Der rote goldene Retriever

Der Red Golden Retriever ist ein sehr beliebter reinrassiger großer Arbeitshund mit weichen Gesichtszügen, roter Fellfarbe und großen braunen Augen. Es ist eine Farbe innerhalb der Golden Retriever Hunderasse; keine eigene Hunderasse.



Manchmal bezeichnet als:



  • Dunkelroter goldener Retriever,
  • Red Golden
  • Oder Red Goldie

Dieser elegante reinrassige Hund mit schottischem Ursprung ist freundlich zu Fremden und anderen Hunden und spielt spielerisch mit Kindern. Es ist liebevoll, treu und kontaktfreudig und daher ein großartiges Haustier für Familien.

In der Tat ist jede Farbe von Golden Retriever Welpen in der Tat sehr süß!



Eine kurze Geschichte dieses Hundes

Während des späten 18. und 19. Jahrhunderts war es üblich, dass Hundezüchter versuchten, die perfekte Mischung aus Hunden für einen bestimmten Zweck wie Jagd oder Sport zu finden.

Im Jahr 1868 wünschte sich Lord Tweedmouth, ein britischer Aristokrat, in Schottland einen loyalen und fleißigen Jagdhund, der ihm helfen sollte, unbeschädigtes Schusswild (hauptsächlich Wasservögel und Enten) während der Jagd aus dem Wasser und an Land zu holen.

Um dies zu erreichen, kreuzte er einen wellenförmig beschichteten gelben Retriever (Vater) namens Nous mit einem Tweed Water Spaniel (Mutter) namens Belle und brachte 3 Golden Retriever-Welpen hervor. Die Welpen erhielten entsprechend gelb gefärbte Namen, um ihre Fellfarbe widerzuspiegeln; Primel, Krokus und Schlüsselblume.



Tatsache:Der Tweed Water Spaniel ist eine inzwischen ausgestorbene Hunderasse.

Lord Tweedmouth mischte dann diese 3 neuen Retriever mit einem irischen Setter, um die heute bekannte Hunderasse Golden Retriever zu erreichen. Der Red Golden Retriever erhält seine Farbe vom originalen rot gefärbten irischen Setter-Elternteil.

1903 wurde der Golden Retriever vom UK Kennel Club registriert, und 1908 wurden diese reinrassigen Golden Retriever in England eingeführt, wo sie schnell populär wurden und als Showhunde anerkannt wurden.

Kurz darauf kamen sie in die USA und der American Kennel Club (AKC) registrierte 1925 die Hunderasse Golden Retriever. Der Golden Retriever Club of America wurde 1938 gegründet. Dieser traditionelle goldene, reinrassige Hund mit schottischem Ursprung ist heute der zweitbeliebteste Hunderasse in den USA.

Die erste Aufzeichnung eines Golden Retriever in Kanada war 1881 und diese Hunderasse wurde erstmals 1927 in Kanada registriert, und der Golden Retriever Club von Ontario (GRCO) wurde 1958 gegründet.

Die verschiedenen Arten von Golden Retriever-Hunden

Der Hauptunterschied zwischen den verschiedenen Golden Retriever-Hunden ist ihre Fellfarbe. Golden Retriever Welpen kommen in verschiedenen Farben an; von fast weiß bis zu einem dunkelgoldenen Fell, das rot erscheint.

Der Golden Retriever ist ein reinrassiger Hund, aber bestimmte Farben werden von offiziellen Zwingerclubs wie dem American Kennel Club (AKC) nicht offiziell anerkannt. Der dunkelrote Golden Retriever-Mantel und der rote goldene Retriever-Mantel werden vom AKC oder der World Canine Organization nicht als „Rassestandard“ eingestuft und konnten daher nicht als Schauhunde antreten. Tatsächlich würde ein Golden Retriever-Hund mit einem Rotton im Fell im Ausstellungsring disqualifiziert.

Der Dark Red Golden Retriever und der Red Golden Retriever sind nicht so häufig wie der Golden Retriever-Hund.

