Pudelmischungen - Top-Leitfaden für diese beliebten Kreuzungen

WERBUNG

Pudelmischungen gehören zu den beliebtesten Kreuzungen der Welt. Der wunderbare und immer begehrenswerte Pudel ist eine gute Wahl für die Zucht, da seine freundliche und liebevolle Art leicht zu den hartnäckigeren und lebhafteren Eigenschaften anderer Hunde passt.



Die Kreuzung des Pudels mit anderen Rassen bringt eine weitere Reihe von Hunderassen hervor, bei denen die Welpen unterschiedliche Eigenschaften von ihren Eltern erhalten und die Möglichkeiten endlos sind! Sie sind liebevolle, oft verspielte Hunde, die großartige Haustiere für Kinder und andere Tiere sind.



Bei so vielen verschiedenen Sorten gibt es eine Pudelmischung mit dem richtigen Temperament, der richtigen Größe und den richtigen Pflegebedürfnissen für Sie. Lesen Sie weiter unten, um mehr zu erfahren.

Was ist ein Pudel?

Der Pudel ist einer der beliebtesten Hunde der Welt und in der Tat einer der ältesten reinrassigen Hunde. Der American Kennel Club (AKC) erkennt drei verschiedene Größen von reinrassigem Pudel an - Standard (über 15 Zoll), Miniaturpudel (zwischen 10 und 15 Zoll) und Toy Poodle, der auf einer maximalen Höhe von 10 Zoll steht.



Es wird angenommen, dass der Standardpudel ein französischer Hund ist, aber sie stammen tatsächlich aus Deutschland und waren ursprünglich als Jagdhunde bekannt. Es waren fleißige Hunde, die für ihre Bergungs- und Jagdzwecke bekannt waren.

Heutzutage ist diese Rasse eher als Schoßhund als als Arbeitshund bekannt. Der Zwergpudel stammt aus der Miniatursorte und wurde im 18. Jahrhundert in England selektiv gezüchtet. Sie haben immer noch die gleichen Funktionen, sind aber nur viel kleiner. Dies hat ihre Popularität in den Vereinigten Staaten in den letzten Jahren nur erhöht, da Toy-Hunderassen sehr gefragt sind und als modische oder berühmte Hunde bekannt sind.

Der Pudel ist als verspielter, lebhafter und liebevoller Hund bekannt. Sie lieben es, mit Menschen zusammen zu sein, Kinder eingeschlossen, und werden in einer Umgebung gedeihen, in der sie mit Ihnen spielen und sich dem Familienspaß anschließen können. Obwohl sie zunächst schüchtern sein mögen, werden sie schnell zu Ihrem liebevollen kleinen Begleiter, der seinen Tag an Ihrer Seite verbringen und nachts mit Ihnen auf der Couch kuscheln möchte. Sie eignen sich gut für verschiedene Häuser und sind für viele verschiedene Menschen geeignet.



Wie viel kosten pommersche Huskys?

Warum sollte ich eine Pudelmischung bekommen?

Pudelmischungen werden immer beliebter und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Der Pudel hat ein wunderbares Temperament, und wenn dies mit anderen Rassen gekreuzt wird, können Züchter die am meisten gewünschten Eigenschaften auswählen, um den ultimativen Hund zu schaffen.

Einer der Hauptgründe, warum Pudelkreuze so beliebt sind, ist, dass sie normalerweise das hypoallergene Fell des Pudels erben. Dies bedeutet, dass diese Designerhunde ideal für Allergiker sind und viel weniger wahrscheinlich vergießen.

Kreuzungshunde haben auch oft weniger gesundheitliche Probleme als viele andere Rassen, daher können Pudelmischungen aus diesem Grund wünschenswert sein. Noch besser, da es drei verschiedene Pudelgrößen gibt, können kleine Hunde aus Miniatur- und Spielzeugpudeln hergestellt werden. Diese sind perfekt für Personen mit begrenztem Platzangebot und werden aufgrund ihres Prominentenstatus immer beliebter.

