Die Patterdale Terrier Hunderasse - Komplette Anleitung

WERBUNG

Der Patterdale Terrier ist der kleine Hund mit der großen Persönlichkeit. Ursprünglich gezüchtet, um kleine Beute zu jagen, sind diese Hunde energisch und benötigen viel Zeit im Freien. Sie sind vielseitig und anpassungsfähig sowie klug und ihren Besitzern gegenüber sehr loyal. Aufgrund ihres hohen Energieniveaus sind sie oft am besten auf erfahrene Tierhalter zugeschnitten, die anerkanntermaßen hartnäckigere Hunde trainieren. Lassen Sie sich davon jedoch nicht abschrecken - mit ihrer süßen Natur sind sie wunderbare Begleiter.



Lesen Sie weiter unten, um alle Informationen zu Patterdale Terriern zu erhalten und zu sehen, ob Sie für ihre Lebensweise geeignet sind.



Geschichte des Patterdale Terrier

Der Patterdale Terrier wurde gezüchtet, um Nutztiere, hauptsächlich Schafe, vor Tieren wie Füchsen zu schützen. Der Patterdale Terrier hat auch die Möglichkeit, seine Brust zusammenzudrücken, um sie an engen Stellen zusammenzudrücken, was bedeutet, dass kleinere Beute auch nicht sicher war.

Rasse Herkunft

Patterdale Terrier stammen ursprünglich aus dem Lake District im Norden Englands. Die Landschaft des Lake District ist sehr felsig und hügelig, so dass harte und belastbare Hunde benötigt wurden, um das Vieh in der Gegend zu bewachen. Ein anderer Name für Patterdale Terrier sind Fell Terrier. Dem Züchter Joe Bowman von Ullswater Hunt wird die Entwicklung dieser Rasse von Arbeitshunden zugeschrieben, obwohl er nicht der einzige ist, der heute für die Eigenschaften der Fell Terrier verantwortlich ist.



Es ist schwer zu bestimmen, wann der Patterdale Terrier zum ersten Mal in die USA kam, aber es wird um die 1960er Jahre geschätzt.

Eigenschaften

Patterdale Terrier werden normalerweise in Wurfgrößen von 2 bis 5 geboren, obwohl Patterdale Terrier-Mütter möglicherweise ein oder zwei weitere pro Wurf produzieren. Der Preis für einen Patterdale Terrier-Welpen liegt im Durchschnitt zwischen 500 und 700 USD, und normalerweise sind sie ab acht Wochen bereit, zu ihnen nach Hause zu gehen. Patterdale-Welpen erreichen ihre erwachsene Größe nach etwa 10 Monaten und sind normalerweise zwischen 14 Monaten und 16 Monaten voll ausgereift.

Aussehen

Da der Patterdale Terrier ein Hund kleiner Rassen ist, liegt sein Erwachsenengewicht zwischen 11 und 13 Pfund. Sie sind muskulös und stark und können sich auf kleinstem Raum zusammendrücken. Ihr Kopf ist keilförmig und sie haben mittelgroße Schlappohren, die nach vorne zeigen und dreieckig sind. Ihr Kiefer ist auch stark und kraftvoll. Gesunde Patterdale Terrier sollten einen geraden Rücken und einen mittellangen geraden Schwanz haben.



Farbtypen

Patterdale Terrier Hunde können verschiedene Farben haben. Die häufigsten Farben für diese Hunde sind Schwarz, Rot, Leber / Schokolade, Bronze und Schwarz / Braun. Einige Hunde haben überall die gleiche Farbe und andere haben weiße Markierungen auf Brust oder Füßen.

Mantel

Es gibt zwei Haupttypen von Patterdale Terrier-Mänteln. Sie können glatt oder gebrochen sein. Beide Schichten haben eine kurze und dichte Grundierung, die nicht viel Pflege erfordert, aber regelmäßiges Bürsten kann helfen, das Schuppen zu kontrollieren. Patterdale Terrier haben die dichte Unterwolle, um sie warm zu halten, und ihr Fell ist normalerweise dick, um das Wetter zu bekämpfen, in dem sie jagen.

Bei einem glatten Fell ist das äußere Fell grob und steif und fällt beim Aufnehmen zurück. Ein gebrochenes Fell hat längere Schutzhaare und sieht unordentlicher aus. Es ist eher ein raues Fell. Patterdale Terrier mit einem kaputten Fell haben auch Gesichtsausstattungen wie Bart, Augenbrauen und Schnurrbart.

Temperament

Patterdale Terrier sind ein sehr motivierter und konzentrierter Hund. Sie haben einen hohen Beutezug, so dass Sie sie an der Leine oder in einem gesicherten Garten laufen müssen. Sie sind auch zuversichtlich und können gut zwischen bedrohlichem und nicht bedrohlichem Verhalten unterscheiden. Patterdale Terrier zeigen normalerweise kein Schutzverhalten, obwohl sie bekannt sind, wenn andere Menschen und Hunde in der Nähe sind. Wenn sie junge Welpen sind, können Sie sie trainieren, um diese Probleme zu bekämpfen. Sie müssen jedoch geduldig sein - aufgrund dieses willensstarken Terrier-Temperaments kann das Training ziemlich schwierig sein.

