde, als „vom Aussterben bedroht“ aufgeführt.

Das Bergzebra ist im 20. Jahrhundert dem Aussterben gefährlich nahe gekommen. In den 1930er Jahren sank die Population der Cape Mountain Zebras auf weniger als 100 Tiere. Mehrere Jahrzehnte Naturschutzarbeit, einschließlich der Einrichtung des Mountain Zebra National Park in Südafrika zur Erhaltung des Mountain Zebra, haben dazu beigetragen, dass die Population auf etwa 700 Tiere angestiegen ist. Weiter nördlich, in Namibia und Angola, sind die Bergzebras mit geschätzten 25.000 Tieren zahlreicher, obwohl diese Populationen auch durch Jagd und Verlust des Lebensraums bedroht sind.

Bergzebra-Karte