Während Pudelmischungen vom AKC nicht anerkannt werden und normalerweise keine Rassestandards haben, werfen wir einen Blick auf einige der beliebtesten Mischungen im Folgenden.

Die beliebtesten Pudelmischungen

Bidoodle (Pudel und Bichon Frise)

Das Bidoodle entsteht durch Kreuzung des Pudels mit dem Bichon Frise. Als eine der liebevollsten und freundlichsten Rassen da draußen werden sie es lieben, sich zu jeder Tageszeit mit Ihnen zu kuscheln! Sie haben keinen hohen Bewegungsbedarf oder hohen Futterbedarf, daher ist dies ein großartiger Hund für Erstbesitzer. Ihre Intelligenz macht es auch sehr einfach, sie zu trainieren.

Das Bidoodle ist ein ausgezeichneter Familienhund. Sie sind freundlich und verspielt und eignen sich hervorragend als Spielgefährte für Kinder (und Erwachsene!). Aufgrund ihrer Zuneigung und Liebe, die sie geben müssen, eignen sie sich auch hervorragend für ältere Menschen. Sie sind auch sehr loyal, was immer ein Bonus ist. Das Bidoodle versteht sich gut mit anderen Tieren und hat kein Problem, wenn Sie andere Haustiere zu Hause haben, sowohl Hunde als auch Katzen.

Aufgrund seiner geringen Größe ist der Bichon Pudel ein gutes Haustier für diejenigen, die in kleineren Häusern oder Wohnungen leben. Da sie auch nicht viel Bewegung brauchen, brauchen sie auch keinen großen Garten, in dem sie herumlaufen können. Nehmen Sie sie jeden Tag mit auf einen Spaziergang!

Aussiedoodle (Pudel und australischer Schäferhund)

Der Aussiedoodle, manchmal auch als Aussiepoo bekannt, ist eine relativ neue Hybridrasse und das Ergebnis der Kreuzung eines australischen Schäfers mit einem Pudel. Normalerweise ist die Aussiedoodle wiegt zwischen 25 und 70 Pfund und steht zwischen 14 und 25 Zoll groß.

Ausgezeichnete Familienhunde, ein Aussiedoodle ist liebevoll und freundlich. Sie sind auch sehr intelligente Hunde, die für eine gute Trainingsfähigkeit sorgen können, aber auch einen ziemlich eigenwilligen Hund hervorbringen können. Sie müssen also aufpassen!

Der Australian Shepherd Poodle Mix braucht viel Liebe und Aufmerksamkeit und Sie müssen sicherstellen, dass Sie dies ihnen widmen können. Wenn sie sich langweilen oder das Gefühl haben, nicht genug Zuneigung zu bekommen, können sie Anzeichen für destruktives Verhalten zeigen. Dies kann beim Training geholfen werden.

Leider ist bekannt, dass der Aussiepoo eine ziemliche Rinde hat, sodass er möglicherweise nicht das richtige Haustier für Sie ist, wenn Sie in einer kleinen Wohnung wohnen oder Nachbarn in unmittelbarer Nähe haben. Sie haben auch einen hohen Trainingsbedarf und Sie müssen sicherstellen, dass Sie ihnen genügend Zeit widmen können, um sie sowohl körperlich als auch geistig stimuliert zu halten. Aufgrund ihres hohen Aktivitätsniveaus sind sie auch nicht für das Stadtleben geeignet und benötigen große Freiflächen, vorzugsweise auf dem Land.

Goldendoodle (Pudel und Golden Retriever)

Das Goldendoodle ist eine Kreuzung zwischen einem Golden Retriever und einem Pudel. Es ist kein Wunder, dass es sich um eine Kreuzung zweier der beliebtesten Hunde in den USA handelt Goldendoodle ist eine der gefragtesten Mischungen. Es wird oft als übergroßer Teddybär beschrieben. Super weich und kuschelig, diese Welpen sind große Hunde und im Durchschnitt ist ein Goldendoodle in Standardgröße zwischen 22 und 26 Zoll groß und wiegt zwischen 45 und 100 Pfund.

