The Shiloh Shepherd - Vollständiger Rassenführer

Der Shiloh-Schäferhund ist eine Hunderasse aus der Familie der Schäferhunde, die dem beliebten deutschen Schäferhund sehr ähnlich sieht. Ruhig und liebevoll ist der Shiloh-Hirte jedoch fügsamer und hat weniger gesundheitliche Probleme als der Deutsche. Er wurde als perfekter Familienbegleiter gezüchtet.



Der Shiloh-Schäferhund behält immer noch die Intelligenz des Deutschen Schäferhundes zusammen mit seiner hervorragenden Arbeitsmoral, aber es wird angenommen, dass sie etwas einfacher zu handhaben sind und Ihnen dennoch die Liebe und Aufmerksamkeit geben, die Sie von Ihrem pelzigen Freund erwarten! Diese Hunde sind eine der Elternrassen der König Hirte , was angesichts ihrer Größe keine Überraschung ist.



Wenn Sie mehr über den Shiloh-Hirten erfahren möchten und wissen möchten, ob er der richtige Hund für Sie ist, lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie brauchen.

Geschichte des Shiloh-Hirten

In den 1970er Jahren war die größte Sorge des Deutschen Schäferhundes ihre Gesundheitsprobleme und die Tatsache, dass es schwierig sein könnte, mit ihnen umzugehen. Die Züchter wollten einen Hund schaffen, der nur minimale gesundheitliche Probleme hatte und ein sanfterer Welpe war, aber dennoch Hirten-Tendenzen hatte.



Deshalb wurde der Shiloh-Hirte geschaffen. Diese freundlichen Hunde sind eine sehr intelligente Hunderasse und werden häufig als Arbeitshunde wie Blindenhunde oder Such- und Rettungshunde eingesetzt. Sie sind jedoch auch sehr muschelig und liebevoll und eignen sich hervorragend als Haustier für die Familie. Sie sind die am wenigsten territorialen aller Hirtenrassen, obwohl sie immer noch sehr loyal und beschützerisch sind.

Der Shiloh Shepherd wird von keinem Kennel Club anerkannt, einschließlich dem American Kennel Club (AKC), obwohl sie einen Rassestandard haben.

Rasse Herkunft

Der Shiloh Shepherd ist eine Mischling mit Deutscher Schäferhund , Alaskan Malamute, Canadian White Shepherd und ein tschechischer Wolfshund in ihrem Erbe.



Sie wurden erstmals in den 1970er Jahren von Tina Barber gezüchtet, die in New York Schäferhunde trainierte. Barber erkannte, dass Deutsche Schäferhunde aufgrund ihrer Macht und ihres Aktivitätsniveaus für Familien eine Menge zu bewältigen hatten. Sie wollte einen Welpen schaffen, der familienfreundlicher war, aber nicht alle gesundheitlichen Probleme hatte, die ein deutscher Schäferhund hatte.

Im Laufe der Jahre wurden dem Deutschen Schäferhund verschiedene Rassen vorgestellt, um den Shiloh-Schäferhund zu erschaffen. 1989 wurde der Alaskan Malamute wegen seiner Größe und guten Hüften eingeführt. Ihnen folgte 2001 der kanadische Weiße Schäferhund, der aufgrund seiner Größe und genetischen Vielfalt eingeführt wurde. Schließlich wurde der Deutsche Schäferhund Mitte der 2000er Jahre mit dem tschechischen Wolfshund gezüchtet.

Die Zucht dieser verschiedenen Hunde gab den Züchtern die Möglichkeit, die besten Eigenschaften für jeden Hund auszuwählen. Es gibt einige Bedenken hinsichtlich der genetischen Vielfalt des Shiloh-Hirten und der Einschränkungen, aber wenn Sie bei einem seriösen Züchter kaufen, sollten Sie keine Probleme finden.