Unabhängig vom Farbton besteht kein Zweifel daran, dass dies ein wunderschöner Hund ist, insbesondere die Red Golden Retriever-Welpen.

Sie haben alle große Schlappohren, ein weiches Fell mit einigen Federn und neugierigen großen braunen Augen.

Was sind die Hauptmerkmale eines Red Golden Retriever?

Der Red Golden Retriever ist vom Welpen bis zum Erwachsenenalter bezaubernd. Es ist eine der beliebtesten Hunderassen der Welt und es ist leicht zu verstehen, warum. Es passt sich leicht in jedes Zuhause an, da es liebevoll, sanft und loyal ist und somit ein ideales Haustier für Familien ist.

Loyalität und Kameradschaft

Jedes traditionelle Golden passt in das Familienleben, da es gerne spielt und gerne gefällt. Es wird seinem Herrn und seiner Familie völlig treu sein. Diese Hunderasse liebt Gesellschaft und wird dir einfach folgen und manchmal einfach sitzen und dich beobachten.

Ruf:

Die gesamte Golden Retriever-Rasse hat den Ruf, vielseitig, gutmütig und nicht aggressiv zu sein. Sie gelten heute eher als Haustiere als als Arbeitshunde, obwohl sie aufgrund ihrer sanften und taktilen Art hervorragende Dienst- und Therapiehunde sind.

Es ist nicht bekannt, dass es zu viel bellt und für Fremde sehr zugänglich ist. deshalb wäre es kein guter Wachhund.

Popularität:

Sie sind immer noch einer der beliebtesten Hunde der Welt! Die Golden Retriever-Rasse ist der drittbeliebteste Hund in den USA und der 7. in Großbritannien.

Obwohl der Red Golden Retriever Teil der reinrassigen Golden Retriever-Rasse ist und vom AKC registriert wurde, ist die rote Fellfarbe kein zugelassener Standard im Showring.

Unabhängig davon, ob sie im Showring erlaubt sind oder nicht, sind alle Farben von Golden Retriever sehr begehrt und begehrt.

Trainingsfähigkeit:

Der Red Golden Retriever-Welpe ist vielseitig und gehorsam, mit viel Energie. Erwarten Sie also, dass Sie diesen Welpen mindestens 1 Tag pro Tag trainieren und im Erwachsenenalter 1-2 Stunden pro Tag aufbauen.

Sie sind intelligente Hunde, die gerne gefallen und leicht zu trainieren sind, aber lassen Sie sich nicht von ihrem niedlichen Aussehen dazu bringen, ihnen nachzugeben. Sie können manchmal hartnäckig sein und müssen möglicherweise positiv verstärkt werden. Sie lieben Essen, daher wirken Leckereien auf Lebensmittelbasis bei dieser Rasse Wunder.

Macht und Intelligenz:

Der Scottish Golden Retriever-Hund wurde speziell als Jagdhund gezüchtet, dem man vertrauen konnte, dass er die Gewinne aus der Wasservogeljagd ohne weiteren Schaden zurückbringt. Sie wurden als Jagdhunde gezüchtet, die auf Befehl schwimmen und über Land rennen konnten. Ihr Intelligenzniveau ist hoch und sie sind es gewohnt, Befehlen zu folgen, wenn sie richtig trainiert sind. Sie sind stark und energisch mit viel Ausdauer.

Sozialisation:

Bei jeder größeren Hunderasse wird immer eine frühzeitige Sozialisierung und Disziplin empfohlen. Jeder Golden Retriever ist von Natur aus sanft und freundlich, muss aber noch geschult werden, um zu wissen, wie man sich in der Öffentlichkeit und mit anderen Hunden verhält, da sie übermäßig aufgeregt sein können.

Zweck:

Sie wurden als Jagdhunde gezüchtet, die Befehle befolgen, schwimmen und mit ihren sanften Mündern gejagte Vögel intakt zurückholen konnten. Der Retriever ist gehorsam, treu und folgt den Anweisungen, wenn er trainiert wird, was ihn zum idealen Jagdhund gemacht hat.