Das Goldendoodle ist ein freundlicher und liebevoller Hund, der mit jedem auskommt. Der Goldendoodle ist ein ausgezeichneter Familienhund und möchte einfach nur Zeit mit Ihnen verbringen und Ihnen Liebe schenken! Diese Welpen haben keine aggressiven Streifen in ihrem Körper und rollen sich gerne neben irgendjemandem zum Kuscheln zusammen.

Goldendoodles sind sehr geduldig und loyal, was sie zu großartigen Arbeitshunden wie Blindenhunden macht. Ihre Intelligenz bedeutet, dass sie leicht zu trainieren sind und ihre Freundlichkeit beruhigt Sie. Sie sind auch dafür bekannt, spielerisch und aktiv zu sein, einen Frisbee im Park zu jagen und gerne draußen mit Ihnen zu sein.

Cavapoo (Pudel und Kavalier König Charles Spaniel)

Das Cavapoo , oft als Cavoodle oder Cavadoodle bekannt, ist das Ergebnis der Zucht eines Cavalier King Charles Spaniel mit einem Miniatur- oder Zwergpudel. Sie wurden gezüchtet, um ein Begleithund zu sein, und aufgrund ihres niedrigen Schuppenfells perfekt für Allergiker. Diese Kreuzung ist bekannt für ihre Freundlichkeit und Geselligkeit, was sie zu hervorragenden Haustieren macht.

Die Popularität des Cavapoo hat in letzter Zeit stark zugenommen und dies ist alles auf ihre süße Natur zurückzuführen. Sanft und süß, dies ist der perfekte Hund für Kinder zu Hause. Sie werden sich gerne neben dir auf der Couch zusammenrollen, aber sie werden auch gerne Zeit damit verbringen, zu rennen und zu spielen! Sie sind auch sehr intelligent, was sie sehr trainierbar macht.

Chihuahua mischen mit einem Pommerschen

Cavapoos sind sehr anpassungsfähige Hunde und können in vielen verschiedenen Situationen leben. Dies beinhaltet eine kleine Wohnung oder ein großes Haus! Solange sie viel Aufmerksamkeit von Ihnen bekommen und jeden Tag Sport treiben, werden diese Welpen zufrieden sein. Da diese Welpen sich an Sie binden und Ihre Seite nicht verlassen wollen, können sie leider Trennungsangst verspüren, wenn sie in Ruhe gelassen werden. Daher ist Sozialisation sehr wichtig.

Havapoo (Pudel und Havaneser)

Der Havapoo, auch als Havadoodle oder Havanoodle bekannt, ist das Ergebnis der Kreuzung eines Pudels und eines Havanesers. Diese Welpen in Spielzeuggröße sind eine liebevolle Rasse mit viel Energie und einer spielerischen Natur. Die geringe Größe dieser Hunde macht sie auch zum perfekten Begleiter für diejenigen, die in einer Wohnung leben oder keinen Platz für einen großen Hund haben, aber dennoch einen vertrauenswürdigen Freund an ihrer Seite haben möchten.

Liebevoll und freundlich wollen diese Hunde nur mit Menschen zusammen sein und ihnen Zuneigung zeigen! Das Havapoo ist für jeden geeignet und möchte nur seine Tage an Ihrer Seite verbringen. Leider, weil sie Menschen so sehr lieben, möchten sie nicht allein gelassen werden. Wenn Sie sie in Ruhe lassen, kann dies zu Trennungsangst führen. Denken Sie also darüber nach, wenn Sie häufig stundenlang unterwegs sind.

Ihre Liebe zu Menschen bedeutet auch die Havapoo ist kein guter Wachhund. Sie würden viel lieber eine fremde Liebe und Zuneigung zeigen, als aggressiv mit ihnen umzugehen. Dieser energiegeladene Welpe erfordert einiges an Bewegung, insbesondere aufgrund der Arbeitsgeschichte seiner Pudeleltern, aber er liebt es auch, Spiele zu spielen und Spaß mit seinen Besitzern zu haben.

Nach einem Tag des Spielens wird sich der Havapoo auch gerne neben Ihnen zusammenrollen und entspannen. Diese Welpen sind ein wahrer Schoßhund und haben eine hervorragende Natur, in die Sie sich nicht verlieben können!