Eigenschaften des Shiloh-Hirten

Ein Shiloh Shepherd-Welpe kann Sie normalerweise um 1.000 bis 2.000 US-Dollar zurücksetzen. Diese Welpen werden normalerweise in Wurfgrößen von sechs bis zwölf Welpen geboren. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie von einem seriösen Züchter kaufen, damit Sie weitere gesundheitliche Probleme minimieren können. Schauen wir uns einige ihrer Eigenschaften unten an.

Bluetick und Beagle mischen

Aussehen

Der Shiloh-Schäferhund sieht dem Deutschen Schäferhund sehr ähnlich, obwohl es sich um größere Hunde handelt, die einen geraden Rücken haben. Sie halten immer noch die spitzen Ohren des Deutschen Schäferhundes auf ihren Kopf und ihr Kopf ist gewölbt.

Der Shiloh Shepherd kann für einen Mann zwischen 140 und 160 Pfund und für eine Frau zwischen 100 und 120 Pfund wiegen. Männer stehen normalerweise zwischen 28 und 30 Zoll hoch und Frauen sind kleiner und stehen zwischen 26 bis 28 Zoll hoch.

Mantel

Der Shiloh Shepherd Hund kann zwei verschiedene Fellarten haben. Eines ist ein glattes Fell, das ein dichtes, kurzes Fell ist, während das andere ein Plus-Fell ist, das weicher und länger ist. Wenn Ihr Shiloh-Hirte einen Plüschmantel hat, sehen sie möglicherweise so aus, als hätten sie eine Mähne. Der Plüschmantel wirft auch weniger ab, erfordert jedoch mehr Pflege, obwohl wir später genauer darauf eingehen werden.

Farbe

Der Shiloh Shepherd kann in verschiedenen Farben erhältlich sein und einfarbig oder zweifarbig sein. Meistens haben sie die Farbe eines Deutschen Schäferhundes und sind wieder hellbraun, aber sie können auch grau und schwarz oder goldbraun, rötlichbraun, silber, zobelig, rotbraun, dunkelgrau oder schwarz sein. Manchmal haben sie auch eine weiße Flamme auf der Brust. Es gibt 33 verschiedene Farben, die durch ihren Rassestandard erkannt werden!

Temperament

Der Shiloh-Hirte ist ein sehr loyales und mutiges Haustier, das für viele ein ausgezeichneter Begleiter ist. Der Shiloh-Schäferhund ist entspannter als der Deutsche Schäferhund. Er ist fügsam und sanftmütig und macht ihn zu einem großartigen Hund für Familien und Kinder.

Diese Hunde sind sehr intelligent, etwas, das sie von ihren Eltern vom Deutschen Schäferhund erben, was sie leicht zu trainieren macht. Sie sind aufgrund ihrer Intelligenz und ihres selbstbewussten Charakters auch großartige Arbeitshunde und können sich als Therapiehunde oder Begleithunde auszeichnen.

Natürlich kann sich das Temperament Ihres Shiloh-Hirten je nach Umgebung und Umgebung drastisch ändern. Eine Sache, an die man sich erinnern sollte, ist, dass sie, weil dies eine intelligente Rasse ist, nicht gerne allein gelassen werden. Sie sollten nicht daran denken, Ihrem Zuhause einen Shiloh hinzuzufügen, wenn Sie stundenlang unterwegs sind, denn diese sanften Riesen möchten einfach nur an Ihrer Seite sein!

Lebensdauer

Der Shiloh-Hirte hat eine durchschnittliche Lebenserwartung zwischen neun und vierzehn Jahren.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Obwohl einer der Gründe, warum der Shiloh-Schäferhund gezüchtet wurde, darin bestand, einige der Gesundheitsprobleme zu beseitigen, mit denen der Deutsche Schäferhund konfrontiert ist, kann der Shiloh-Schäferhund leider wie alle Hunde immer noch gesundheitlichen Bedenken ausgesetzt sein. Wir haben diese unten dargelegt.

