The Red Nose Pitbull - Die Fakten über diesen Amemrican Terrier



Der Red Nose Pitbull ist eine Sorte der beliebten amerikanischen Pitbull Terrier-Rasse. Genau wie der Blue Nose Pitbull sind auch die Red Nose Pitbulls intelligent und aktiv. Leider sind sie von vielen Kontroversen umgeben, weil sie in die Pitbull-Rasse fallen, aber wenn sie richtig trainiert werden, können sie süße, liebevolle und perfekte Haustiere sein. Lesen Sie weiter, um mehr über den Red Nose Pitbull zu erfahren und ob er der richtige Hund für Sie ist.

Geschichte der roten Nase Pitbull

Es wird vermutet, dass Red Nose Pitbulls bereits 4000 v. Chr. Als Arbeitshunde und als Kampfhunde eingesetzt wurden. Abgesehen davon ist bekannt, dass Red Nose Pitbulls aus Irland stammen und aus einer langen Reihe von Old Family Red Nose Pitbulls stammen.



Rasse Herkunft

Der Old Family Red Nose-Stamm war ein Pitbull-Stamm, der um die Mitte des 19. Jahrhunderts gezüchtet wurde. Sie wurden als alte Familienhunde bekannt. Diese Hunde entwickelten sich dann zu dem, was wir heute als Old Family Red Nose-Stamm kennen, der jetzt verwendet wird, um die Red Nose Pits als einzelnes Segment der Blutlinien des American Pit Bull Terrier zu unterscheiden.



Red Nose Pitbulls wurden für ihre Wildheit und Spielfreude erkannt und daher verwendeten die Schöpfer selektive Züchtung, um die Reinheit des Stammes zu erhalten. Um die Mitte des 20. Jahrhunderts kam der Red Nose Pitbull zusammen mit irischen Einwanderern in die USA.

Eigenschaften

Red Nose Pitbull Terrier sind wie der Blue Nose Pitbull weitaus teurer als andere Farben ihrer Rasse. Sie können am Ende Tausende von Dollar für einen Red Nose Pitbull ausgeben, wenn Sie bei einem Züchter kaufen. Schauen wir uns einige ihrer wichtigsten Merkmale an.

Aussehen



Der Red Nose Pitbull hat ein stämmiges und athletisches Aussehen, wodurch er größer als der durchschnittliche Pitbull ist. Ein Pitbull mit roter Nase kann zwischen 30 und 50 Pfund für eine Frau und bis zu 65 Pfund für einen Mann wiegen.

Ihr gemeißelter Kopf ist wie ein Ziegelstein und sie haben sehr starke, kräftige Kiefer. Sie haben auch einen muskulösen Hals und eine volle Brust für zusätzliche Kraft.

Corgi und Pudel mischen

Farbtypen

Der Red Nose Pitbull hat eine schöne rote, braune oder kupferne Farbe an Fell, Lippen und Zehennägeln sowie bernsteinfarbene Augen. Sie können auch Muster aus weißem Fell auf ihren Körpern haben, insbesondere auf Brust und Zehen. Dies sind einzigartige Merkmale eines Red Nose Pitbull, die Sie von Geburt an sehen können.

Mantel



Das Red Nose Pitbull Terrier Fell ist kurz und fein und sehr glatt. Aus diesem Grund ist die Pflege sehr einfach. Wir werden darauf weiter unten näher eingehen. Red Nose Pitbulls haben kein hypoallergenes Fell - sie vergießen sich zweimal im Jahr mäßig.

Temperament

Trotz ihrer Kampfgeschichte und des gemeinsamen Konzepts, dass Pitbulls aggressiv sind, ist dies nicht wahr. Wenn ein Red Nose Pitbull richtig aufgezogen wird, können sie sehr süße und liebevolle Hunde sein. Alle Hunde können gefährlich sein und der Pitbull mit der roten Nase ist nicht anders, aber wenn sie richtig trainiert werden, können sie perfekte Haustiere abgeben.

