Kleine Hunderassen - Top 20 Guide

WERBUNG

Wollten Sie schon immer einen Hund, haben aber keinen Platz für einen 100-Pfund-Hund in Ihrem Haus? Eine kleine Hunderasse ist für Sie! Diese Welpen sind nicht nur kleiner, perfekt für diejenigen, die in Wohnungen leben, sondern sie haben auch weniger Pflegebedürfnisse und erfordern weniger Bewegung und weniger Futter.

Noch besser- Es gibt so viele verschiedene kleine Hunderassen zur Auswahl! Werfen Sie einen Blick auf die zwanzig besten kleinen Hunderassen und finden Sie heraus, welche Ihrer Meinung nach für Sie geeignet ist.



Warum sollte ich eine kleine Hunderasse bekommen?

Es gibt viele Gründe, warum kleine Hunderassen für viele ein wunderbares Haustier sind. Erstens nehmen sie aufgrund ihrer Größe nicht viel Platz ein! Dies ist perfekt für diejenigen, die in kleinen Wohnungen oder Häusern leben und einfach keinen Platz für eine größere Hunderasse haben.



Diese Hunde packen viel Persönlichkeit in ihre kleinen Körper. Auch wenn Ihr kleiner Welpe äußerlich nicht groß ist, heißt das nicht, dass sie nicht viel Charakter haben! Aufgrund ihrer Größe ist es auch das perfekte Haustier, um es überall hin mitnehmen zu können, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, es zu Hause zu lassen.

Ein kleinerer Hund bedeutet oft, dass er einen geringeren Pflegebedarf hat. Während einige der Hunde auf der Liste unten sicherlich mehr Fell verlieren als größere Hunde und daher möglicherweise viel Pflege erfordern, benötigen kleine Hunde viel weniger Bewegung und viel weniger Futter! Ein kleinerer Hund passt genau in einen Haushalt, in dem die Besitzer nicht so aktiv sind oder einfach nicht die Zeit haben, sie jeden Tag für lange Spaziergänge mitzunehmen.



Man kann zwar nicht sagen, dass kleinere Hunde weniger gesundheitliche Probleme haben oder weniger Aufmerksamkeit benötigen als größere Hunde, aber es gibt sicherlich viele Gründe, warum Menschen kleine Welpen lieben. Werfen wir einen Blick auf die zwanzig beliebtesten kleinen Hunderassen.

20 beliebtesten kleinen Hunderassen

Affenpinscher

Der Affenpinscher, auch als „Affenhund“ bekannt, ist ein kleiner Hund, der lebhaft und voller Energie ist. Sie sind klug und aufmerksam, machen ausgezeichnete Wachhunde und werden wirklich glauben, dass es ihre Aufgabe ist, ihre Familie zu schützen, und werden Sie mit Sicherheit wissen lassen, wenn jemand an der Tür steht!

Der Affenpinscher hat oft einen eigenen Verstand und kann daher manchmal ziemlich hartnäckig sein. Aus diesem Grund ist eine Schulung erforderlich, und Sie müssen durchhalten und mit ihnen übereinstimmen, bis sie verstanden haben. Sie sind jedoch äußerst intelligent und werden die Dinge schnell aufgreifen. Diese Hunde zeichnen sich besonders aus, wenn positive Verstärkungstechniken verwendet werden, und ihre Energie bedeutet, dass sie im Hundesport gut abschneiden.



Während der Affenpinscher lebenslustig ist und sehr gut mit Menschen auskommt, sind sie nicht der beste Hund für Familien mit Kindern. Obwohl energisch, sind sie dafür bekannt, dass sie Kinder nicht mögen und beißen, wenn sie provoziert werden. Davon abgesehen sind sie ziemlich einfach zu pflegen und haben keinen sehr hohen Trainingsbedarf.

Beagle

Das Beagle ist ein kleiner und lebenslustiger Hund, der sowohl für Erwachsene als auch für Kinder der perfekte Begleiter sein kann. Ursprünglich als Dufthund gezüchtet, sind diese Hunde am glücklichsten, wenn sie einem Geruch folgen, und obwohl sie es lieben, in Ihrer Nähe zu sein, können sie ziemlich hartnäckig sein. Dies kann bedeuten, dass das Training etwas kniffliger ist und Geduld und Kreativität erfordert!