Verhalten:

Der Red Golden Retriever hat die gleichen Verhaltensmerkmale wie der Golden Retriever. Der einzige Hauptunterschied ist die rote Farbe.

australische Rinder Blue Heeler Mix

Sie sind alle aktiv und spielerisch in Gesellschaft, können aber Dinge kauen und zerstören, wenn sie sich langweilen oder wenn sie in Ruhe gelassen werden. Sie verstehen sich auch nicht immer mit Katzen und anderen kleinen Haustieren, die nicht gerne spielen!

Sie sind gut in der Nähe von Kindern und Menschen mit Behinderungen oder in der Therapie, da sie im Allgemeinen eine entspannte und ruhige Natur haben.

Physikalische Eigenschaften des Red Golden Retriever-Hundes

Größe: Der reinrassige Red Golden Retriever gilt als große Hunderasse, die etwas schlanker und kompakter ist als die goldfarbenen Retriever derselben Rasse.

MännlichWeiblich
GrößeGroß großGroß groß
Höhe58-61 cm (23-24 Zoll)53-57 cm (21,5-22,5 Zoll)
Gewicht29-34 kg (65-75 lb)25-29 kg (55-65 lb)
Lebensdauer10-12 Jahre10-12 Jahre
Wurfgröße5-10 Welpen / Wurf

Mantel:Ein wasserfester Doppelmantel mit einer weichen Grundierung

Farbe:Der Red Golden Retriever hat einen goldenen Mantel, der rot erscheint. Die Farben können von hellrot bis zu dunkelmahagonirotem Mantel reichen.

Haartyp:Der Red Golden Retriever hat einen Doppelmantel. Das rote Außenhaar hat kürzeres und glatteres Haar als das traditionelle Golden Retriever-Fell. Es hat auch weniger gefiederte Haare an Schwanz und Beinen. Die Unterwolle ist weich und flaumig, wodurch sie bei kalten Temperaturen warm bleibt.

Als reinrassiger Hund reinigen sich Decklack und Unterwolle von selbst, lassen aber leicht Haare fallen.

Es hat einen charakteristischen, dicken, flauschigen und gefiederten Schwanz.

Fellfarben:Die rote Farbe seines Fells ist auf die genetische Zucht dieses Hundes zurückzuführen. Dies ist größtenteils auf die frühe Kreuzung mit dem roten Irischen Setter im 19. Jahrhundert zurückzuführen.

Fellmuster:Sie haben eher unterschiedliche Farbtöne als Flecken mit unterschiedlichen Farbunterschieden.

Temperament:

Der Red Golden Retriever hat ähnliche Temperamentmerkmale wie der Rest der traditionellen Golden Retriever-Rasse. anpassungsfähig, liebevoll, hoch aktiv, nur wenig weniger kontaktfreudig.

Sie sind in Zeiten stark, in denen sie nichts tun möchten, z. B. in eine bestimmte Richtung gehen oder nach Hause gehen, wenn sie nicht bereit sind. Wundern Sie sich nicht, wenn sich Ihr Golden nur aus Protest hinsetzt! Ein sanfter Schubs kann die Angelegenheit lösen.

Sie sind von Natur aus neugierig, lieben Rätsel und stecken ihre süßen kleinen schwarzen Nasen in alles. Verstecken Sie Ihre Hausschuhe und Lieblingssachen, während dieser kleine Welpe gerne kaut, bis er darauf trainiert ist, dies nicht zu tun.

Wie solltest du einen Red Golden Retriever trainieren?

Setzen Sie frühzeitig die Grenzen für einen Red Golden Retriever-Welpen. Sie sind von Natur aus kontaktfreudig, können aber übermäßig aufgeregt sein, leicht abgelenkt werden und gerne spielen.

Jeder Golden Retriever Welpe wird herumlaufen und aufgeregt auf Menschen springen wollen. Das scheint ihnen normal zu sein, aber viele Leute mögen es nicht, egal wie süß es ist. Daher muss diesem aktiven kleinen Welpen frühzeitig Disziplin beigebracht werden.