Labradoodle (Pudel und Labrador Retriever)

Das Labradoodle, das durch Kreuzung des Pudels mit dem beliebten Labrador Retriever gezüchtet wurde, ist ein kluger, liebevoller und verspielter Hund, der von beiden Elternrassen wünschenswerte Eigenschaften erbt. Diese Welpen, die als Begleithunde gezüchtet wurden, werden dem mit Sicherheit gerecht und lieben es, mit Menschen zusammen zu sein. Sie lieben es auch, ihren Besitzern zu gefallen, was es einfach macht, sie zu trainieren und Spaß daran zu haben, Tricks zu lernen!

Ihre Intelligenz bedeutet, dass sie ausgezeichnete Diensthunde sind, insbesondere Blindenhunde und Therapiehunde, und sie sind auch sehr intuitiv. Ihre freundliche Persönlichkeit bedeutet, dass sie Zeit mit Ihnen verbringen möchten und äußerst kontaktfreudig sind. Sie werden einen Ausflug in den Laden oder einen Spaziergang im Park lieben, wo sie mit anderen Menschen und Hunden in Kontakt treten können.

Das Labradoodle ist ein tolles Familienhaustier und versteht sich mit allen und möchte dich einfach nur lieben! Durch ihre spielerische und aktive Art verstehen sie sich besonders gut mit Kindern und können den perfekten Spielgefährten abgeben.

Aufgrund ihres hohen Energieniveaus benötigen sie jedoch Platz zum Herumlaufen, weshalb ein Hinterhof oft vorzuziehen ist. Sie werden es besonders lieben, mit Ihnen zu spielen, daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie Zeit haben, sich Zeit zu nehmen, um mit Ihrem Labradoodle zu verbringen, bevor Sie kaufen.

Peekapoo (Pudel und Pekingese)

Das Peekapoo ist eine Designer-Kreuzung, die das Ergebnis der Zucht eines Pekinesen mit einem Zwergpudel oder Zwergpudel ist. Dieser kleine Hund, der auch als Pekepoo, Peke-A-Poo, Pekinesischer Pudelmix, Peke a Poo und Pekapoo bekannt ist, ist eine der ältesten Mischlinge und bekannt dafür, dass er freundlich und liebevoll ist und leicht zu trainieren ist.

Wie der Pudel wird der Peekapoo es lieben, mit seinen Besitzern zusammen zu sein und ist sanft und liebevoll. Sie erben jedoch auch oft das Schutzverhalten der Pekinesen und sind wachsam und wachsam. Sie bellen oft, wenn sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt. Wie der Pudel leiden sie auch hier unter Trennungsangst, wenn sie zu lange von Ihnen entfernt sind, und sind dafür bekannt, äußerst loyal zu sein.

Diese Hunde eignen sich am besten nur für Erwachsene und tolerieren Kinder nicht wirklich. Sie müssen auch mit anderen Haustieren sozialisiert werden, da sie sehr territorial werden können.

Der Peekapoo liebt es zu trainieren und benötigt ungefähr 60 Minuten pro Tag. Leider kann der Peekapoo dank seiner pekinesischen Eltern anfällig für ein brachyzephales Atemwegssyndrom sein. Dies ist eine Erkrankung, die normalerweise bei Hunden mit einem kurzen und abgeflachten Kopf und Gesicht auftritt. Es kann zu Atemproblemen und Atemverlust führen, wenn sie während des Trainings überanstrengt werden. Um dies zu verhindern, versuchen Sie, sie nachts zu laufen, wenn Sie in einem heißen Klima leben.

Maltipoo (Pudel und Malteser)

Das Entzückende Maltipoo Hunderasse ist das Ergebnis der Kreuzung eines Malteser und eines Zwergpudels. Diese verspielten und intelligenten Hunde sind ein ausgezeichneter Familienhund und der perfekte Begleiter. Sie eignen sich auch hervorragend für Paare, Einzelpersonen und Senioren, die alleine leben. Diese Welpen sind außerdem wartungsarm und eignen sich auch für diejenigen, die noch nie einen Hund besessen haben.