Da ihre Nase ständig auf dem Boden liegt und versucht, etwas herauszuschnüffeln, werden sie in ganz Amerika häufig als Dufthunde auf Flughäfen eingesetzt. Lassen Sie sich davon jedoch nicht abhalten - sie sind immer noch ein liebevoller, verspielter und glücklicher Hund! Sie lieben es, mit Menschen zusammen zu sein und würden es vorziehen, nicht allein gelassen zu werden. Sie werden besonders in einer aktiven Familie gedeihen, die ihnen viel Bewegung geben kann.

Leider ist der Beagle anfällig für einige gesundheitliche Probleme, darunter Bandscheibenerkrankungen, Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, Augenprobleme, Hypothyreose und Epilepsie. Stellen Sie sicher, dass Sie bei einem seriösen Züchter kaufen und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Beagle unter gesundheitlichen Problemen leidet, erheblich verringert wird.

Bichon Frise

Der Bichon Frise ist ein begeisterter Hund, der zu Unfug neigt, aber viel Liebe zu geben hat. Klein, weiß und flauschig, diese Hunde sehen fast wie ein Spielzeug aus, haben aber eine große Persönlichkeit, die sie zu einem hervorragenden Begleiter macht. Der Bichon kann ein wunderbares Haustier für die Familie sein und ist dafür bekannt, dass er sich sehr gut mit Kindern versteht. Ihre Energie bedeutet, dass sie ein großartiger Spielkamerad sind, aber dennoch liebevoll und sanft genug sind, damit sie nicht einmal die kleinsten Familienmitglieder verletzen!

Aufgrund ihrer Liebe zu Menschen möchte der Bichon Frise nicht allein gelassen werden und kann destruktives Verhalten zeigen, wenn er zu lange allein ist. Glücklicherweise kann sich der Bichon Frise an viele verschiedene Lebensstile und Lebenssituationen anpassen, solange er immer mit seinen Menschen zusammen ist!

Der Bichon Frise hat ein hypoallergenes Fell und vergießt daher nicht. Dies bedeutet, dass sie das perfekte Haustier für Allergiker sind und Ihr Haus nicht wie ein Chaos aussehen lassen. Obwohl sie regelmäßig gebürstet und abgeschnitten werden müssen, haben sie keinen hohen Trainingsbedarf und sind pflegeleicht. Sie sind auch sehr intelligent und sehr trainierbar, perfekt als erstes Haustier.

Boston Terrier

Das Boston Terrier ist ein Familienbegleiter, der um Menschen gedeiht. Sie sind im Allgemeinen ein sehr glücklicher Hund mit einer aufregenden Natur und eignen sich hervorragend für alle, auch für Erstbesitzer. Diese Welpen lieben Menschen und möchten jederzeit mit ihren Besitzern zusammen sein. Sie lieben es auch, neue Leute kennenzulernen und sind ein äußerst vertrauensvoller Hund.

Mit ihrer Liebe zu Menschen geht eine Liebe zum Spielen einher und sie werden in einer Umgebung gedeihen, in der sie mit ihren Besitzern spielen können. Diese beliebte Rasse wird Sie auf jeden Fall auf Trab halten und möchte Ihre Aufmerksamkeit die ganze Zeit auf sich ziehen, sogar wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie ihnen nicht genug Zuneigung entgegenbringen!

Draht Fox Terrier Chihuahua Mix

Sie sind sehr aktiv und brauchen viel Bewegung - mindestens eine Stunde am Tag. Ohne ausreichende Bewegung kann der Boston Terrier dazu neigen, destruktives und unerwünschtes Verhalten zu zeigen.

Aufgrund ihres hohen Energieniveaus sind sie sehr aufgeregt, mit anderen Hunden zu spielen. Sie können jedoch auch eifersüchtig auf andere Hunde werden, insbesondere auf solche, die zu Hause leben, wenn sie das Gefühl haben, mehr Aufmerksamkeit zu erhalten. Sozialisation ist für diese Rasse sehr wichtig, damit sie lernen, sich gegenüber anderen zu verhalten.

