Der Pitbull Lab Mix

WERBUNG

Der Pitbull Lab Mix, der manchmal auch als Labrabull, Bullador oder Pitador bezeichnet wird, ist das Ergebnis der Kreuzung eines Pitbull mit einem Labrador Retriever. Diese Hybridwelpen sind dafür bekannt, ein energischer und kluger Hund zu sein. Mit der Hälfte ihrer Gene aus der beliebtesten Hunderasse in den USA (dem Labrador) ist es kein Wunder, dass diese Rasse auch beliebt ist.



Der Pitbull Lab-Mix ist loyal und leicht zu trainieren. Er ist eine hervorragende Ergänzung für jede Familie und bietet eine großartige Gesellschaft. Wenn Sie mehr über diesen lebenslustigen Hund lesen möchten, schauen Sie unten nach, um mehr über seine Geschichte, seine Eigenschaften und das Leben mit einem dieser Hunde zu erfahren.



Geschichte des Pitbull Lab Mix

Sowohl der Pitbull als auch der Labrador Retriever sind historisch arbeitende Hunde, daher ist es nicht verwunderlich, dass der Pitbull Lab-Mix sich gerne beschäftigt und unterhält. Sie wurden ursprünglich gezüchtet, um die wünschenswertesten Eigenschaften beider Elternrassen in einem Hund zu kombinieren - das Temperament des Labrador und die Loyalität des Pitbull.

Als Hybridhund werden sie vom American Kennel Club (AKC) nicht anerkannt, aber vom Designer Breed Registry als Labrabull anerkannt.



Rasse Herkunft

Die Herkunft der Pitbull Lab-Mischung ist eigentlich unbekannt und wir können nicht sicher sein, wann diese Hunde zum ersten Mal aufgetaucht sind. Wir können uns jedoch die Geschichte beider Elternrassen ansehen, damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, woher diese Welpen stammen.

Das Pitbull-Elternteil im Pitbull Lab-Mix kann tatsächlich eine von vier Pitbull-Typen sein. Dazu gehören der American Pitbull Terrier, der American Staffordshire Terrier, die American Bulldog und der Staffordshire Bull Terrier. Der Pitbull wurde im frühen England des 19. Jahrhunderts für die beliebten Zuschauersportarten Bullen- und Bärenköder entwickelt. Sie wurden als aggressive Kampfhunde angesehen, aber es war auch bekannt, dass sie sehr sanft mit Menschen waren und ausgezeichnete Familienhunde waren.

Pommersche Husky-Mischung

Später begleiteten diese Pitbulls Einwanderer nach Amerika und begannen eine neue Karriere als Allround-Farmhunde. Zu ihren Aufgaben gehörten die Jagd auf Wild, die Bewachung des Grundstücks vor Eindringlingen und die Bereitstellung von Kameradschaft.



Der Labrador ist, wie oben erwähnt, die beliebteste Hunderasse in Amerika. Labradors wurden ursprünglich im 19. Jahrhundert als Jagdhunde gezüchtet und dienten dazu, Jäger zu begleiten und geschossene Tiere zu bergen. Sie wurden auch in Neufundland verwendet, um Fische zu finden, die vom Schleppnetz kamen, weshalb sie das Wasser lieben. Aufgrund ihrer treuen und liebevollen Art wurden sie schnell zu einem sehr beliebten Familienhund und werden heute noch als Arbeitshunde wie Blindenhunde eingesetzt.

Eigenschaften des Pitbull Lab Mix

Da der Pitbull Lab Mix keine reinrassige Rasse ist und von keinem Zwingerverein anerkannt wird, gibt es für diese Welpen keinen bestimmten Rassestandard. Das heißt, wir können nicht sicher sein, wie sich jeder Wurf Welpen entwickeln wird. Wir können jedoch anhand früherer Würfe raten.

Diese Hunde werden normalerweise in Wurfgrößen von 5 bis 10 Welpen geboren, wobei der Durchschnitt bei 7 liegt. Es ist normalerweise kein Problem, welcher Elternteil der Vater oder die Mutter bei der Zucht ist. Ihr Pitbull Lab Mix-Welpe sollte ungefähr 500 US-Dollar kosten, aber denken Sie immer daran, ihn bei einem seriösen Züchter zu kaufen.

Aussehen

Wie wir oben gesagt haben, können Sie nie sicher sein, wie Ihre Pitbull Lab-Kreuzung aussehen wird. Sie sehen möglicherweise eher wie ihre Pitbull-Eltern oder eher wie ihre Labrador Retriever-Eltern aus. Sie werden wahrscheinlich nicht wissen, welche Eltern sie nach mehr nehmen, bis sie im Alter von etwa 18 Monaten gereift sind.