Patterdale Terrier sind auch dafür bekannt, dass sie weniger „fröhlich“ sind als andere Terrier. Davon abgesehen können sie aufgrund ihrer Jagdnatur großartige Wachhunde abgeben. Sie haben große Lungen für einen so kleinen Hund, daher müssen Sie sie bereits in jungen Jahren trainieren, um sicherzustellen, dass ihr Bellen kein Problem darstellt.

Diese Hunde haben, wie oben erwähnt, viel Energie, deshalb lieben sie es zu spielen. Ohne die entsprechende mentale Stimulation können sie sich langweilen, daher müssen Sie darauf achten. Sie sind sehr liebevoll mit Erbenbesitzern und lieben nichts weiter als, dass Sie mit ihnen spielen, besonders wenn es sich um ein Jagdspiel wie 'Fetch' handelt. Es ist bekannt, dass sie Anzeichen von Grabverhalten aufweisen. Sie müssen also sicherstellen, dass Ihr Garten sicher ist. Dieses Grabverhalten kann auch im Haus stattfinden, daher müssen Sie sie frühzeitig darauf trainieren, um Ihre Couch, Ihr Bett, Ihre Teppiche und Ihren Boden zu schützen!

Lebensdauer

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Patterdale Terrier beträgt 12 bis 15 Jahre. Es gibt jedoch einige gesundheitliche Probleme, die bei diesen kleinen Hunden auftreten können und deren Lebensdauer verkürzen können. Lesen Sie weiter unten, um zu sehen, was sie sind.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Leider sind Patterdale Terrier, wie bei jeder kleinen Hunderasse, einigen gesundheitlichen Problemen ausgesetzt. Eine davon ist die primäre Linsenluxation, bei der die Fasern, die die Augenlinse tragen, zerfallen und dazu führen, dass die Augenlinse aus ihrer Position fällt. Dies kann genetisch weitergegeben werden und die Ursache für Sehverlust sein.

Ein weiteres häufiges Gesundheitsproblem bei Terrier-Rassen sind Knieprobleme. Bei Patellar Luxation rutscht die Kniescheibe aus und Ihr Hund muss möglicherweise operiert werden, wenn dies weiterhin geschieht.

Neben diesen beiden Hauptproblemen treten auch Bindehautentzündungen, Katarakte und Schnitte oder Kratzer im Zusammenhang mit Jagdverletzungen auf.

Alltag

Patterdale Terrier sind energiegeladene Hunde, die wirklich davon profitieren, draußen zu sein. Wenn Sie viel Zeit im Freien verbringen oder viel Sport treiben, ist ein Patterdale Terrier möglicherweise das Richtige für Sie.

Essen und Diät

Patterdale Terrier haben eine einfache Ernährung. Wie jeder Hund brauchen sie eine ausgewogene Ernährung, um in optimaler Form zu bleiben und ihre Muskeln stark und aktiv zu halten. Sie benötigen hochwertiges Trockenfutter, das zweimal täglich gefüttert wird - einmal morgens und einmal abends. Dies ist ein guter Weg, um ihre Kalorienaufnahme zu verteilen, die für diese Rasse im Durchschnitt etwa 600 Kalorien pro Tag betragen sollte.

Ein Hundefutter, das für kleine Hunderassen formuliert ist, ist am besten für Patterdale Terrier geeignet. Sie sollten immer sicherstellen, dass das Futter, das sie essen, für ihre Altersgruppe geeignet ist - Welpe, Erwachsener oder Senior.

Übung

Wie wir oben erwähnt haben, sind Patterdale Terrier sehr energische Hunde. Aufgrund ihres Jagdinstinkts brauchen sie jeden Tag viel Bewegung - sowohl geistige als auch körperliche Bewegung. Experten empfehlen, einen Patterdale Terrier täglich 45 Minuten lang zu trainieren und sie so weit wie möglich in Ihren Alltag einzubeziehen. Dies wird dazu beitragen, sie zu beschäftigen und zu verhindern, dass sie sich langweilen und zerstören.

Wir haben dies oben angesprochen, aber Patterdale Terrier profitieren von Grenzen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie Beute jagen, wenn sie sie sehen. Daher ist es eine große Bereicherung, wenn Sie unterwegs eine ausziehbare Leine haben. Auf diese Weise können sie erkunden und Spaß haben, aber Sie haben immer noch die Kontrolle über sie.

Familienkompatibilität

Patterdale Terrier sind liebenswürdig und ihren Menschen gegenüber loyal. Wie oben erwähnt, kann es zu Schutzverhalten kommen, jedoch nur, wenn sie nicht in jungen Jahren trainiert werden. Aufgrund ihrer energetischen und spielerischen Natur eignen sie sich am besten für einen Haushalt mit älteren Kindern, die bereit sind, mit ihnen zu spielen, und nicht für sehr kleine Kinder, die bei ihrem ausgelassenen Spiel das Risiko eingehen könnten, verletzt zu werden, oder die Angst vor ihnen haben könnten.

