Pomchi - Pomeranian Chihuahua Mix Hunderassenführer

WERBUNG

Überall lieben kleine Hunde die Pomchi, eine pommersche Chihuahua-Mischhunderasse. Diese ziemlich neue gemischte Rasse bietet die Persönlichkeit und den Charakter einer großen Rasse zusammen mit den niedlichen und kuscheligen Eigenschaften eines Spielzeughundes. Wenn Reisegröße Ihr Ding ist, werden Sie dieses Hündchen lieben.



Hunde dieser energiegeladenen, liebevollen Spielzeugrasse sind fantastische Freunde und großartige Schoßhunde.



Geschichte der Pomchi

Obwohl sie bei Mischlingshunden noch sehr jung sind, ist die Geschichte der Pomchi-Rasse immer noch etwas rätselhaft. Während diese kleinen Kerle früher, wahrscheinlich ganz zufällig, gezüchtet wurden, entstand der erste dieser Hybridhunde, von denen bekannt ist, dass sie gezielt gezüchtet wurden, irgendwann zwischen Anfang und Ende der 90er Jahre.

Der Pomchi ist eine Designer-Rasse, die aus der Kreuzung eines pommerschen Hundes und eines Chihuahua-Hundes hervorgeht. Der Pommersche ist eine Rasse, die teilweise vom Spitz abstammt und aus Osteuropa stammt. Die Chihuahua stammen aus Mexiko, möglicherweise aus der Techichi-Linie, und sind nach dem mexikanischen Bundesstaat Chihuahua benannt.



Pomchi-Hunde, auch Chi-Pom, Pomahuahua und Chiranian genannt, sind definitiv Designerhunde, und als relativ neues Kreuz werden sie vom American Kennel Club (AKC) nicht als reinrassiger Hund akzeptiert. Sie genießen jedoch Einige Anerkennung durch den Pomchi Club of America, den American Canine Hybrid Club und das Designer Canine Registry sowie viele Züchter dieser Chihuahua-Mischung arbeiten weiterhin an der Akzeptanz durch den AKC.

Eigenschaften und Merkmale

Als Kreuzung kann ein Pomchi-Hund 50% betragen Pommern und 50% Chihuahua. Andere, die sich für die Rasse qualifizieren, können eine Kreuzung einer der ursprünglichen Rassen mit einem Pomchi der ersten Generation oder das Ergebnis der Paarung von zwei Pomchis der ersten Generation sein. Diese Art der Zuchtfreiheit führt zu einer Vielzahl von Looks für die Chihuahua Pomeranian-Mischung.

Bei so vielen Variationen fragen Sie sich vielleicht, wie ein Rassestandard für die Pomchi festgelegt werden könnte. Trotz sehr unterschiedlicher Informationen im Internet setzte der Pomchi Club of America (PCA) 1998 einen Standard für diese Rasse.



Der Pomchi ist ein kurzbeiniger, kleiner Hund mit einem Gewicht von 4 bis 12 Pfund. Sie haben kleine, rundliche oder mandelförmige Köpfe mit kurzen Schnauzen, die in einer leichten Spitze enden. Ihre Ohren sind mittelgroß und dreieckig, mit oder ohne Federn und stehen normalerweise aufrecht. Ihre Augen sind rund und normalerweise dunkel gefärbt. Pomchi-Hunde stehen im Allgemeinen zwischen 6 und 9 Zoll hoch.

Pomchi Mantel

Das Fell des Pomahuahua kann lang oder kurz sein, und er kann ein einzelnes oder doppeltes Fell haben. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie einen pelzigen, langhaarigen Pomchi bekommen, wenn einer der Elternteile ein ist langhaarige Chihuahua Es gibt jedoch keine Garantie.