Der Maltipoo sieht auch im Alter noch sehr welpenartig aus und ist aufgrund seiner geringen Größe perfekt für den Transport geeignet! Der maltesische Pudel ist ein wahrer Begleithund, der es liebt, mit Menschen zusammen zu sein und von menschlicher Aufmerksamkeit lebt. Sie sind ihren Besitzern gegenüber sehr loyal und kümmern sich genauso um Sie wie um sie. Davon abgesehen lieben sie alle Menschen, die sie treffen, und wollen mit allen befreundet sein!

Da sie jedoch die Aufmerksamkeit lieben und an Ihrer Seite sind, werden sie es nicht gut machen, wenn ihnen diese Aufmerksamkeit verweigert wird oder wenn sie nicht bei Ihnen sind. Sie sollten sie nicht für längere Zeit alleine lassen, da sie aus Frustration destruktives Verhalten zeigen. Glücklicherweise kann Trennungsangst schon in jungen Jahren bei der Sozialisierung geholfen werden.

Der Maltipoo ist auch ein verspielter Hund. Obwohl sie kein hohes Aktivitätsniveau haben, sind sie sehr intelligent und erfordern mentale Stimulation. Sie werden es lieben, mit Ihnen zu spielen und haben von Zeit zu Zeit gewusst, dass sie schelmisch sind!

Bernedoodle (Pudel und Berner Sennenhund)

Das Bernedoodle ist eine relativ neue Hybride, die geschaffen wurde, als ein Berner Sennenhund mit einem Pudel gekreuzt wurde. Wie viele Doodle-Hunde auf dieser Liste ist dieser Welpe dafür bekannt, ein kluger und loyaler, aber doofer Hund zu sein, der ein großartiges Haustier für alle Arten von Heimen ist.

Das Bernedoodle Es gibt drei verschiedene Größen - Standard, Tiny (Toy) und Mini Bernedoodle - damit Sie sicher sein können, dass Sie die richtige Größe für Ihren Lebensstil finden. Aufgrund ihres Spaßes und ihrer positiven Art wurde dieser Hund gezüchtet, um die besten Eigenschaften von jedem seiner Eltern zu erben. Dies macht ihn zu einem fantastischen Hund.

Bernedoodles lieben es, mit Menschen zusammen zu sein und in einem geschäftigen Haushalt zu gedeihen. Sie sind besonders gut mit Kindern und gehen sanft mit Babys und Kleinkindern um, wissen aber auch, wie man mit älteren Kindern spielt. Leider möchte das Bernedoodle nicht allein gelassen werden und zeigt destruktives Verhalten, wenn dies der Fall ist.

Diese Hunde haben einen relativ hohen Bewegungsbedarf, zumal beide Elternrassen historische Arbeiter sind. Aus diesem Grund eignet sich das Bernedoodle für ein aktives Zuhause, in dem Sie sich viel bewegen können.

Die Bernedoodle können von ihren Berner-Eltern eine hartnäckige und eigenwillige Eigenschaft erben, die das Training etwas erschweren kann. Sie können auch ihre Familie beschützen und Fremden gegenüber vorsichtig sein. Der Pudel-Elternteil kann auch ein Hyperaktivitätsmerkmal weitergeben, daher ist es wichtig, einen seriösen Bernedoodle-Züchter zu finden.

Shih Poo (Pudel und Shih Tzu)

Der Shih Poo ist das Ergebnis der Zucht eines Pudels und eines Shih Tzu. Im Durchschnitt a Shih Poo wiegt 8 bis 18 Pfund und reicht in der Höhe von 8 bis 18 Zoll. Da die Größen von Pudel und Shih Tzu zwischen Teetasse, Miniatur und Standard variieren können, variiert auch die Größe des Shih Poo, abhängig von der Größe ihrer Elternrassen.

Ein Shih Poo ist normalerweise freundlich und verspielt und würde sich bei mäßiger Energie sehr freuen, ein paar Stunden in Ihrem Schoß zu schlafen. Sie lieben Aufmerksamkeit und Interaktion mit Ihnen und obwohl sie bekanntermaßen leicht zu trainieren sind, erwarten Sie nicht, dass sie Tricks lernen wollen!