Der Pitbull Lab Mix ist als Hund mittlerer bis großer Rassen klassifiziert und kann bis zu 30 kg wiegen, wobei die Weibchen im Allgemeinen kleiner als die Männchen sind. Diese Hunde werden wahrscheinlich Schlappohren haben und muskulös sein, aber schlank in der Statue.

Mantel

Ein Labrador Pitbull Mix hat im Allgemeinen ein kurzes, glattes Fell und erfordert nicht zu viel Pflege. Wir werden später näher auf die Pflege eingehen.

Farbe

Die Elternrassen des Pitbull Lab Mix-Hundes können in der Farbe sehr unterschiedlich sein, was bedeutet, dass Ihr Designer-Hund wahrscheinlich auch sehr unterschiedlich sein wird. Ein Labrador kann gelb, braun oder schwarz sein und ein Pitbull kann eine große Auswahl an Farben haben - vor allem, weil es vier verschiedene Rassen dieses Hundes gibt!

Wenn Sie einen guten Hinweis darauf wünschen, wie Ihr Pitbull Lab farblich aussehen könnte, sollten Sie sich die Elternrassen ansehen.

Temperament

Der Pitbull Lab Mix ist ein freundlicher und geselliger Hund, der es liebt, mit Menschen zusammen zu sein. Aufgrund ihrer hohen Intelligenz müssen sie ständig beschäftigt und beschäftigt sein, damit sie kein destruktives Verhalten zeigen. Dies gilt insbesondere für den Pitbull in ihnen, der bei Langeweile oder Nichtstimulation lebhaft werden kann. Daher werden sie gut abschneiden, wenn sie mit vielen Menschen zusammen sind und viel Aufmerksamkeit erhalten!

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass alle Pitbulls aggressiv sind. Dies könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Wenn diese Hunde richtig erzogen und gut sozialisiert sind, sind sie liebenswürdig und liebevoll - Eigenschaften, die an den Pit Lab Mix weitergegeben werden. Es ist nicht bekannt, dass sie bellen, und sie werden Sie alarmieren, wenn etwas nicht stimmt, was sie zu einem großartigen Wach- oder Wachhund macht. Sie mögen es auch nicht, lange Zeit allein zu sein und immer mit Menschen zusammen zu sein.

Das Intelligenzniveau dieses Mischlingshundes bedeutet, dass er leicht zu trainieren ist und in der Welpenschule die Klassenbeste sein wird. Sie werden auch gerne Tricks lernen und sich mit ihren Besitzern beschäftigen!

Lebensdauer

Der Lab Pit Mix hat eine relativ lange Lebenserwartung und kann im Durchschnitt zwischen 10 und 14 Jahren leben.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Leider kann der Pitbull Labrador Mix wie jeder Hund anfällig für einige gesundheitliche Probleme sein. Dies sind normalerweise die gleichen Gesundheitsprobleme, für die ihre Elternrassen prädisponiert sind. Es gibt jedoch zwei häufig auftretende Gesundheitsprobleme, die beide bei Labradors auftreten.

  • Hüftdysplasie- In diesem Fall passt der Oberschenkelknochen nicht genau in das Hüftgelenk. Einige Hunde zeigen Schmerzen und Lahmheit an einem oder beiden Hinterbeinen. Bei einem Hund mit Hüftdysplasie treten jedoch möglicherweise keine Anzeichen von Beschwerden auf.
  • Progressive Netzhautatrophie (PRA)- Dies ist eine Augenerkrankung, die schließlich durch den Verlust von Photorezeptoren im Augenhintergrund zur Erblindung führt.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen und ein Auge auf Ihren Hund stellen sicher, dass Sie alle diese Probleme erkennen können, bevor sie unbehandelbar werden. Eine Versicherung ist ebenfalls eine gute Idee, und Sie sollten in der Lage sein, eine Versicherung für Ihren Pitbull Lab Mix für etwa 400 USD pro Jahr abzuschließen.

Merken- Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund unter gesundheitlichen Problemen leidet, wird erheblich verringert. Vertrauenswürdige Züchter führen Gesundheitschecks für beide Elternrassen durch und kreuzen sich nicht, wenn die Möglichkeit besteht, Probleme an die Nachkommen weiterzugeben.

Alltag

Während die verschiedenen Merkmale und Eigenschaften, die Ihr Pitbull Lab Mix von seinen Elternrassen erben kann, ein Rätsel sein können, ist es zum Glück ziemlich einfach, sich um diese Hunde zu kümmern. Im Folgenden diskutieren wir ihre Ernährung, ihre Bewegungsbedürfnisse und ihre Pflegebedürfnisse.