Die Fellfarbe und das Fellmuster können stark variieren. Wie bei Pommer können sie Parti oder geflickte Mäntel in einer der akzeptierten Farben haben. Sie können auch ein Merle-Muster oder eine Fleckenbildung in zwei oder mehr Farben aufweisen. Zobelfarbene Mäntel sind eine weitere Möglichkeit, bei der dunkle Farbtöne wie Schwarz, Braun und Braun vorhanden sind, das Fell jedoch nicht fleckig oder fleckig ist. Zum Beispiel ist ein schwarzer Pomchi oft wirklich ein Zobel, bei dem das Schwarz am deutlichsten zur Geltung kommt, aber bei bestimmten Lichtverhältnissen können hellere Schattierungen von der Unterwolle ausgehen.

Die Fellfarben können eine oder mehrere der folgenden Farben sein: Schwarz, Zobel, Blau, Schokolade oder Braun, Kitz oder Bräune und Creme.

Arten von Pomchis

Arten von Pomchis sind lediglich verschiedene Hunde dieser Rasse mit Variationen wie Felllänge, ein oder zwei Mänteln, Farben und Größe. Alle Variationen, sofern sie dem Rassestandard entsprechen, werden einfach als Pomchis bezeichnet. Es gibt jedoch einige bemerkenswerte Bedenken, die ein Hundebesitzer bei der Teetassenversion der Rasse beachten sollte.

Die Standard-Pomchi wiegen durchschnittlich 7 bis 10 Pfund, aber da sie nur 4 Pfund und bis zu 12 Pfund wiegen können, werden die kleinsten dieser Rasse manchmal als Teacup Pomchis bezeichnet.

Während diese winzigen Versionen des Pomchi verdammt süß und sehr begehrt sind, sollten Sie bei der Suche nach einem Teacup Pomchi-Welpen alle Vorsichtsmaßnahmen treffen. Käufer hüten sich, wie das Sprichwort sagt, da die meisten dieser winzigen Hunde dazu neigen, aus Welpenmühlen zu stammen. Es ist bekannt, dass unwiderlegbare Züchter zwei der kleinsten Pomchis paaren, die sie finden können, um noch kleinere Versionen dieser Hunde herzustellen. Teetassenrassen und andere Hunde von verantwortungslosen Züchtern sind dafür bekannt, dass sie mit zahlreicheren und schwerwiegenderen Gesundheitsproblemen verbunden sind. Daher ist es immer ratsam, einen Pomchi von jemandem zu suchen, der sowohl sachkundig als auch seriös ist.

Gesundheitliche Bedenken für die Pomchi

Ein durchschnittlicher gesunder, glücklicher Pomchi ohne größere Gesundheitsprobleme lebt 12 bis 15 Jahre, und es ist bekannt, dass einige bis zu 17 Jahre alt sind. Diese lange Lebenserwartung verdanken sie höchstwahrscheinlich ihren Chihuahua-Genen. Chihuahua sind als eine der am längsten lebenden Hunderassen bekannt. Es gibt jedoch einige häufig auftretende Gesundheitsprobleme für die Rasse, die die Besitzer beachten sollten.

Patellaluxation

Patellaluxation ist unter Spielzeugrassen weit verbreitet und kann für einige Ponchis ein Problem sein. In diesem Zustand wird die Kniescheibe des Hundes vom Femur verschoben. Der Zustand kann leicht oder schwer sein und eine Operation erfordern oder auch nicht. Im Allgemeinen ist dieser Zustand leicht bis mittelschwer und der Hund wird nicht einmal Schmerzen haben. Möglicherweise bemerken Sie, dass Ihr Hund von Zeit zu Zeit überspringt, unansehnlich läuft oder humpelt, wenn er an Patellaluxation leidet.

Wenn die Erkrankung nicht schwerwiegend ist oder Schmerzen verursacht, können sie die Kniescheibe häufig selbst verschieben, indem sie das Bein zur Seite treten oder es anheben, bis sich die Muskeln entspannen. In schweren Fällen tritt der Zustand häufig oder ständig auf, und der Hund muss möglicherweise korrigiert werden.

Zahnärztliche Probleme

Zahnprobleme sind ein weiteres häufiges Anliegen der Pomchi. Wie bei 80% aller Hunde haben beide Elternrassen mit vielen zahnbedingten Problemen wie Zahnsteinbildung, Zahnfleischerkrankungen und Karies zu kämpfen. Sie können jedoch das Fortschreiten vieler Mundhygieneprobleme in Ihrem Pomchi verhindern oder verlangsamen, indem Sie sicherstellen, dass Sie seine Zähne regelmäßig putzen.