Sie können ziemlich lautstarke Hunde sein, obwohl sie nicht so lautstark sind wie ihre Pudel-Eltern. Es ist am wahrscheinlichsten, dass sie bellen, wenn sie über etwas frustriert sind. Daher ist es wichtig, sie frühzeitig zu trainieren, um sicherzustellen, dass sie später im Leben keine unerwünschten Verhaltensweisen zeigen.

Ein Shih Poo kann ein großartiger Familienhund sein, wenn er unterstützend und positiv trainiert wird (und viel Aufmerksamkeit erhält), aber sie sind auch anpassungsfähig und können auch für das ruhige Leben geeignet sein. Dies bedeutet, dass sie ein großartiger Welpe für Einzelpersonen sein können, die im Ruhestand sind und sich mit einem kuscheligen Begleithund zusammenrollen möchten! Sie eignen sich gut für verschiedene Wohnumgebungen, einschließlich großer Häuser, kleiner Häuser und Wohnungen. Es ist erwähnenswert, dass sie nicht mit sehr kleinen Kindern leben sollten, da sie ein kleiner Welpe sind und möglicherweise verletzt werden.

Sheepadoodle (Pudel und alter englischer Schäferhund)

Ein Sheepadoodle ist eine Kreuzung zwischen einem Pudel und einem alten englischen Schäferhund. Diese Rasse ist wegen ihres gehorsamen, freundlichen und liebevollen Temperaments sehr beliebt.

Weil sie so freundlich und kontaktfreudig sind, sind sie ausgezeichnete Haustiere für Familien. Sie verstehen sich sehr gut mit Kindern und anderen Haustieren und können der perfekte Spielgefährte sein. Dies kann jedoch zusammen mit ihrer Intelligenz auch zu destruktivem Verhalten führen, wenn sie gelangweilt sind oder nicht genügend mentale Stimulation erhalten. Sie mögen es nicht wirklich, allein zu sein und würden es vorziehen, den ganzen Tag bei dir zu sein!

Zum Glück ist die Sheepadoodle ist ein leicht zu trainierender Hund, daher sollte es einfach sein, unerwünschte Verhaltensweisen daraus zu trainieren. Diese Hunde müssen trainiert bleiben und werden ungefähr 60 Minuten laufen, bevor sie entscheiden, dass sie genug haben. Dank ihrer Intelligenz sollten Sie jedoch einige Denkspiele und Rätsel mit ihnen spielen, um sie zu unterhalten.

Der Sheepadoodle ist dem Pudel in Größe und Gewicht sehr ähnlich. Sie können zwischen 15 und 22 Zoll groß sein und zwischen 45 und 70 Pfund wiegen, wobei Männer normalerweise größer als Frauen sind.

schwarz-braune Pitbull-Welpen

Cockapoo (Pudel und Cocker Spaniel)

Der Cockapoo ist das Ergebnis der Kreuzung eines Cockerspaniels mit einem Zwergpudel oder einem Zwergpudel. Das Cockapoo ist ein weiterer der beliebtesten Hybridhunde auf dem Markt. Die Besitzer lieben die Kombination der Persönlichkeit und Energie der Cocker Spaniels mit dem nicht vergossenen Fell des Pudels.

Dieser kleine bis mittelgroße Hund ist sehr aktiv und liebt es, draußen zu sein. Sie sind ein ausgezeichneter Lauf- oder Wanderpartner und lieben es auch, mit Ihnen zu schwimmen und Spiele wie „holen“ zu spielen. Wirklich, sie wollen dir nur gefallen und in deiner Nähe sein. Wo immer du bist und was auch immer du tust, sie werden gerne folgen und mitmachen!