  • Hüftdysplasie- In diesem Fall passt der Oberschenkelknochen nicht genau in das Hüftgelenk. Einige Hunde zeigen Schmerzen und Lahmheit an einem oder beiden Hinterbeinen. Bei einem Hund mit Hüftdysplasie treten jedoch möglicherweise keine Anzeichen von Beschwerden auf.
  • Magentorsion (Aufblähen)- Dies ist möglicherweise tödlich. Sie müssen die Symptome kennen. Das Füttern Ihres Hundes mit kleineren, häufigeren Mahlzeiten anstelle einer großen Mahlzeit kann dazu beitragen, das Risiko zu verringern.
  • Degenerative Myelopathie- Dies ist eine fortschreitende Erkrankung des Rückenmarks, die zu einer Lähmung des Hinterbeins führen kann. Es gibt keine Heilung, aber es gibt eine Behandlung. Es kann mit intensiver körperlicher Rehabilitation geholfen werden.
  • Ventrikuläre Arrhythmien- In diesem Fall schlägt das Herz zu schnell und kann zu einem Herzstillstand führen.
  • Exokrine Pankreasinsuffizienz- Dies ist die Unfähigkeit, bestimmte Lebensmittel zu verdauen, da die Bauchspeicheldrüse nicht genügend Verdauungsenzyme produziert.
  • Panosteitis- Dies ist bei Welpen großer Rassen üblich, da sie sehr schnell wachsen. Es ist, wenn sich die Knochen junger Hunde entzünden und Lahmheit verursachen. Es kann so lange dauern, wie sie wachsen.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen und ein Auge auf Ihren Hund stellen sicher, dass Sie alle diese Probleme erkennen können, bevor sie unbehandelbar werden.

Merken- Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund unter gesundheitlichen Problemen leidet, wird erheblich verringert. Vertrauenswürdige Züchter führen Gesundheitschecks bei beiden Elternhunden durch und züchten nicht, wenn die Möglichkeit besteht, schwerwiegende Probleme an die Nachkommen weiterzugeben.

Alltag

Jetzt wissen wir alles über die Eigenschaften und Merkmale des Shiloh-Hirten. Schauen wir uns an, wie es ist, mit einem dieser Hunde zu leben. Wir werden ihre Ernährung und Ernährung, ihren Bewegungsbedarf und ihre Pflegebedürfnisse abdecken.

Essen und Diät

Es ist keine Überraschung, dass eine Riesenrasse dieser Größe viel frisst. Sie können damit rechnen, den Shiloh Shepherd zwischen 2.000 und 3.200 Kalorien pro Tag zu füttern, was ungefähr acht Tassen Knabbereien pro Tag entspricht. Als Welpe fressen sie mehr, manchmal bis zu 5.400 Kalorien pro Tag, und Sie sollten dies in vier Mahlzeiten aufteilen. Wenn Ihr Shiloh das Erwachsenenalter erreicht, können dies zwei Mahlzeiten sein.

Sie müssen darauf achten, dass Ihr Shiloh-Hirte nicht zu schnell oder auf einmal zu viel isst, da dies zu Blähungen führen kann. Dies kann bei Hunden tödlich sein und Sie müssen die Symptome dafür lernen.

Sie sollten immer auf der Rückseite der Futterverpackung nachsehen, wie viel von einem bestimmten Futter Sie Ihrem Shiloh-Hund basierend auf seinem Gewicht füttern sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen ein hochwertiges Knabberei geben - vorzugsweise eines, das auf die Bedürfnisse großer Rassen zugeschnitten ist.

Bestes Hundefutter für den Shiloh Shepherd

Rachael Ray Nutrish Large Breed Natürliches Premium Trockenfutter für Hunde

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Wir empfehlen das Rachael Ray Nutrish Trockenfutter für Hunde für den Shiloh Shepherd. Dieses Futter wurde für große Rassen entwickelt und unterstützt die Gesundheit von Hüfte und Gelenken bei größeren Hunden. Mit Hühnchen aus den USA als Hauptzutat liefert diese Formel Ihrem Shiloh Shepherd auch das gesamte Protein, das er benötigt, um seine Muskeln schlank und gesund zu halten.