Eingeklappte Luftröhre

Einige Hunde kleiner Rassen neigen auch dazu, eine kollabierte Luftröhre zu entwickeln. Dieser Zustand ist durch eine Schwächung des Knorpels in der Luftröhre oder Luftröhre gekennzeichnet und kann Symptome wie Husten und Atembeschwerden verursachen. Dieser Zustand tritt häufiger bei älteren Hunden auf, kann jedoch in jedem Alter auftreten, insbesondere wenn Ihr Hund übergewichtig ist. Der Zustand kann für die meisten Hunde zu Hause behandelt werden. Der Besitzer eines Pomchi mit einer kollabierten Luftröhre sollte das Gewicht des Hundes überwachen und sich fettarm ernähren.

Sie sollten auch vermeiden, einen Hund mit dieser Erkrankung zu überanstrengen, da längere oder anstrengende Übungen die Symptome verschlimmern können. Wenn Sie Ihr Zuhause frei von Umweltschadstoffen wie Staub und Rauch halten, kann Ihr Pomchi auch leichter atmen. Hunde geeignete Hustenmittel und andere Medikamente können ebenfalls helfen. Diese können von einem Tierarzt erworben werden.

Gewichtszunahme und Fettleibigkeit

Die Pomchi können, wie bei vielen kleinen Hunderassen, anfällig für Gewichtszunahme und Fettleibigkeit sein. Übergewichtige Hunde sind anfälliger für eine Vielzahl von Erkrankungen. Eine gesunde Ernährung, eine Fütterungsroutine und tägliche Bewegung verhindern, dass Ihr kleiner Hund pummelig wird.

Diese anderen Zustände können auch Pomchis betreffen: progressive Netzhautatrophie, Katarakte, Hypothyreose, Epilepsie, verschiedene Herzprobleme und Hypoglykämie. Einige Zustände sind wahrscheinlicher, wenn ein oder beide Elternteile den Zustand haben oder das Gen besitzen, um den Zustand zu tragen.

Typisches Temperament der Rasse

Wie bei vielen Mischlingshunden können Sie bei der Kombination des Pommeranian mit dem Chihuahua eine Vielzahl von Persönlichkeitsmerkmalen erzielen. Die Persönlichkeit Ihres Pomchi wird wahrscheinlich viele Merkmale des Pommerschen und des Chihuahua aufweisen, aber er wird wahrscheinlich auch ein Temperament aufweisen, das einem oder beiden Elternteilen spezifisch ähnlich ist.

Pomchis sind normalerweise wunderbare Begleithunde, weil sie treu und liebevoll sind. Aufgrund ihrer geringen Größe sind sie auch leicht zu halten und zu kuscheln. Tatsächlich lieben sie es so sehr, mit ihren Menschen zusammen zu sein, dass sie anfällig für Trennungsangst sein können. Diese kleinen Jungs tun am besten in Häusern, in denen die Eigentümer die meiste Zeit anwesend sind.

Liebevoll und intelligent

Ein Pomchi ist nicht nur ein liebevoller Hund, sondern auch oft intelligent, mutig, neugierig, frech und stur. Beide Elternrassen sind für ihre hartnäckigen Streifen bekannt, und zusammen mit ihrer Intelligenz kann dies zu einigen Frustrationen bei der Ausbildung von Hundebesitzern führen. Ihre Intelligenz und Neugierde können sich aber auch für lustige und humorvolle Abenteuer, Spielsitzungen, Tricks und Spiele eignen. Der Pomchi ist ein unterhaltsamer Hund!

Darüber hinaus sind Pomchis wirklich gute Wachhunde. Sie hören und schauen immer zu und achten auf die geringsten Geräusche oder Bewegungen um sie herum. Sie möchten Ihren kleinen Hund vielleicht instinktiv beruhigen, wenn er übermäßig bellt, aber in seinen Gedanken ist er wahrscheinlich der schützende, mutige Hundewächter, den Sie in Ihrem Leben brauchen. Auf diese Weise weisen sie viele terrierähnliche Eigenschaften auf.