Ein Pitbull mit roter Nase sehnt sich nach Interaktion, Aufmerksamkeit und Kameradschaft. Sie lieben es, um dich herum zu sein und sind sanfte und freundliche Hunde. Sie sind großartige Haustiere für die Familie und dafür bekannt, dass sie großartig mit Kindern umgehen können. Davon abgesehen sollten Sie Erfahrung mit dem Training eines größeren Hundes haben, bevor Sie einen Pitbull mit roter Nase in Ihr Zuhause bringen, damit Sie sicher sein können, dass Sie ihn kontrollieren können. Wir werden im Folgenden näher auf das Training Ihres Red Nose Pitbull eingehen.

Lebensdauer

Ein Red Nose Pitbull ist ein robuster Hund mit einer Lebenserwartung von ca. 14 Jahren. Es ist jedoch bekannt, dass einige Red Nose Pitbulls bis zu 16 Jahre alt werden.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Pitbulls sind dafür bekannt, dass sie eher ein robuster Hund mit weniger gesundheitlichen Problemen sind als viele andere Hunderassen. Es gibt jedoch einige bekannte gesundheitliche Probleme innerhalb dieser Rasse.

Red Nose Pitbulls können aufgrund ihrer Haltung unter Gelenkproblemen leiden. Da ihr Rahmen schwer ist, werden ihre Bänder und Gelenke belastet. Dies kann chronische Schäden und sogar Beinlahmheit verursachen. Eine Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, sicherzustellen, dass sie nicht übergewichtig werden.

Diese Rasse ist für Hauterkrankungen bekannt. Überprüfen Sie daher das Fell Ihrer Red Nose Pit regelmäßig auf ungewöhnliche Dinge wie Krusten oder heiße Stellen. Es ist auch wahrscheinlich, dass sie unter einer Netzhautverschlechterung leiden, die ihr Sehvermögen beeinträchtigt. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund Probleme mit der Sehkraft hat, sollten Sie ihn zum Tierarzt bringen.

Hüftdysplasie, degenerative Myelopathie und Luxation der Kniescheibe sind drei weitere Gesundheitsprobleme, unter denen auch Pitbulls mit roter Nase leiden können.

Alltag

Red Nose Pitbull Terrier sind ein starker und aktiver Hund, der wirklich davon profitiert, draußen zu sein. Sie brauchen auch eine gute Ernährung, um gesund zu bleiben, sowie viel soziale Interaktion von Ihnen.

Essen und Diät

Die Ernährung Ihres Red Nose Pitbull sollte auf seine Größe, sein Alter und seine Bedürfnisse zugeschnitten sein. Es sollte immer ausgewogen und gesund sein und sich ändern, wenn sie älter werden und sich ihr Kalorienbedarf ändert.

Rote Nase Pitbull Welpen

Als Welpe profitiert Ihr Red Nose Pitbull von trockenem Knabberzeug. Sie sollten sie ungefähr ein Viertel bis eine halbe Tasse Futter füttern, die jeden Tag in 4 bis 6 Mahlzeiten aufgeteilt wird, bis sie sechs Monate alt werden. Sobald sie sechs Monate alt sind, können Sie ihren Zeitplan auf nur drei Mahlzeiten pro Tag umstellen.

Pitbull-Welpen mit roter Nase können nicht so gut Protein wie erwachsene Pitties verdauen. Sie sollten daher sicherstellen, dass das Protein, das Sie ihnen füttern, von hoher Qualität ist. Der Proteingehalt des trockenen Knabbers sollte zwischen 30% und 40% liegen. Sie sollten ungefähr 14% bis 17% Fett in ihrer Ernährung haben, das aus guten Quellen wie Fischöl oder Hühnerfett sowie Kalzium stammt, damit ihre Knochen stark werden.

Sie sollten die Futterschale Ihres Welpen nicht voll lassen und herumliegen, da dies Ihren Welpen dazu einlädt, sich selbst zu überfüttern. Wenn Sie möchten, dass sie gesund sind, sollten Sie ihnen die vier bis sechs Mahlzeiten pro Tag geben.

Erwachsene

Sobald Ihr Red Nose Pitbull 18 Monate erreicht hat, sollte seine Ernährung erneut umgestellt werden, um für den sich verändernden Körper zu arbeiten. Wenn Ihr Pitbull groß ist, benötigen sie möglicherweise drei Tassen Lebensmittel pro Tag, während ein kleinerer Pitbull möglicherweise nur zwei Drittel einer Tasse oder weniger Trockenfutter pro Tag benötigt.