Sofern sie nicht in einem Haushalt mit anderen Kleintieren wie Katzen aufgewachsen sind, wird davon abgeraten, sie ihnen vorzustellen. Andere Katzen, insbesondere Katzen in der Nachbarschaft, werden wahrscheinlich wegen der Jagd- und Jagdnatur des Terriers verfolgt. Es ist jedoch bekannt, dass sie mit Vieh, einschließlich Geflügel, recht gut auskommen.

Ein Patterdale Terrier ist ein verspielter und liebevoller Hund, der, wenn er richtig ausgebildet und sozialisiert ist, ein energisches und aufregendes Familienmitglied ist, das Sie Ihrem Haushalt hinzufügen können.

Ausbildung

Patterdale Terrier sind eigensinnig, daher ist es sowohl für Sie als auch für sie von Vorteil, bereits in jungen Jahren mit dem Training zu beginnen. Idealistisch würden Sie sie vom ersten Tag an trainieren. Aus diesem Grund sind Patterdale Terrier möglicherweise am besten für Hundebesitzer geeignet, die bereits Erfahrung mit der Ausbildung eines Welpen haben, denn ohne zu wissen, was Sie tun, kann ein Patterdale Terrier leicht übernehmen und Sie werden sie nie trainieren können!

Patterdale Terrier reagieren gut auf positive Verstärkung. Sie können Leckereien und lustige Spiele verwenden, um sie zu trainieren. Die gelegentliche Verwendung einer negativen Verstärkung wird ebenfalls empfohlen, insbesondere um das Auftreten unerwünschter Verhaltensweisen zu verringern.

Pitbull Boxer Mix zu verkaufen

Sie sollten in den ersten Monaten ihres Lebens gut sozialisiert sein, damit sie wirklich verstehen, wie sie sich gegenüber anderen Menschen und Hunden verhalten sollen. Sie brauchen auch viel Bewegung und mentale Stimulation, um nicht zu gelangweilt und destruktiv zu werden.

Patterdale Terrier waren in den letzten Jahren dafür bekannt, dass sie sich durch Jagd, Rennen und die Teilnahme an verschiedenen Hundesportarten auszeichnen. Sie sind auch sehr gut im Beweglichkeits- und Gehorsamstraining, also ist dies etwas, worüber man nachdenken sollte!

Pflege

Die Pflege, die Ihr Hund benötigt, hängt von der Fellart ab, die er hat (glatt oder gebrochen), und ein Hundefriseur kann Ihnen sagen, welche Ihr Hund hat. Sie sollten Ihren Patterdale Terrier mindestens einmal pro Woche bürsten, wenn er ein glattes Fell hat. Dies sollte mit einem Gummihandschuh oder einer glatteren Bürste für die Schuppensaison erfolgen und hilft, die lose Unterwolle von ihrer dicken Doppelschicht zu entfernen. Ein professioneller Groomer benötigt außerdem zweimal im Jahr das Abziehen von Hand. Dadurch wird sichergestellt, dass die von Ihnen durchgeführten Mäntel und die wöchentliche Pflege einfacher zu handhaben sind.

Sie sollten auch ihre Nägel abschneiden, wenn sie zu lang werden, um Schmerzen zu vermeiden (sowohl für sie als auch für Sie, wenn Sie sie kuscheln!). Die Zahnreinigung ist bei jeder Hunderasse optional, wird aber auch empfohlen. Indem Sie die Zähne Ihres Hundes reinigen, helfen Sie dabei, Plaque- und Zahnsteinablagerungen zu entfernen, die später im Leben zu Zahnfleischerkrankungen führen können. Sie können Reinigungskauen oder Zahnkauen verwenden, um dies neben ihrer Knabberdiät zu tun.

Zusammenfassung

Ein Patterdale Terrier ist der perfekte Hund für erfahrene Besitzer, die wissen, wie man ihren Welpen trainiert. Der Patterdale Terrier ist energisch und schnell und ein robuster und robuster Hund, der auch heute noch zur Jagd und zum Schutz von Vieh verwendet wird. Während sie liebenswürdig und ihren Besitzern gegenüber loyal sind, profitieren sie von einem aktiven Lebensstil und würden gerne ihre Tage draußen an Ihrer Seite verbringen. Sie sind kein großer Fan von Katzen und werden in Haushalten mit sehr kleinen Kindern nicht empfohlen, obwohl sie gerne Fetch spielen und erkunden. Mit einer hartnäckigen und ausgelassenen Seite müssen sie schon in jungen Jahren geschult werden, um sicherzustellen, dass es keine Verhaltensprobleme gibt, aber mit der richtigen Anleitung können sie den perfekten Begleiter für Sie sein.