Diese Hunde sind auch freundlich und fürsorglich und werden genauso gerne trainieren wie sich auf Ihrem Schoß zusammenrollen und mit Ihnen fernsehen! Sie lieben Aufmerksamkeit und Menschen und sind bekanntermaßen sehr soziale Hunde mit Kindern, Haustieren und sogar anderen Fremden. Der Cockapoo ist ein aufmerksamer Hund und bellt, um Sie zu warnen, wenn etwas nicht stimmt. Sie bellen auch, wenn sie sich langweilen. Es ist daher eine gute Idee, sie geistig zu unterhalten und zu stimulieren, damit sie dies nicht tun!

Aufgrund ihres Jagderbes von ihren Elternrassen kann der Cockapoo dieses Merkmal beibehalten, sodass Sie unterwegs vorsichtig sein müssen. Richtiges Training und Sozialisation können dies beheben und es kann auch bei unerwünschten oder aggressiven Verhaltensweisen helfen, von denen manchmal bekannt ist, dass sie den Cockapoo entwickeln, wenn er in jungen Jahren nicht richtig sozialisiert wird.

Yorkipoo (Pudel und Yorkshire Terrier)

Der Yorkipoo ist eine Kreuzung zwischen einem Pudel und einem Yorkshire Terrier und eine der häufigsten Spielzeugmischungen. Sie können für Hundebesitzer zum ersten Mal etwas schwierig sein, da sie ziemlich hartnäckig sein können, aber ihre sozialen Tendenzen und ihre Intelligenz bedeuten, dass sie gut zu Familien passen.

rote Nase Pitbull Rassen

Während sie für Familien großartig sind, kann der Yorkipoo mit anderen Hunden ein wenig unzufrieden sein. Sie werden die Sozialisation mit anderen Hunden fortsetzen, damit sie lernen, wie man richtig mit ihnen spielt. Das Gleiche gilt für Kinder - oft können Kinder mit Hunden rau sein und aufgrund der Größe des Yorkipoo kann dies für sie gefährlich sein.

Dieser Yorkipoo liebt es zu spielen und ist ein sehr aktiver Hund. Sie werden Sie besonders gerne auf Wanderungen und Läufen begleiten und möchten den ganzen Spaß mit der Familie mitmachen. Der Yorkie hat einen hohen Beutezug und dieser kann manchmal an den Yorkipoo weitergegeben werden. Es ist sehr wichtig, sie richtig zu trainieren und sicherzustellen, dass sie nicht weglaufen, während Sie draußen sind!

Whoodle (Pudel und Wheaten Terrier)

Das Whoodle , ein Ergebnis der Kreuzung eines Pudels mit einem Wheaton Terrier, ist ein mittelgroßer Hund, der wie ein Teddybär aussieht. Diese Welpen sind wahrscheinlich eine der am wenigsten verbreiteten Pudelmischungen, eignen sich jedoch hervorragend für viele Familien und eignen sich hervorragend für Paare und Einzelpersonen.

Da diese Hunde so selten sind, kann es schwierig sein, die genauen Merkmale des Whoodle zu bestimmen. Sie sind zuverlässig und sehr intelligent und lieben es, ihren Besitzern durch harte Arbeit zu gefallen. Sie verstehen sich gut mit Kindern und sind sehr freundlich und energisch.

Mit anderen Haustieren kommen sie jedoch nicht wirklich klar. Aufgrund ihres natürlichen Verfolgungsinstinkts, der gefördert wurde, als sie als Farmhunde aus Irland stammten, können sie kleinere Haustiere als Bedrohung ansehen. Dies kann jedoch bereits in sehr jungen Jahren durch Sozialisation behoben werden.

Airedoodle (Pudel und Airedale Terrier)

Das Airedoodle wurde zuerst als Alternative zum Labradoodle gezüchtet und diese Hunde sind sehr locker und ein entspannter Welpe. Dies bedeutet, dass sie das perfekte Haustier für Familien sind, da sie sich um Kinder und andere Tiere kümmern.

Diese Hunde haben aber normalerweise auch viel Energie und lieben es draußen zu sein! Sie trainieren gerne, einschließlich Gehen, Laufen und Schwimmen, und eignen sich daher am besten für einen aktiven Besitzer oder eine aktive Familie, in der sie mitspielen und Spaß haben können.