Die Ernährung eines erwachsenen Red Nose Pitbull sollte hauptsächlich aus Fleisch statt Getreide bestehen - etwa 15% bis 30% Protein. Es sollte auch 15% bis 20% Fett geben.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihren Pitbull überfüttern. Nur weil sie aktiv sind, heißt das nicht, dass sie mehr Nahrung brauchen. Ein fitter und gesunder Pitbull sollte eine Sanduhrfigur haben, wenn Sie auf seinen Körper herabblicken, und Sie sollten in der Lage sein, ihre Rippen zu fühlen.

Übung

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Red Nose Pitbull die richtige Menge an Bewegung bekommt. Wie oben erwähnt, sind Red Nose Pitbulls aktive Hunde, die davon profitieren, draußen zu sein. Sie sollten sie körperlich und geistig etwa eine Stunde lang trainieren, um sie in bester Form zu halten.

Sie können sowohl Indoor- als auch Outdoor-Aktivitäten genießen, daher ist dies keine Entschuldigung dafür, nicht mit ihnen zu spielen. Wenn Sie Ihren Red Nose Pitbull zu übergewichtig werden lassen, können sie destruktives Verhalten zeigen.

Familienkompatibilität

Red Nose Pitbulls sind großartige Familienhunde und dafür bekannt, dass sie gut mit Kindern umgehen können. Es wird oft empfohlen, dass Sie Erfahrung mit größeren Hunden haben oder einen größeren Hund trainieren, bevor Sie sich für einen Pitbull mit roter Nase entscheiden, der zu Ihnen nach Hause kommt.

Ihr Red Nose Pitbull-Hund muss von klein auf sozialisiert werden, damit er versteht, wie er in bestimmten ungewohnten Situationen reagieren muss. Dies wird ihnen helfen zu erkennen, dass nicht alles um sie herum eine Bedrohung darstellt. Wenn sie gut sozialisiert sind, ist Ihr Hund der geselligste Hund in Ihrer Nähe. Red Nose Pitbulls lieben es, mit Menschen zusammen zu sein und tun es nicht gut, wenn sie für längere Zeit alleine gelassen werden.

Wenn Ihr Pitbull länger als 3-4 Stunden am Stück allein gelassen wird, können Anzeichen von Trennungsangst auftreten und Sie können ein destruktives Verhalten bemerken. Sie sollten sicherstellen, dass sie genügend Spielzeug haben, wenn Sie länger ausgehen müssen.

Sie sollten Ihren Red Nose Pitbull auch irgendwo im Haus geben, das nur ihnen gehört. Dies ist ideal, wenn sie sich überfordert fühlen und eine ruhige Zeit für sich selbst brauchen.

Ausbildung

Die meisten Red Nose Pitbulls sind sehr einfach zu trainieren. Sie sind sehr intelligente Tiere und arbeiten gut mit viel positiver Verstärkung, Belohnungen und Lob. Sie lieben Leckereien und Spielzeug, wenn sie etwas richtig machen.

Sie müssen sicherstellen, dass Sie beim ersten Training Ihres Pitbull feststellen, wer verantwortlich ist. Stellen Sie sicher, dass Sie eine starke Stimme verwenden und Augenkontakt halten. Auch wenn Ihr Pitbull mit der roten Nase nicht richtig auf einen Befehl reagiert, sollten Sie ihm Liebe und Zuneigung zeigen. Indem Sie ihnen zeigen, dass Sie sie lieben, wird dies den Trainingsprozess beschleunigen und es Ihnen viel einfacher machen.

Pflege

Wir haben oben erwähnt, dass Red Nose Pitbulls aufgrund ihres glatten und kurzen Fells sehr leicht zu pflegen sind. Sie sollten ihr Fell täglich bürsten, aber das ist sehr einfach, weil die Haare sehr fein sind. Es wird keine Verwicklungen geben, aber Sie sollten sie bürsten, um sicherzustellen, dass die Öle in ihrem Fell gleichmäßig verteilt sind.

Rottweiler gemischt mit Pitbull Welpen zu verkaufen

Sie können sie einmal im Monat oder bei Bedarf mit einem Hundeshampoo baden, um keine Reizungen zu verursachen. Wir haben oben erwähnt, dass Pitbulls mit roter Nase anfällig für Hautreizungen sind. Sie müssen daher das Fell Ihres Hundes auf Krusten und heiße Stellen untersuchen.