Kavalier König Charles Spaniel

Der Cavalier King Charles Spaniel ist eine der größeren Spielzeugrassen und ein Hund, der als Begleiter geboren wurde! Dank ihrer Jagdgeschichte sind sie eine aktive Rasse und genießen Wandern und Laufen sowie Hundesportarten wie Beweglichkeit, Flyball und Rallye. Trotzdem lieben sie es auch, sich auf der Couch zusammenzurollen, um sich den Bauch zu reiben!

Der Cavalier King Charles Spaniel wird sehr schnell an seine Besitzer gebunden und mag es wirklich nicht, allein zu sein. Sie werden dir sogar im ganzen Haus folgen! Sie können unter Trennungsangst leiden und möchten tagsüber nicht allein gelassen werden. Diese Welpen verstehen sich sehr gut mit Kindern und können ein ausgezeichneter Spielgefährte sein.

Diese Hunde sind intelligent und leicht zu trainieren, da sie es lieben, ihren Besitzern zu gefallen. Sie haben auch keinen hohen Trainingsbedarf und benötigen keinen großen Garten. Ein täglicher Spaziergang an der Leine reicht für diese Welpen aus. Es ist wichtig zu erwähnen, dass der Cavalier King Charles Spaniel, weil er eine relativ kurze Nase hat, Schwierigkeiten beim Atmen haben kann, wenn er zu heiß wird. Sie sollten sie abends laufen, wenn Sie in einem heißen Klima leben.

Corgi

Der Corgi wurde ursprünglich für Herdenrinder gezüchtet und ist eine aktive und intelligente Rasse. Diese Welpen sind energisch und lernbegierig, was sie leicht zu trainieren und zu einem großartigen Hund für Erstbesitzer macht. Der Corgi versteht sich sehr gut mit Menschen, einschließlich Kindern, und ist auch als guter Freund anderer Haustiere bekannt. Aufgrund ihres Hüteinstinkts können sie Kinder manchmal beim Spielen erwischen, daher ist eine korrekte Sozialisation bereits in jungen Jahren wichtig.

Die Corgi können einen hervorragenden Wachhund abgeben, da sie sich vor Fremden hüten können und bellen, wenn sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt. Sie möchten nicht allein gelassen werden und müssen immer bei ihrer Familie sein.

Obwohl diese Hunde klein sind, haben sie ein hohes Energieniveau und erfordern jeden Tag viel Bewegung. Bewegung ist auch wichtig, um sie in guter Form zu halten, da bekannt ist, dass diese Hunde zu viel essen und daher an Gewicht zunehmen. Neben einem hohen Bewegungsbedarf haben sie auch einen hohen Pflegebedarf. Der Corgi verschüttet konsequent und muss regelmäßig gepflegt werden. Vielleicht möchten Sie auch in einen guten Staubsauger investieren!

Chihuahua

Der Chihuahua ist eine der kleinsten und beliebtesten Hunderassen da draußen. Dieser kleine Hund passt perfekt in Ihre Handtasche und ist pflegeleicht. Er ist ein großartiges Haustier für Personen mit begrenztem Platz oder für Erstbesitzer. Lassen Sie sich jedoch nicht von der winzigen Größe der Chihuahua täuschen - diese Hunde haben eine große Persönlichkeit!

Die Chihuahua sind ein Welpe, der ihre Leute liebt und ihre Aufmerksamkeit liebt! Diese Schoßhunde sind am glücklichsten, wenn sie an Ihrer Seite sind und wirklich nicht gerne allein gelassen werden. Sie können sogar unter Trennungsangst leiden, wenn sie zu lange allein gelassen werden. Die Chihuahua können ein tolles Haustier für Familien sein und verstehen sich sehr gut mit Kindern.

Chihuahua sind eine lebenslustige Rasse, die gerne spielt. Sie können manchmal lebhaft sein, was normalerweise auf ihre Besessenheit und ihren Schutz gegenüber ihren Besitzern und ihren Habseligkeiten zurückzuführen ist. Mit Training und Sozialisation ab einem jungen Alter kann dies jedoch behoben werden. Das Training kann aufgrund der hartnäckigen Eigenschaften von Chihuahuas etwas schwierig sein, es werden jedoch positive Verstärkungstechniken empfohlen.

Dackel

Der freundliche und intelligente Dackel wird von vielen wegen seines einzigartigen Aussehens und seiner Fähigkeit, sich an jeden Lebensstil anzupassen, geliebt. Während diese Hunde ursprünglich für die Dachsjagd gezüchtet wurden, sind sie heute für viele ein treuer und mutiger Begleiter.