Die große Knabbergröße dieses Futters sorgt nicht nur für eine knusprige Textur, sondern unterstützt auch die Zahngesundheit bei großen Hunden, indem die Zähne beim Kauen geschrubbt werden. Noch besser ist, dass es auch natürliche Präbiotika gibt, die eine gesunde Verdauung unterstützen, und es gibt keine künstlichen Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe.

Übung

Der Shiloh-Hirte hat ein hohes Energieniveau und daher einen hohen Bewegungsbedarf. Sie müssen diese Welpen jeden Tag mindestens 60 Minuten lang laufen lassen, und Sie können es nicht überspringen! Wenn diese Hunde nicht die Übung bekommen, die sie brauchen, werden sie nicht nur fettleibig, sondern auch sehr zerstörerisch!

Als Welpe sollten Sie sich an die Fünf-Minuten-Regel halten. Dies bedeutet fünf Minuten zu Fuß pro Monat. Wenn Ihr Welpe beispielsweise vier Monate alt ist, werden Sie ihn 20 Minuten lang laufen lassen. Sie sollten dies fortsetzen, bis sie ausgewachsen sind (etwa 18 Monate bis 2 Jahre alt), um sicherzustellen, dass ihrem Skelett kein Schaden zugefügt wird.

Aufgrund der Intelligenz des Shiloh Shepherd sind sie auch sehr gut in Hundesportarten wie Beweglichkeitstraining, Gehorsamstraining und Flyball.

Eine Sache, die bei diesem Hund zu beachten ist, ist, dass sie gerne Sport treiben, aber sobald sie einen Spaziergang gemacht haben und ihre Energie verbraucht haben, werden sie sich glücklich auf der Couch neben Ihnen zusammenrollen und sich entspannen!

Familienkompatibilität

Der Shiloh Shepherd passt zu fast jeder Familie und ist wirklich ein ausgezeichneter Begleithund. Wir haben oben erwähnt, dass diese Hunde äußerst loyal und freundlich sind und besonders sanft mit Kindern umgehen. Sie können auch sehr gut mit anderen Tieren und Hunden im Haushalt auskommen, wenn Sozialisation stattfindet. Aufgrund ihrer Intelligenz und Arbeitsweise sind sie auch leicht zu trainieren, sodass sich die ganze Familie engagieren kann.

Shiloh Shepherds brauchen ziemlich viel Bewegung, und das können Sie nicht überspringen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie ihnen jeden Tag genügend Zeit für das Training widmen können, und aus diesem Grund werden sie in einem aktiven Haushalt gut abschneiden. Sie werden es besonders lieben, sich Ihnen beim Wandern oder Laufen anzuschließen und einen großartigen Übungskumpel zu machen! Wenn Sie diesen Hund nicht genug trainieren, können sie destruktives und unerwünschtes Verhalten zeigen.

Ausbildung

Der Shiloh Shepherd ist ein sehr intelligenter Hund und daher sehr einfach zu trainieren, so dass sich die ganze Familie engagieren kann! Wie alle Hunde reagiert der Shiloh Shepherd am besten auf positive Verstärkungstechniken und belohnungsbasiertes Training. Dies beinhaltet mündliches Lob und Leckereien.

Sie sollten beim Training niemals wütend oder frustriert auf Ihren Hund werden. Sie verstehen möglicherweise nicht, was passiert, und dies führt dazu, dass sie nicht lernen wollen. Sie sollten negatives Verhalten ignorieren und positives Verhalten loben, damit sie lernen, was wünschenswerter ist.

Geselligkeit

Shiloh Shepherds sind dafür bekannt, sehr gesellige und liebevolle Tiere zu sein. Die Sozialisation sollte jedoch noch in jungen Jahren stattfinden, damit sie lernen, dass es nichts gibt, vor dem sie Angst haben müssen.