Gut mit Kindern

Letztendlich sind diese kleinen Hunde, obwohl sie im Allgemeinen sehr gut gelaunt sind, besonders wenn sie richtig trainiert und ausreichend sozialisiert sind, normalerweise nicht gut mit kleinen Kindern. Kleine Menschen neigen dazu, Pomchis gegenüber aggressiv zu wirken, und dies kann zu Bellen, Knurren oder Knacken führen. Kleine Kinder wissen nicht immer, wie man Hunde behandelt, und wenn ein kleines Kind an einem Pomchi-Schwanz zieht, versucht, sein Abendessen zu teilen oder ein Spielzeug wegzieht, wird die Interaktion wahrscheinlich nicht gut enden.

Collie / Shepherd-Mix

Wenn Sie einen Pomchi als Familienhund wählen, möchten Sie vielleicht warten, bis Ihre Kinder älter sind. Stellen Sie zumindest sicher, dass Ihr Pomchi vollständig trainiert und sozialisiert ist, bevor Sie es Babys und Kleinkindern vorstellen, und stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder verstehen, wie sie mit dem Hund umgehen sollen.

Intelligenz und Training für die Rasse

Wie oben erwähnt, ist diese Rasse für ihre Intelligenz bekannt. Chihuahua bekommen besonders viel Schwachsinn und den falschen Ruf, nicht schlau zu sein. Aber viele kleine Hunde sind sehr intelligent, und dieser kleine Hund ist keine Ausnahme.

Wenn Sie einen klugen Hundebegleiter haben, werden Sie keine großen Probleme haben, Ihren Pomchi dazu zu bringen, die Trainingsverfahren zu verstehen. Weil sie jedoch klug und hartnäckig sind, können sie sich dem Kommando widersetzen, nur weil sie es können. Ihr Pomchi könnte denken, dass er verantwortlich ist, daher müssen Sie ein festes, aber liebevolles Regime implementieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Konsistenz ist der Schlüssel, und Belohnungen sind unerlässlich.

Sozialisation ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung des Chiranianers. Sie sind liebevoll und freundlich, aber sie können völlig desinteressiert oder sogar Fremden gegenüber misstrauisch sein. Wenn Sie Ihren Welpen frühzeitig in den Hundepark bringen, können Sie den Sozialisierungsprozess optimal starten. Auf diese Weise kann er sich an andere Hunde und andere Menschen gewöhnen.

Hundetrainingskurse und Verabredungen zum Sozialisieren sind auch großartige Möglichkeiten, um Ihren Chi-Pom dazu zu bringen, kein Mauerblümchen mehr zu sein. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, laden Sie eine Freundin und ihren Hund zum Abendessen zu sich nach Hause ein. Wie ein Kind, das sich in der Nähe von Verwandten unwohl fühlt, das es nicht oft sieht, wird sich Ihr kleiner Hund irgendwann daran gewöhnen, dass es in Ordnung ist, mit anderen zu interagieren.

Füttern und trainieren

Ein weiterer Vorteil eines kleinen Hundes wie dem Pomchi ist, dass Sie nicht viel Geld für Hundefutter ausgeben. Sie können damit rechnen, Ihrem Hund eine halbe Tasse bis eine Tasse Futter pro Tag zu füttern. Die spezifischen Bedürfnisse Ihres Hundes werden durch das Gewicht, das Alter, das Geschlecht, den BMI und mögliche diätetische Einschränkungen oder Anforderungen des Tieres bestimmt.

Trockenes Knabbern ist die beste Option für Pomchis, vor allem, weil es besser für die Zähne ist als Nassfutter. Pomchis sind manchmal anfällig für Fettleibigkeit, daher ist es vorzuziehen, ein hochwertiges, nährstoffreiches Lebensmittel mit wenig Fett zu wählen. Da sie so wenig essen, ist es wichtig sicherzustellen, dass das kleine Essen, das sie essen, volumenmäßig größtenteils aus den notwendigen Zutaten besteht und nicht mit Fett und anderen Füllstoffen überladen ist.