Das Dackel ist eine unglaublich intelligente Rasse, die gerne beschäftigt und aktiv ist. Sie haben viel Liebe zu geben und werden sich sehr schnell mit ihren Besitzern verbinden - insbesondere mit einem oder zwei Mitgliedern des Haushalts - und werden an ihrer Seite sein wollen.

Dackel sind mutige Tiere, aber ihre Sturheit kann sie manchmal zu einer Handvoll machen! Sie können einen sehr hohen Beutezug haben, daher müssen sie überwacht werden, bis Sie darauf vertrauen können, dass sie nicht weglaufen. Sie müssen auf jeden Fall weiter trainieren, bis sie verstehen, was richtig und was falsch ist. Es ist auch bekannt, dass diese Hunde bellen und heulen, wenn sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt.

Labrador-Mix mit Golden Retriever

Sport ist für diese Hunde sehr wichtig, da er die Rückenmuskulatur stärkt und Verletzungen vorbeugt. Es ist auch bekannt, dass diese Hunde an Gewicht zunehmen, was tödlich sein kann. Daher ist es ein Muss, sie aktiv zu halten.

Französische Bulldogge

Die französische Bulldogge stammt ursprünglich aus England und wurde als Spielzeugversion der Bulldogge entwickelt. Diese Hunde sind klein, aber sie haben einen muskulösen Körper und während sie gerne Spiele spielen und Spaß haben, lieben sie es auch, sich neben Ihnen auf der Couch zusammenzurollen!

Die Französische Bulldogge lebt vom menschlichen Kontakt und möchte jederzeit an Ihrer Seite sein. Sie sind sicherlich nicht der Hund, der für längere Zeit allein gelassen werden kann und viel Aufmerksamkeit wünscht - sei es in Form von Spielzeit oder Kuscheln. Diese Hunde verstehen sich normalerweise gut mit Kindern und können mit Menschen auskommen, die nicht ihre Besitzer sind. Manchmal können sie jedoch ihre Besitzer besitzen, weshalb eine korrekte Sozialisierung bereits in jungen Jahren sehr wichtig ist.

Diese Hunde sind ausgezeichnete Wachhunde oder Wachhunde und warnen Sie, wenn etwas nicht stimmt oder wenn ein Fremder an der Tür steht. Ihre Pflege ist relativ gering und sie haben ein kurzes Fell, das nicht vergossen wird oder oft gepflegt werden muss. Leider können sie aufgrund ihres abgeflachten Gesichts anfälliger für einige gesundheitliche Probleme sein, hauptsächlich für das Syndrom der brachyzephalen Atemwege. Dies bedeutet, dass sie Schwierigkeiten beim Atmen haben, insbesondere bei heißem Wetter oder bei Überanstrengung. Versuchen Sie, diese Hunde fast zu laufen, wenn Sie in einem heißen Klima leben, um dies zu verhindern.

Havaneser

Der Havaneser ist eine liebevolle und liebevolle Hunderasse, die dafür bekannt ist, eng an der Seite ihres Besitzers zu bleiben! Diese Welpen lieben Fremde, Kinder, andere Hunde und sogar Katzen. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass sie ein geselliger Hund sind. Leider mögen sie es aufgrund ihrer Liebe zu Menschen nicht, allein gelassen zu werden und können unter Trennungsangst leiden.

Trotz der Tatsache, dass die Havaneser gerne ein Schoßhund sind, haben sie ein hohes Energieniveau und sind ein verspielter Welpe. Sie brauchen eine Familie, die mit ihnen mithalten und sie zum Wandern und Laufen mitnehmen kann. Sie sind außerdem sehr intelligent und leicht zu trainieren, was bedeutet, dass sie häufig als Therapie- und Assistenzhunde eingesetzt werden und sich im Hundesport auszeichnen können.

Der Havaneser hat ein schönes langes, seidiges Fell, aber es erfordert einiges an Pflege! Viele Besitzer entscheiden sich dafür, das Fell ihres Havanesers kurz zu halten, andere entscheiden sich dafür, es lang zu halten, wenn sie ein Ausstellungshund sind oder in einem heißen Klima leben (ein langes Fell hilft, die Körpertemperatur Ihres Havanesers zu regulieren). Seien Sie auf jeden Fall auf das tägliche Bürsten vorbereitet!