Sie sollten ihnen auf sichere und kontrollierte Weise neue Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Orte, Gerüche, Menschen und Tiere vorstellen, wenn sie jung sind. Das heißt, sie werden zu einem runden Hund ohne Ängste!

Pflege

Die Pflege Ihres Shiloh-Hirten hängt davon ab, welchen Haartyp er hat. Sowohl der lange als auch der kurze Anstrich sind Doppelanstriche, was bedeutet, dass Ihr Shiloh zwei Ausbrüche pro Jahr hat und Sie in einen guten Staubsauger investieren müssen! Dies bedeutet auch, dass sie kein guter Hund für Allergiker sind.

Das längere Fell verliert weniger, erfordert jedoch mehr Pflege als das kurze Fell, das mehr abwirft, aber nicht so oft gebürstet werden muss. Sie sollten Ihren Shiloh die ganze Woche über regelmäßig bürsten, um lose Haare zu entfernen und ein ordentliches Aussehen zu gewährleisten.

Stellen Sie sicher, dass Sie ihre Augen und Ohren regelmäßig überprüfen und sie bei Bedarf reinigen. Sie sollten die Zähne Ihres Shiloh Shepherd regelmäßig putzen, um Karies und Krankheiten vorzubeugen. Sie können immer Zahnstifte verwenden, wenn dies einfacher ist.

Shiloh Shepherd FAQs

Was ist der Unterschied zwischen einem deutschen Schäferhund und einem Shiloh-Schäferhund?

Ein Shiloh-Schäferhund stammt von einem deutschen Schäferhund ab und weist daher einige sichtbare Merkmale auf, wie z. B. die Form ihrer Ohren oder häufig die Farbe ihres Fells. Sie sind ebenso intelligent wie ein deutscher Schäferhund und eignen sich hervorragend als Arbeitshunde.

Ein Shiloh-Schäferhund wurde jedoch von einem deutschen Schäferhund gezüchtet, um einen entspannteren Hund zu produzieren. Der Shiloh ist fügsamer und familienfreundlicher und sie sind nicht so eine Handvoll wie der Deutsche Schäferhund!

Shiloh-Hirten wurden auch gezüchtet, um viele der gesundheitlichen Probleme der Deutschen Schäferhunde zu beseitigen. Während Shilohs immer noch gesundheitliche Bedenken haben, haben sie nicht so viele wie die Deutschen.

Was kostet ein Shiloh Shepherd?

Ein Shiloh-Hirte kostet normalerweise zwischen 1.000 und 2.000 US-Dollar. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie von einem seriösen Züchter kaufen, der Ihnen Gesundheitsfreigaben für beide Elternrassen vorlegen kann.

Wenn dies außerhalb Ihrer Preisspanne liegt, können Sie jederzeit Ihr lokales Tierheim überprüfen! Möglicherweise wartet dort ein Shiloh-Hirte auf ihr ewiges Zuhause!

Zusammenfassung

Der Shiloh Shepherd ist ein süßer, sanfter, familienorientierter Hund, der für viele der perfekte Begleiter ist. Dieser gutmütige Welpe nimmt sicherlich einige seiner Eigenschaften von den deutschen Eltern, aber sie werden gezüchtet, um ein ruhigerer, gelehrigerer Hund zu sein, der entspannter ist, besonders in der Nähe von Kindern. Sie haben auch keinen so hohen Bewegungsbedarf wie ein deutscher Schäferhund und sind auch nicht so hartnäckig, was es einfacher macht, sie zu pflegen und zu trainieren.

Der Shiloh-Hirte hat auch weniger gesundheitliche Probleme, was sicherlich Ihre Tierarztrechnungen sparen kann! Wenn Sie genug Platz haben, können Sie diesen sanften Riesen zu Ihrem Zuhause hinzufügen. Glaubst du, ein Shiloh-Hirte könnte der Hund für dich sein?