Niedriges Aktivitätsniveau

Mit einer geringen Aktivität eignen sich Pomchis hervorragend für Menschen, die nicht viel Zeit für Spaziergänge und Ausflüge in den Park haben. Sie benötigen auch keine großen Wohnräume oder Hinterhöfe, um herumzulaufen, was sie zu einer guten Wahl für das Leben in Wohnungen und für Stadtbewohner macht.

Was die Bewegung angeht, sind diese kleinen Zangen wartungsarm und erfordern nur kurze Spaziergänge, um fit zu bleiben. Aber sie brauchen diese Spaziergänge. Viele Besitzer kleinerer Hunde finden, dass es leicht ist, versehentlich zu viel zu füttern, was schnell dazu führen kann, dass Ihr Pomchi übergewichtig wird, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Ungefähr 30 Minuten pro Tag sollten viel Bewegung sein, und Sie können dies sogar in zwei oder drei wirklich kurze Spaziergänge aufteilen, um Ihrem Zeitplan zu entsprechen und Ihren Puppen straff und schlank zu halten.

Da diese Hündchen neugierig und klug sind, lernen sie normalerweise gerne Tricks und spielen Spiele. Dies kann auch eine gute Möglichkeit sein, ihre Trainingsroutine an Regentagen oder wenn Sie zu beschäftigt sind, um spazieren zu gehen, zu ergänzen.

Pflege für die Rasse

Einige angehende Pomchi-Besitzer hoffen auf einen hypoallergenen Hund. Leider ist dies kein Merkmal des Pomchi. Es kann sein, dass sie weniger allergisch reagieren als manche Rassen, einfach weil sie aufgrund ihrer winzigen Proportionen nicht das gleiche Fellvolumen verlieren wie größere Hunde.

Während Sie keine häufigen Ausflüge zum Pistenfahrzeug unternehmen müssen, sorgt eine Routine für die Pflege zu Hause dafür, dass Ihr Pomchi gut und gesund aussieht. Die Pflege kann auch eine gute Zeit sein, um sich mit Ihrem Schoßwelpen zu verbinden.

Ihre Mäntel sollten täglich gebürstet werden, um Mattierungen und Verwicklungen zu vermeiden, oder zumindest mehrmals pro Woche. Langhaarige Mäntel müssen häufiger als kurz gebürstet werden. Bürsten Sie Ihren Chi-Pom-Kumpel mit einer weichen Bürste anstatt mit einer Drahtbürste mit sanften Strichen. Diese kleinen Fellkugeln sind etwas zart und Sie möchten ihre Haut nicht mit den Borsten kratzen.

Trimmen

Sie müssen die Haare Ihres Pomchi nicht rasieren oder schneiden, gelegentlich kann jedoch ein geringfügiger Schnitt erforderlich sein. Zu trimmende Bereiche sind: um die Ohren, Zehenpolster, Schwanz und Hinterhand. Wenn Sie das überschüssige Haar um die Füße Ihres Pomchi schneiden, kann dies ein Verrutschen und Stolpern verhindern.

Das Baden ist nur einmal im Monat oder weniger erforderlich. Trotz ihrer neugierigen Persönlichkeit neigen Pomchis nicht dazu, schmutzig zu werden, und Sie sollten nur baden müssen, wenn sie stinken oder schmutzig sind. Sie können zwischen den Bädern um die Augen Ihres Hundes und in den Ohren reinigen.

Da Pomchis nicht viel anstrengende Übungen machen und nur kurze Spaziergänge benötigen, nutzen sich ihre Nägel normalerweise nicht genug ab. Zu Wartungszwecken müssen Sie wahrscheinlich die Nägel Ihres Hundes etwa einmal im Monat bis alle sechs Wochen kürzen.