Essen und Diät

Der Pit Lab-Mix benötigt ziemlich viel Nahrung, um das Energieniveau aufrechtzuerhalten. Als Erwachsener sollte dies zwischen 1.500 und 2.000 Kalorien pro Tag liegen, was vier Tassen Knabbereien pro Tag entspricht. Sie sollten immer die Rückseite der Lebensmittelverpackung überprüfen, um die genaue Menge zu ermitteln, mit der Sie sie von einem bestimmten Lebensmittel füttern sollten, basierend auf ihrem Gewicht.

Als Welpe benötigen sie 12 g Protein pro kg Körpergewicht und 8% ihrer Nahrung in Fettform. Wenn sie reif sind, sollte dies auf 2,62 g Protein pro kg Körpergewicht und 5% ihrer Ernährung in Fettform reduziert werden. Als Erwachsener sollten Sie versuchen, sie dreimal täglich zu füttern.

Denken Sie immer daran, Ihr Pitbull Lab Mix mit nahrhaftem, hochwertigem Hundefutter zu füttern. Wir haben ein Essen aufgenommen, das wir unten empfehlen.

Bestes Hundefutter für den Pitbull Lab Mix

Blue Buffalo Life Protection Formula Hundefutter für große Rassen

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Wir empfehlen die Lebensschutzformel für große Rassen von Blue Buffalo für Ihren Pitbull Lab Mix. Dieses Futter enthält proteinreiches Hühnchen als erste Zutat, um sicherzustellen, dass Ihr Hund alle Nährstoffe erhält, die es benötigt, um seine Muskeln gesund und stark zu halten.

Dieses Futter wurde speziell für große Hunderassen entwickelt und enthält Glucosamin und Chondroitin, um die Gesundheit der Gelenke und die allgemeine Mobilität größerer Hunde zu unterstützen. Es gibt auch Antioxidantien, Vitamine und Mineralien, um die Gesundheit des Immunsystems, die Anforderungen im Lebensstadium und ein gesundes oxidatives Gleichgewicht zu unterstützen. Noch besser ist, dass dieses Rezept keine künstlichen Aromen oder Konservierungsstoffe enthält, sondern nur gute, gesunde Zutaten, die Ihr Pitbull Lab gesund halten.

Übung

Eine Pitbull Labrador-Kreuzung ist eine mittlere bis große Hunderasse und hat daher einen hohen Bewegungsbedarf. Ein Hund dieser Größe sollte ungefähr 120 Minuten am Tag trainieren, daher müssen Sie vor dem Kauf sicherstellen, dass Sie die Zeit haben, sich dieser Rasse zu widmen.

Wenn das Pitbull-Kreuz ein Welpe ist, sollten Sie sich an die 5-Minuten-Regel erinnern. 5 Minuten Bewegung pro Monat. Wenn Ihr Welpe vier Monate alt ist, sollten Sie ihn daher nur etwa 20 Minuten lang trainieren.

Diese Welpen werden es lieben, mit Ihnen auf einer Wanderung oder einem Lauf zu sein, oder wie ihre Labrador-Eltern lieben sie es auch zu schwimmen. Aufgrund ihrer Intelligenz können sie auch verschiedene Hundesportarten wie Flyball oder Beweglichkeit erlernen, daher sollten Sie darüber nachdenken.

Denken Sie daran, dass in einigen Gebieten aufgrund des weit verbreiteten Missverständnisses, dass Pitbulls aggressive Hunde sind, die Rasse in der Öffentlichkeit eingeschränkt ist. Überprüfen Sie vor Ort, ob in Ihrer Region Einschränkungen bestehen. Möglicherweise müssen Sie Ihren Hund an der Leine halten oder eine Schnauze tragen lassen.

Familienkompatibilität

Der Pit Lab Mix ist ein ausgezeichneter Familienhund. Liebevoll und freundlich gedeihen diese Welpen, wenn sie in der Nähe von Menschen sind und gerne mitten in allem sind und die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen! Sie machen es nicht gut, wenn sie alleine gelassen werden und können destruktives Verhalten und Anzeichen von Trennungsangst zeigen. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie nicht stundenlang unterwegs sind, wenn Sie daran denken, einen dieser Hunde zu Ihnen nach Hause zu bringen.

Diese Hunde müssen geistig unterhalten und stimuliert werden, weshalb sie ein so guter Spielgefährte für Kinder sein können. Sie verstehen sich auch gut mit anderen Haustieren aus der Familie, sodass Sie sich keine Sorgen über ihre Reaktion auf andere Hunde und Katzen machen müssen.

Der Pitbull Lab Mix ist ein sehr intelligenter Hund, was bedeutet, dass das Training sehr einfach ist. Sie lieben es auch, Tricks zu lernen und Ihnen zu gefallen, sodass sie ein großartiges erstes Haustier sein können, selbst wenn Sie nicht viel Erfahrung in der Ausbildung eines Hundes großer Rassen haben.