Erforderliche Schulungsarten:Gehorsam, Disziplin, Beweglichkeit und Sozialisation.

Wenn Sie also keinen professionellen Hundetrainer einsetzen:

1) Entwickeln Sie Ihre grundlegenden Befehlswörter:Suchen Sie nach Schlüsselwörtern wie Stop, Sit, Wait usw. und seien Sie bei jeder Verwendung konsistent. Verwenden Sie kleine Leckereien auf Lebensmittelbasis als Belohnung für das frühe Training.

2) Kiste- Kaufen Sie eine Kiste und gewöhnen Sie den Welpen daran. Dies wird schließlich sein Nest und es wird dort schlafen. Sie müssen den Käfig in den frühen Tagen abschließen, damit er weiß, dass er dort schlafen muss, und es ist eine nützliche Erfahrung, wenn Sie transportieren müssen

3) Töpfchentraining- Kann für einen neuen Welpen ein Hit und Miss sein, der leicht aufgeregt wird und keine Kontrolle hat. Es sind jedoch Produkte wie Matten und Geruchssprays erhältlich, um Welpen anzulocken, die jedes Mal an die gleiche Stelle gehen. Schließlich wird der Welpe mit Ihrer Hilfe lernen, wohin und wohin er nicht gehen soll. Sie werden schließlich zu Gewohnheitstieren und regulieren ihre Bedürfnisse und ihren Verwendungsort.

4) An der Leine gehen- Sprachbefehle und Straßenbewusstsein sind wichtig für die Sicherheit eines Red Golden Retriever-Welpen, da er gerne spielt und rennt. Um Ihren Welpen zu schützen, muss er wissen, auf welche Gefahren er außerhalb seiner häuslichen Umgebung achten muss.

Gesundheitsprobleme und Gesundheitsprobleme

Jede reinrassige Hunderasse kann bestimmte genetische Gesundheitsprobleme erben. Die Golden Retriever-Rasse ist nicht anders und kann leiden unter:

Krebs

Leider haben Golden Retriever-Hunde eine hohe Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken. Diese beliebte Rasse ist anfälliger für Krebs als jede andere Rasse. Die Sterblichkeitsrate an Krebs liegt bei 60%. Es gibt zwei Hauptkrebsarten, die in der Golden Retriever-Rasse besonders häufig sind.

Hermangiosarkom

welches in den Blutgefäßwänden vorhanden ist

Lymphom

Das Lymphom ist eine der häufigsten Krebsarten, die bei traditionellen Goldenen diagnostiziert werden. Es entwickelt sich in den Lymphozyten, spezifischen Zellen des Immunsystems, die durch das Blut zirkulieren.

Hüftdysplasie (und Ellbogendysplasie)

Dies ist bei allen Golden Retrievern jeder Farbe üblich. Hüftdysplasie ist eine Fehlbildung des Hüftgelenks, bei der der Ball oben am Bein nicht richtig in die Pfanne passt und die daran befestigten Bänder schwach sind. Dies ermöglicht eine übermäßige Bewegung der Armatur, was schließlich zu Steifheit und Schmerzen für den Hund führen kann.

Kontinuierlicher Gebrauch, Verschleiß bei dieser natürlich aktiven Jagdrasse kann zu einer Hüftdegeneration in einer oder manchmal beiden Hüften führen, was zu Schmerzen und einer Einschränkung der Mobilität des Hundes führt. Selbst bei frühzeitiger Diagnose und Behandlung kann es zu weiteren Problemen wie Arthritis, extremen Schmerzen und sogar Arthrose kommen.

Frühwarnzeichen sind visuelle Steifheit beim Gehen, eine Zurückhaltung beim Aufstehen und ein Unterschied im Gehstil; Hinken oder Vorsicht. Es kann früh in den Welpenjahren auftreten oder erst viel später im Leben. Der einzige Weg, um sicher zu sein, besteht darin, die Gesundheitsgeschichte der leiblichen Eltern zu verfolgen.