Das Airedoodle mag es nicht wirklich, allein gelassen zu werden, und obwohl sie für kurze Zeit allein gelassen werden können, werden sie länger destruktives Verhalten zeigen und Unheil anrichten! Daher erfordert diese Rasse viel Training und es wird empfohlen, dass Sie sie schon in jungen Jahren sozialisieren.

Aufgrund ihres hypoallergenen Fells und der Tatsache, dass sie nicht viel abwerfen, sind diese Welpen perfekt für diejenigen, die Allergien haben oder nicht viel Hundefell aufräumen möchten.

Poogle (Pudel und Beagle)

Die Kreuzung eines Beagle und eines Pudels ergibt eine der ausgeprägtesten Kreuzungen - einen Poogle. Diese Welpen, auch als Beagapoo, Beapoo, Beadoodle oder sogar Beaglepoo bekannt, erfreuen sich wachsender Beliebtheit und durch ihr flauschiges, lockiges Fell ihrer Pudel-Eltern heben sie sich von der Masse ab. Der Poogle kann je nach Größe des Pudels, mit dem der Beagle gezüchtet wird, unterschiedlich groß sein, obwohl das Züchten mit einem Standardpudel normalerweise einen mittelgroßen Poogle ergibt.

Diese Hunde sind sehr intelligent, was sie leicht zu trainieren und ein großartiges erstes Haustier macht. Sie möchten auch ihren Besitzern gefallen und sich nach menschlicher Interaktion sehnen. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie Zeit haben, um mit diesem Hund zu verbringen, bevor Sie kaufen. Sie verstehen sich sehr gut mit Kindern und können ausgezeichnete Spielkameraden sein, um sicherzustellen, dass sie ein geschätzter Familienhund sind.

Poogles sind sehr aktive Welpen und müssen viel Zeit mit Sport verbringen. Sie müssen sie jedoch richtig trainieren, um auf ihren Namen zu reagieren, bevor Sie die Leine loslassen, da sie oft nach ihren Beagle-Eltern greifen können und einem Geruch folgen möchten!

Chi-Poo (Pudel und Chihuahua)

Das Chi-Poo ist eine Kreuzung zwischen zwei sehr beliebten Rassen - dem Chihuahua und dem Toy Poodle! Diese Hunde sind äußerst freundlich und liebevoll und auch leicht zu pflegen, hauptsächlich dank des hypoallergenen Fells des Pudels, das auf das Chi-Poo übertragen wird.

Während diese Spielzeughunde sehr gesellige Haustiere sind und gerne in Ihrer Nähe sind, macht es ihnen nichts aus, allein gelassen zu werden. Sie eignen sich daher hervorragend für Menschen mit einem geschäftigen Lebensstil, die keine Zeit haben, die ganze Zeit zu Hause zu sein oder ihre nicht mitnehmen können Hund mit ihnen zu arbeiten. Davon abgesehen sind sie oft sehr stark mit einem ihrer Besitzer verbunden und werden es nicht mögen, wenn Ihre Aufmerksamkeit woanders ist! Daher müssen Sie sie bereits in jungen Jahren richtig sozialisieren.

Der Chi-Poo ist ein aktiver Hund, der jeden Tag viel Spielzeit und Training benötigt. Sie müssen ständig stimuliert werden, damit sie nicht zu Hause destruktive Verhaltensweisen zeigen. Sie können auch sehr lautstark sein, wenn sie nicht unterhalten werden. Geben Sie ihnen also viel Spielzeug und haben Sie genug Zeit, um ihnen Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken.

Zusammenfassung

Wie Sie sehen können, stehen so viele Pudelmischungen zur Auswahl! Egal, ob Sie einen entspannten und entspannten Familienhund oder einen verspielten Welpen suchen, der Sie auf Trab hält, in einer dieser Pudelmischungen finden Sie mit Sicherheit das perfekte Hündchen. Mit meist hypoallergenen Mänteln und der Liebe zu Menschen können diese Pudelmischhunde eine großartige Ergänzung für einen Haushalt sein. Welches ist Ihrer Meinung nach das Richtige für Sie?