Training und Geselligkeit

Wir haben oben erwähnt, dass die Pitbull Labrador-Kreuzung ein sehr intelligenter Hund ist. Dies bedeutet, dass das Training einfach ist und einer der Gründe ist, warum sie als guter erster Hund empfohlen werden. Diese Welpen reagieren am besten auf ein positives Verstärkungstraining. Dies beinhaltet verbales Lob und belohnungsbasiertes Training wie Leckereien.

Es ist auch nicht schwierig, Ihr Pitbull Lab-Kreuz zu sozialisieren. Sie verstehen sich gut mit Kindern und anderen Tieren, daher sollte es innerhalb des Familienheims kein Problem geben. Sie sollten sie schon in jungen Jahren kennenlernen und ihnen neue Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Orte, Gerüche, Menschen und Tiere vorstellen, wenn Sie unterwegs sind.

Pflege

Glücklicherweise erfordert Ihr Lab Pitbull Mix nicht viel Pflege. Sie müssen sie ungefähr zwei- bis dreimal pro Woche bürsten, um sicherzustellen, dass das Schuppen minimal bleibt. Da sie einen Labrador-Elternteil haben, werden sie leider viel verlieren! Sie müssen in einen guten Staubsauger investieren, wenn Sie Ihr Zuhause pelzfrei halten möchten.

Das Baden Ihres Pitbull Lab ist ebenfalls wichtig, dies kann jedoch nur selten 3-4 Mal im Jahr erfolgen. Sie sollten auch ihre Ohren regelmäßig überprüfen, um Anzeichen einer Infektion zu erkennen, und sicherstellen, dass ihre Nägel nach Bedarf abgeschnitten werden. Das Zähneputzen ist ebenfalls wichtig, damit Sie sicher sein können, dass Ihr Hund keine Zahnfleischerkrankung entwickelt.

Häufig gestellte Fragen zu Pitbull Lab Mix

Sind Pitbulls gefährlich?

Wir haben dies oben angesprochen, aber die Antwort lautet nein. Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass alle Pitbulls gefährlich sind, aber wenn sie richtig trainiert und in einer liebevollen und fürsorglichen Umgebung erzogen werden, sind Pitbulls liebevolle, loyale Hunde und lieben es, mit Menschen zusammen zu sein. Es ist bekannt, dass sie Anzeichen von Aggression zeigen, wenn sie nicht richtig trainiert werden oder wenn sie nicht genügend soziale Interaktion erhalten. Wenn Sie Ihren Welpen jedoch richtig erziehen, sollten Sie sich in ihrer Umgebung nicht in Gefahr fühlen.

Sind Pitbulls illegal?

In einigen Gebieten der USA, Australiens und Großbritanniens unterliegen Pitbulls und andere verwandte Hunderassen rassenspezifischen Gesetzen. Diese Gesetze verhindern, dass Bewohner dieser Gebiete diese Hunde besitzen, außer unter besonderen Umständen. Pitbulls in diesen Gebieten werden aufgrund ihres Rufs und ihres Hintergrunds im Kampf gegen Hunde als Gefahr angesehen, obwohl es eine Vielzahl von Beweisen gibt, die belegen, dass Pitbulls bei richtiger Ausbildung großartige Haustiere sind.

Was kostet ein Pitbull Lab Mix?

Ein Pitbull Labrador Mix Welpe sollte von einem seriösen Züchter etwa 500 US-Dollar kosten. Wenn dies außerhalb Ihrer Preisspanne liegt, können Sie jederzeit in Ihrem örtlichen Tierheim nachsehen, ob es dort einen Welpen gibt, der ein liebevolles Zuhause braucht!

Zusammenfassung

Die Pitbull Labrador Mix-Rasse wurde entwickelt, um die besten Eigenschaften jeder Elternrasse herauszusuchen - das Temperament des Labrador und die Loyalität des Pitbull. Diese liebevollen, freundlichen Hunde sind ausgezeichnete Familienwelpen, die es lieben, mit Menschen, sowohl Erwachsenen als auch Kindern und anderen Tieren zusammen zu sein. Während der Pitbull den Ruf hat, aggressiv zu sein, könnte dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein, und wenn er in das richtige Zuhause gebracht wird, ist der Pitbull Labrador Mix ein Begleiter fürs Leben. Was denkst du, ist einer dieser Hunde richtig für dich?

Andere Pitbull verwandte Guides ..

Arten von Pitbulls Komplette Anleitung

Der gestromte Pitbull

Rottweiler Pitbull Mix

Der Pitbull Boxer Mix

Der Pitbull Lab Mix

Deutscher Schäferhund Pitbull Mix

Der Pitsky

Blaue Nase Pitbull

Der rote Nase Pitbull

Pocket Pitbull