Es gibt keine Heilung für Hüftdysplasie oder den gleichen Zustand, der auch die Ellbogen betrifft; Es handelt sich um eine Schmerzbehandlung, bei der der Tierarzt möglicherweise entzündungshemmende Mittel verschreibt. Es muss darauf geachtet werden, dass der Hund nicht zu stark springt oder ausrutscht oder fällt und die möglichen Schmerzen durch Anstrengung berücksichtigt werden.

Aufblähen (Magen-Dilatations-Volvulus)

Dies kann viele Hunderassen mit tiefem Brustkorb betreffen, wenn sie schnell große Mengen essen, nach dem Essen zu viel Wasser trinken oder sogar zu kurz vor dem Training essen. Es ist am besten, sich an eine weitgehend proteinbasierte Ernährung zu halten und Getreide, Kohlenhydrate und Zucker einzuschränken.

Jeder dieser Faktoren kann dazu führen, dass sich überschüssiges Gas im Magen ansammelt. Wenn der Hund die überschüssige Luft nicht durchlassen kann, kann sich der Magen verdrehen und den Blutfluss zum Herzen verringern, was zum Tod führen kann.

Frühe Anzeichen sind Unruhe nach dem Essen, ein aufgeblähter Magen und die Unfähigkeit, die Luft und überschüssiges Essen durch ineffektives Würgen abzulehnen. Der Hund kann lustlos und unbehaglich werden, wenn der Herzschlag schneller als gewöhnlich ist. In diesem Fall ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich, um das Gas abzuleiten.

Andere gesundheitliche Probleme sind:Progressive Netzhautatrophie, Ohrenentzündungen und Schmutzansammlungen in den Ohren, die durch das Herumrollen im Schmutz entstehen, sollten regelmäßig überprüft und gereinigt werden, Allergien und Hauterkrankungen sowie möglicherweise Katarakt-Augenerkrankungen.

Die Gewichtszunahme muss überwacht werden, da diese Rasse gerne frisst!

Pflege Ihres Red Golden Retriever - was wird benötigt?

Übungsbedarf

Golden Retriever wurden als Jagdhunde für die Jagd und den Sport gezüchtet. Sie sind von Natur aus aktiv und haben eine große Ausdauer an Land und im Wasser.

Labor Boxer Mix Hund

Sie erfordern viel gemischte Bewegung in Form von langen Spaziergängen, Spielen, Herumtollen, Herumlaufen mit anderen Hunden oder Schwimmen. Ihr Red Golden Retriever Welpe wird jede Art von Aktivität mit Ihnen genießen, wird aber plötzlich müde und schläft einfach ein. Sie eignen sich besser für große Wohnräume mit Zugang im Freien als für das Wohnen in Wohnungen.

Frühes Leinen-Training und Straßenbewusstsein werden dringend empfohlen, um diesen schelmischen Welpen zu schützen.

Füttern

Füttern Sie je nach Aktivitätsniveau als mittelgroßer bis großer Hund. Verwenden Sie am besten speziell formuliertes Hundefutter, das von Ihrem Tierarzt empfohlen wird. Achten Sie besonders auf die Menge an Futter, die jeden Tag gegeben wird, da dieser Hund zu übermäßigem Fressen neigt, wenn dies erlaubt ist.

Pflege

Eines der beliebtesten Merkmale des Red Golden Retrievers ist sein flauschiger Schwanz und seine tiefe pelzige Brust. Dieser doppelt beschichtete Hund hat ein etwas kürzeres Außenhaar und weniger Federn als der Golden Retriever, sodass er nicht so viel vergießt, aber regelmäßig gepflegt werden muss. Es ist immer noch ein Schuppen, zweimal im Jahr wird der Mantel saisonal abgeworfen, sodass Sie einen guten Pinsel benötigen.

