Schneiders Zwerg Kaiman

WERBUNG Bildquelle

DasSchneiders Zwerg Kaimanhat ein Verbreitungsgebiet einschließlich: Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Peru, Surinam und Venezuela. Ein Großteil seiner Reichweite überschneidet sich mit Cuviers Dwarf Caiman (Paleosuchus palpebrosus) ist jedoch nicht so weit nach Süden ausgerichtet (wahrscheinlich aufgrund einer verringerten Kältetoleranz im Vergleich zu Cuviers Dwarf Caiman).

Der Schneiders Dwarf Caiman bevorzugt Süßwasserflüsse, insbesondere flache Waldbäche. Erwachsene verbringen oft einen Großteil ihrer Zeit in Höhlen außerhalb des Wassers und reisen über Land zwischen Höhlen und Wasser, um Futter zu suchen.



Der Schneiders Dwarf Caiman kommt in ähnlichen Lebensräumen vor wie der Cuviers Dwarf Caiman in Venezuela und Bolivien. Es wird in Höhen von bis zu 1.300 Metern in Venezuela gemeldet. Die Form ihrer Schnauze kann auf eine erhöhte Präferenz für schneller fließendes Wasser hinweisen.



Die Schneiders Dwarf Caiman sind nachts aktiver, und es werden viele terrestrische Aktivitäten aufgezeichnet. Bei Erwachsenen, bei denen sie einen Großteil des Tages verbringen und nur nachts herauskommen, um ihr Territorium (entlang der Wasserstraßen) zu patrouillieren und sich zu ernähren, wurde eine weitgehende Nutzung von Höhlen verzeichnet.

blaue Nase Pitbull Rasse

Schneiders Dwarf Caiman Eigenschaften

Beide Arten der Gattung „Paleosuchus“ sind im Vergleich zu anderen Krokodilen klein, der Schneiders-Zwergkaiman ist jedoch nicht so klein wie der Cuviers-Zwergkaiman. Männer erreichen normalerweise 1,7 bis 2,3 Meter (maximal 2,6 Meter).



Die Ossifikation (knöchern, hart) ist am Körper stärker ausgeprägt und sie haben einen kurzen, weniger flexiblen Schwanz. Sie haben eine signifikante seitliche Projektion in der doppelten Reihe der scharfen Rillen (knöcherne äußere Platte oder Schuppe) am Schwanz, die dorsoventral abgeflachter ist als bei anderen Krokodilarten. Ihre Iris ist im Allgemeinen braun, soll aber einen grünlichen Schimmer annehmen.

alaskan klee kai spielzeuggröße

Dem Schneiders Dwarf Caiman fehlt der im Common Caiman gefundene infraorbitale Knochenkamm (der zur Stärkung des Schädels dient). Der Schneiders Dwarf Caiman geht mit einer markanten Kopfhaltung.

Schneiders Zwerg Kaiman Diät

Die Ernährung ändert sich mit dem Alter, wie bei vielen Krokodilarten. Es wurde gezeigt, dass die Ernährung von Kaimanen in freier Wildbahn von ihren Lebensraumpräferenzen abhängt. Die Jungen neigen dazu, einen größeren Anteil an wirbellosen Landtieren als andere Kaimanarten zu essen, und die Erwachsenen nehmen einen viel größeren Anteil an Wirbeltieren wie Schlangen und Säugetieren (z. B. große Nagetiere wie die Capybara) zusammen mit einigen Fischen in ihre Ernährung auf die häufiger in der Ernährung der Jugendlichen sind).



Die Ernährung hängt von der Verfügbarkeit der Beute ab. Es wird berichtet, dass die Schneiders Dwarf Caiman nachts aus Höhlen suchen, oft in der Nähe von Wasser, aber auch im umliegenden Wald innerhalb der Gebiete - der sich über mehrere Kilometer erstrecken kann.

Schneiders Dwarf Caiman Reproduktion

Der Schneiders Dwarf Caiman ist außerhalb der Brutzeit relativ einsam und verfügt über ausgedehnte Gebiete. Frauen beginnen vor Beginn des jährlichen Regens mit dem Bau von Hügelnestern. Die meisten sind zu Beginn der Brut mindestens 1,3 Meter lang, die Männchen mindestens 1,4 Meter (normalerweise zwischen 10 und 20 Jahren).

Nester befinden sich oft in unmittelbarer Nähe von Termitenhügeln. Es wird angenommen, dass die Gründe dafür in der Aufrechterhaltung einer hohen Inkubationstemperatur liegen, wobei die vom Termitenhügel abgelassene Wärme genutzt wird. Die Anzahl der gelegten Eier liegt im Bereich von 10 bis 20. Die Inkubationszeit ist für einen Krokodil sehr lang und dauert bis zu 115 Tage.

Jungtiere entstehen, wenn der Wasserstand durch die Regenfälle steigt. Jugendliche zerstreuen sich nach dem Schlüpfen über einen weiten Bereich, wobei Erwachsene über weite Gebiete hinweg dauerhafte Gebiete unterhalten. Während die Jugendsterblichkeit relativ hoch ist, ist die Erwachsenensterblichkeit sehr niedrig. Raubtiere können große Fleischfresser wie Jaguare sein.

Cocker Spaniel Zwergpudelmischung

Schneiders Dwarf Caiman Conservation Status

Rote Liste der IUCN: LRlc (geringes Risiko - geringste Sorge).
Geschätzte Wildpopulation: über 1.000.000.

Die Subsistenzjagd war von ausreichend geringer Intensität, um eine Schädigung der Bevölkerung zu vermeiden. Zu den größten gegenwärtigen und zukünftigen Bedrohungen gehört das allgegenwärtige Gespenst der Zerstörung von Lebensräumen und der Verschmutzung im Zusammenhang mit Goldabbauaktivitäten.

Kommerzielle Ausbeutungsanreize sind gering, da das Sammeln in Guyana für den Heimtier- und Tourismushandel gestattet ist. Die Managementaktivitäten basieren auf einem hauptsächlich konservierungsorientierten Ansatz. Zukünftige Studien müssen daher mehr Licht auf die Biologie und das Verhalten dieser Art sowie auf die Wechselbeziehungen zwischen beiden Mitgliedern der Gattung Paleosuchus werfen.

Die langfristigen Auswirkungen der Umweltverschmutzung durch den Goldabbau müssen auch für dieses und andere südamerikanische Krokodile untersucht werden.

fester roter deutscher Schäferhund