Opossums

Bildquelle

Opossums, allgemein als 'Didelphimorpias' bezeichnet, sind kleine Beuteltiere, die in Mittel- und Südamerika vorkommen. Opossums leben seit rund 55 Millionen Jahren auf dem amerikanischen Kontinent und haben sich wahrscheinlich aus den grundlegenden südamerikanischen Beuteltieren der späten Kreidezeit entwickelt. Sie haben sich jetzt nach Norden bis nach Kanada ausgebreitet, obwohl diejenigen, die dies getan haben, anfällig für Erfrierungen sind.

Es gibt ungefähr 60 Arten von Opossums, die meisten haben die Größe einer Hauskatze oder kleiner. Unten sehen wir uns 2 Arten von Opossum an - dieVirginia Opossumund dieWasseropossum.



Virginia Opossum Beschreibung

DasVirginia Opossum(Didelphis virginiana) ist 33 bis 50 Zentimeter lang und wiegt etwa 2 bis 5,5 Kilogramm. Sie haben silberne, weiße Gesichter mit dunkleren Streifen und einen Körper, der mit zotteligen langen grauen und weißen Haaren bedeckt ist. Sie haben Greifschwänze, die fast pelzlos sind.



Obwohl Virginia Opossums normalerweise Bodenbewohner sind, sind sie etablierte Kletterer. Sie haben nicht nur einen Greifschwanz, sondern auch sehr scharfe Krallen an allen Zehen, mit Ausnahme der großen Zehen an den Hinterfüßen, die sich wie ein Daumen widersetzen lassen. Dies ist äußerst nützlich, da das Opossum beispielsweise Äste greifen kann.

Teetasse Pudel Welpen

Virginia Opossum Habitat

Virginia Opossums leben im Allgemeinen in Wäldern, in denen viel Regen fällt. Diese Art ist jedoch sehr anpassungsfähig und lebt jetzt an neuen Orten in ganz Nordamerika. Viele überleben heute in offeneren Gebieten neben Bächen, Sümpfen und anderen Wasserquellen. Andere machen Häuser in Schuppen und Scheunen der Menschen.



Virginia Opossum Diät

Virginia Opossums sind oft nachts aktiv, wenn sie nach Nahrung suchen. Tagsüber ruhen sie in Nestern aus Blättern und Gräsern oder in hohlen Bäumen und manchmal in Höhlen. Opossums sind Opportunisten und Aasfresser und essen fast alles. Ihre Hauptnahrungsmittel sind Pflanzen, kleine Wirbellose und Wirbeltiere und sie fressen sogar Aas. Opossums jagen auch giftige Tiere wie Schlangen, da sie eine höhere Resistenz gegen Schlangengift aufweisen als andere Säugetiere.

Virginia Opossum Verhalten

Virginia Opossums halten keinen Winterschlaf, sondern nehmen zu, wenn der Herbst näher rückt. Sie verlassen sich auf das Fett, um in Zeiten harten Winterwetters, in denen das Essen knapp ist, am Laufen zu bleiben. In den kältesten Teilen ihres Verbreitungsgebiets, insbesondere im Norden, können Opossums an Erfrierungen an ihren nackten Schwänzen und dünnen Ohren leiden.

Virginia Opossum Reproduktion

Virginia Opossums paaren sich sowohl im späten Winter als auch im Frühling. Die Tragzeit beträgt 12 - 14 Tage. Die Jungen sind 1 Zentimeter lang und werden wie alle Beuteltiere unterentwickelt geboren. Normalerweise werden über 20 Babys geboren, da die Mutter jedoch nur etwa 13 gleichzeitig säugen kann, sterben die schwächeren Babys. Da Babyopossums unterentwickelt geboren werden, bleiben sie an einer Zitze im Beutel ihrer Mutter hängen und können nicht loslassen, bis sie voll entwickelt sind.



Teetasse Teddybär Pudel

Opossums wickeln ihre Schwänze um die Schwänze ihrer Jungen, während sie sie herumtragen. Virginia Opossums werden nach 6 - 8 Monaten geschlechtsreif. Ihre Lebensdauer beträgt ca. 3 Jahre.

Rottweiler Labormix Temperament

Virginia Opossum Conservation Status

Das Virginia Opossum wird von der IUCN als „risikoarm“ eingestuft.

Wasseropossum

DasWasseropossum(Chironectes minimus) oder Yapok kommt in den tropischen Wäldern Südamerikas vor. Sie werden von Südmexiko nach Belize und Argentinien verteilt.

Wasseropossum Beschreibung

Wasseropossums sind 27 bis 40 Zentimeter lang und wiegen zwischen 600 und 800 Gramm. Wasseropossums haben wasserdichte Mäntel mit einem grauen und schwarzen Muster. Ihre Hinterfüße sind vernetzt und sowohl Männer als auch Frauen haben Beutel. Das Weibchen kann seinen Beutel mit einem Muskelring schließen, um seine Jungen trocken zu halten, während sie unter Wasser ist. Der Männchenbeutel ist immer offen und er schützt damit seinen Hodensack im Wasser oder wenn er sich schnell durch die Wälder bewegt.

Die meisten Opossums haben lange Schnauzen und einen markanten sagittalen Kamm. Opossums haben auch mehr Zähne als jedes andere Landsäugetier mit sehr kleinen Schneidezähnen, großen Eckzähnen und Trikuspidalmolaren (mit drei Höckern oder Spitzen). Ihre Haltung ist Plantigrade, was bedeutet, dass ihre Füße flach auf dem Boden stehen.

Wasser Opossum Lebensraum

Die bevorzugten Lebensräume des Wasseropossums sind Süßwasserströme und Seen. Diese Opossums bilden ihre Höhlen in den Ufern der Bäche und Seen mit Eingängen knapp über dem Wasserspiegel.

Wasseropossum-Diät

Diese besondere Art von Opossum verbindet die Nahrungsketten im Wasser und an Land. Es jagt in Bächen und Flüssen nach Fischen, Fröschen, Krebsen und Insekten. Es kehrt dann an Land zurück, um sich auszuruhen, zu schlafen und zu brüten und vielleicht von einem Landräuber wie einem Jaguar gefangen zu werden.

Wasseropossumverhalten

Wasseropossums sind ausgezeichnete Schwimmer, die ihre Hinterfüße benutzen, um sich durch das Wasser zu bewegen. Obwohl sich Wasseropossums hauptsächlich vom Wasser ernähren, ist bekannt, dass sie an Land oder in Bäumen fressen. Sie verbringen ihre Nächte in ihren wasserdichten Höhlen oder ruhen sich zwischen den Fütterungsausflügen tagsüber in Blätterbündeln an abgelegenen Orten auf dem Waldboden aus.

Chihuahua & Pudel Mix

Wasseropossum-Reproduktion

Die Geburten finden zwischen Dezember und Januar statt. Nach einer Tragzeit von 12 - 14 Tagen werden etwa 2 - 5 Junge geboren und verbringen die ersten Wochen im Beutel ihrer Mutter, um Milch von ihren Zitzen zu saugen, bis sie voll entwickelt sind. Die Lebensdauer eines Wasseropossums beträgt 3 Jahre.

Erhaltungszustand des Wasseropossums

Wasseropossums werden als „risikoarm“ eingestuft.