Baden

Baden Sie nur bei Bedarf, aber nicht zu oft, da die Mäntel natürliches Öl enthalten, das durch Überbaden entfernt werden kann. Bestimmte Shampoos mit Hundeformulierung haben die doppelte Wirkung, das Hundemantel zu reinigen und es vor Flöhen und Insektenstichen zu schützen.

Zähne, Nägel und Ohren reinigen

Achten Sie auf die Zähne, um Plaquebildung zu vermeiden. Beim Kauen wird Plaque abgebaut. Verwenden Sie daher Kauspielzeug für Hunde, nackte Knochen, weiche Zahnbürsten und Zahnpasta. Die Nägel wachsen aufgrund des Aktivitätsniveaus schnell und müssen regelmäßig, beispielsweise einmal im Monat, abgeschnitten und auf Infektionen überprüft werden. Ihre Schlappohren müssen wöchentlich auf Schmutzablagerungen oder Infektionen überprüft werden, da dieser Hund gerne in Gras und Erde spielt und herumrollt.

Wie ist das Leben eines Red Golden Retriever?

Lebensstil

Diese Rasse ist freundlich, aber nicht ganz so kontaktfreudig wie der Golden Color Retriever. Es ist zuversichtlich, kann jedoch leicht durch plötzliche Geräusche oder Gegenstände erschreckt werden, die schnell darauf zukommen. Das wird sie zum Bellen bringen. Es ist nicht bekannt, dass sie viel bellen, es sei denn, sie sind gelangweilt, gespenstisch oder in Not.

Sie können hartnäckig und schmollend sein, wenn sie sich langweilen oder aufgefordert werden, etwas zu tun, was sie wirklich nicht wollen. Als Welpe beißen und kauen sie Dinge, wenn sie in Ruhe gelassen werden. Daher ist es am besten, einen Vorrat an Kauspielzeug in der Nähe zu haben.

Sie genießen das Familienleben und je aktiver desto besser. Sie passen sich gut an das Leben mit jedem Alter an.

Positive und negative Eigenschaften des Eigentums

Positiv

  • Majestätisches und anmutiges Aussehen
  • Loyalität, ein großartiger Familienbegleiter
  • Etwas intelligenter als Golden Retriever
  • Tolle Ausdauer und mag es aktiv zu sein und zu schwimmen
  • Sie haben ein leicht zu lesendes Gesicht
  • Spaß beim Herumlaufen
  • Sanft und fürsorglich
  • Ich werde dir einfach folgen und dich beobachten

Negative

  • Kein Wachhund
  • Bellt, wenn er alleine gelassen wird, Aufmerksamkeitssucher
  • Naughty, wenn allein gelassen, wird Dinge beißen und kauen
  • Jagt kleine Tiere, wenn sie sich langweilen, besonders Katzen
  • Nicht gut in sitzenden Umgebungen, brauchen Aktivität
  • Schuppen, muss regelmäßig gebürstet werden.
  • Wird hartnäckig sein, wenn es nichts tun will
  • Übernimmt Ihr Sofa, Bett, wo immer Sie sich entspannen

Häufig gestellte Fragen:

F: Wie heißt der Red Golden Retriever-Hund?

ZU.Die Golden Retriever-Rasse wird oft nach Farbe bezeichnet: - Dies ist ein Red Golden Retriever, aber auch als The Dark Red Retriever, Mahagoni Red Retriever, Dark Golden Retriever usw. bezeichnet. Ihre Spitznamen umfassen: Red Golden oder Red Goldie oder Reds.

Frage: Wie viel kostet ein Red Golden Retriever?

ZU.Beliebte Rassen wie ein Golden Retriever von einem seriösen Händler oder ein Retriever-Züchter kosten zwischen 500 und 800 US-Dollar, da der Red Golden Retriever seltener ist als der traditionelle Golden. Sie zahlen bis zu 3000 US-Dollar

Das Essen kostet für Erwachsene etwa 50 US-Dollar pro Monat. Angesichts möglicher Gesundheitsprobleme müssen Sie die Tierarztgebühren und das Zubehör berücksichtigen.