Da Zahnprobleme ein Problem sein können, ist es wichtig, eine Mundhygieneroutine für Ihren Pomchi einzuhalten. Putzen Sie im Idealfall täglich die Zähne Ihres Hundes, aber auch ein- oder zweimal pro Woche ist von Vorteil. Sie können Zahnpasta und Zahnbürsten für Hunde bei einem Tierarzt oder in einigen Zoofachgeschäften kaufen. Alternativ können Sie Ihren Tierarzt bitten, gelegentlich eine Zahnreinigung durchzuführen.

FAQ zu den Pomchi

1. Ist der Pomchi richtig für mich?

Wenn Sie nach einem kleinen Hund suchen, können Sie es nicht besser machen als den Pomchi. Diese Rassen eignen sich hervorragend für Personen mit kleinen Wohnräumen. Wenn Sie jedoch in einer Wohnung leben, denken Sie daran, dass diese übermäßig lautstarken Welpen Ihren Nachbarn leicht auf die Nerven gehen können. Sie müssen auch ein starkes, konsistentes Trainingsregime für die Pomchi bereitstellen, das darauf vorbereitet ist, regelmäßig Kontakte zu knüpfen, Sport zu treiben und mit Ihrem Hund zu spielen. Sie sind normalerweise keine großartigen Familienhunde. Wenn Sie also Kinder haben, sollten Sie einen Labrador oder einen Golden Retriever in Betracht ziehen.

2. Wo kann ich einen Chi-Pom-Welpen bekommen?

Wie viele andere kleine Designerhunde wird der Chi-Pom oft von verrufenen Züchtern verkauft, die Welpenmühlen betreiben. Halten Sie sich von diesen Hinterhofhundeherstellern fern, wenn Sie einen gesunden Pomchi-Hund wollen. Fragen Sie immer nach den Unterlagen, die der Züchter zur Verfügung hat. Und wenn Sie keinen guten Züchter finden, können Sie versuchen, sich an eine der offiziellen Pomchi-Organisationen zu wenden, die im Abschnitt 'Geschichte' oben aufgeführt sind, oder an eine der Organisationen, die in Frage 3 unten aufgeführt sind.

3. Wer hat offizielle Informationen über Pomchis?

Während die Pomchi im AKC nicht akzeptiert werden, gibt es viele offizielle Organisationen, die diese Rasse akzeptieren. Die folgenden Clubs, Register und Organisationen können offizielle Informationen zu dieser Rasse anbieten: der American Canine Hybrid Club, das Designer Breed Registry, der Designer Dogs Kennel Club, das Dog Registry of America, das International Designer Canine Registry und der Pomchi Club of America. Diese Organisationen sind möglicherweise auch ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie versuchen, einen Pomchi-Welpen zu finden, und nicht sicher sind, wo Sie suchen sollen oder wem Sie vertrauen sollen.

4. Sind Pomahuahua aggressiv?

Sie haben wahrscheinlich viele kleine Rassen gehört, die als 'Yapper' bezeichnet werden, und vielleicht haben Sie sogar gehört, dass Menschen Chihuahua und Pommern als aggressiv oder sogar bösartig beschreiben. Von Natur aus sind diese Hunde liebevoll und kameradschaftlich, aber es gibt bestimmte Situationen und Erfahrungen, die bei jedem Hund zu Aggressionen führen können. Verhaltensweisen wie lautes, unaufhörliches Bellen, Knurren, Schnappen und Beißen sind oft tief im Schutzgefühl des Hundes verwurzelt. Unabhängig von der Rasse ist es wahrscheinlich auf eine unangemessene oder unzureichende Ausbildung zurückzuführen, wenn der Hund nicht weiß, dass sein Verhalten unangemessen ist.

Hunde, die von ehemaligen Besitzern misshandelt wurden oder langfristig in Tierheimen gelebt haben, können ebenfalls aggressive Tendenzen aufweisen. Richtiges, konsequentes Training reicht aus, um die meisten Pomchis davon abzuhalten, eine mittlere Serie zu entwickeln. Für Hunde, die missbraucht wurden, benötigen Sie wahrscheinlich viel Geduld und möglicherweise eine spezielle, professionelle Ausbildung.