Das Überprüfen der Ohren Ihres Red Nose Pitbull ist ebenfalls wichtig, um Infektionen zu vermeiden, ebenso wie das Waschen der Augenpartie, um Flecken zu vermeiden und Infektionen in Schach zu halten. Sie sollten ihre Zähne auch einmal am Tag putzen, um Mundgeruch zu vermeiden, oder Sie können kaubare Zahnstifte verwenden.

Red Nose Pitbull FAQs

Sind Pitbulls mit roter Nase gefährlich?

Wir haben dies oben angesprochen, aber die Antwort lautet nein. Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass alle Pitbulls gefährlich sind, aber wenn sie richtig trainiert und in einer liebevollen und fürsorglichen Umgebung erzogen werden, sind Red Nose Pitbulls liebevolle, loyale Hunde und lieben es, mit Menschen zusammen zu sein. Es ist bekannt, dass sie Anzeichen von Aggression zeigen, wenn sie nicht richtig trainiert werden oder wenn sie nicht genügend soziale Interaktion erhalten. Wenn Sie Ihren Welpen jedoch richtig erziehen, sollten Sie sich in ihrer Umgebung nicht in Gefahr fühlen.

Sind Red Nose Pitbulls illegal?

In einigen Gebieten der USA, Australiens und Großbritanniens unterliegen Pitbulls und andere verwandte Hunderassen rassenspezifischen Gesetzen. Diese Gesetze verhindern, dass Bewohner dieser Gebiete diese Hunde besitzen, was unter besonderen Umständen zu erwarten ist. Pitbulls in diesen Gebieten werden aufgrund ihres Rufs und ihres Hintergrunds im Kampf gegen Hunde als Gefahr angesehen, obwohl es eine Vielzahl von Beweisen gibt, die belegen, dass Pitbulls bei richtiger Ausbildung großartige Haustiere sind.

Was ist der Unterschied zwischen einem Pitbull mit roter Nase und einem Pitbull mit blauer Nase?

Die beiden Hauptunterschiede zwischen einem Pitbull-Hund mit roter Nase und einem Pitbull-Hund mit blauer Nase sind die Fellfarbe und der Preis. Ein Blue Nose Pitbull hat ein Fell, das normalerweise in einem Grauton mit einem Hauch von Blau gehalten ist. Ein Red Nose Pitbull ist auch teurer als ein Blue Nose Pitbull, weil sie seltener sind.

Abgesehen von diesen Unterschieden sind sie sehr ähnlich. Sie haben das gleiche Temperament und sind großartige Haustiere. Keiner von ihnen ist gewalttätig.

Was kostet ein Red Nose Pitbull?

Die Kosten für einen Red Nose Pitbull hängen davon ab, wo Sie ihn kaufen. Von einigen Züchtern könnten sie 500 Dollar kosten, von anderen Züchtern könnten sie über 1000 Dollar sein. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nur weil ein Züchter teurer ist als ein anderer, dies nicht unbedingt bedeutet, dass Sie einen besseren Hund bekommen. Sie sollten den Züchter vor dem Kauf zuerst treffen und sich ansehen, wie er die Welpen aufzieht, um festzustellen, ob sie glücklich und gesund sind.

Sie können auch immer einen Red Nose Pitbull adoptieren. Viele landen in Notunterkünften, weil ihre Vorbesitzer nicht genug über sie recherchiert haben. Die Rettung eines Pitbull mit roter Nase ist viel günstiger als der Kauf eines Pitbull.

Zusammenfassung

Red Nose Pitbulls haben den Ruf, ein gewalttätiger und aggressiver Hund zu sein, aber dies könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Mit der richtigen Ausbildung und sozialen Interaktion sind diese Hunde süß, liebevoll und gutmütig. Sie lieben es, Zeit mit Ihnen zu verbringen und profitieren von viel Bewegung. Sie sollten mit dem Training eines großen Hundes vertraut sein, bevor Sie einen Red Nose Pitbull kaufen oder retten, obwohl das Training nicht schwer, aber unerlässlich ist. Diese Welpen sind ausgezeichnete Familienhunde und hoffentlich denken Sie darüber nach, einen zu einem Familienmitglied zu machen.