Jack Russell Terrier

Das Jack Russell Terrier , auch bekannt als Parson Russell Terrier, ist ein lebhafter, unabhängiger und kluger kleiner Hund. Diese reinrassigen Hunde können charmant und liebevoll sein. Obwohl sie sehr gut trainierbar sind, benötigen Sie viel Geduld und sind normalerweise nicht für Erstbesitzer geeignet.

Jack Russells sind sportliche Hunde, die ein intensives Verlangen nach Jagd und Erfolg haben, wenn sie unterhalten werden. Sie lieben es, draußen zu sein und erfordern jeden Tag viel Bewegung, was sie zu einem großartigen Haustier für diejenigen macht, die Zeit im Freien verbringen.

Ihr Jack Russell wird es lieben, in Ihrer Nähe zu sein und nicht allein gelassen werden zu wollen. Sie gedeihen als Begleiter und lieben es, einen Zweck zu haben oder einen Job zu bekommen, weshalb sie ausgezeichnete Arbeitshunde sind. Sie sind nicht schüchtern und können manchmal ziemlich laut sein; Daher können sie in einer Wohnung nicht gut abschneiden.

Als kleiner Hund sind sie nicht für Häuser mit kleinen Kindern geeignet, sondern gedeihen in einer Umgebung mit älteren Kindern, die wissen, wie man richtig mit ihnen umgeht.

maltesisch

Der Malteser ist ein liebevoller und freundlicher Hund, der nur mit seinen Menschen zusammen sein möchte - Erwachsene und Kinder eingeschlossen! Ursprünglich als Schoßhund gezüchtet, haben die Malteser dieses Merkmal nicht verloren und mögen es auf jeden Fall, sich mit Ihnen zusammenzurollen und Ihnen zu zeigen, wie sehr sie Sie lieben.

Der Malteser ist allerdings nicht faul und hat eine wundervolle verspielte Persönlichkeit! Sie lieben es, Spiele zu spielen und werden Sie auf Trab halten und gedeihen, wenn sie mit Ihnen Spaß haben können, obwohl sie nicht viel Bewegung brauchen. Trotz ihrer geringen Größe entwickeln sie viel seltener fröhliche Tendenzen als viele andere kleine Hunde und sind eine glückliche Hunderasse, die das Leben liebt.

Ihre geringe Größe kann bedeuten, dass sie anderen Hunden gegenüber etwas vorsichtig sind, sicherlich solchen, die größer sind als sie. Sozialisation ist der Schlüssel für diesen Welpen, damit sie lernen, dass sie keine Angst haben müssen. Glücklicherweise lernen die Malteser schnell und ihre Liebe zu Menschen und ihre Freude bedeuten, dass sie die Sozialisation nicht schwer finden werden. Dies erleichtert auch das Training, was perfekt ist, wenn Sie zum ersten Mal Hundebesitzer sind.

Zwergpudel

Der Zwergpudel ist eine kleinere Version des Standardpudels. Der Pudel ist als verspielter, lebhafter und liebevoller kleiner Hund bekannt. Sie lieben es, mit Menschen zusammen zu sein, Kinder eingeschlossen, und werden in einer Umgebung gedeihen, in der sie mit Ihnen spielen und sich dem Familienspaß anschließen können.

Mops & Beagle Mix

Obwohl sie zunächst schüchtern sein mögen, werden sie schnell zu Ihrem liebevollen kleinen Begleiter, der seinen Tag an Ihrer Seite verbringen und nachts mit Ihnen auf der Couch kuscheln möchte. Sie eignen sich gut für verschiedene Häuser und sind für viele verschiedene Menschen geeignet.

Obwohl ihre Trainingsbedürfnisse nicht groß sind, können sie sich sehr schnell langweilen und möchten nicht wirklich allein gelassen werden. Training kann bei Problemen wie Trennungsangst helfen, aber Sie sollten keinen Pudel kaufen, wenn Sie nicht in der Lage sind, große Teile des Tages mit ihnen zusammen zu sein.

Der Pudel hat dank seines hypoallergenen Fells einen sehr geringen Pflegebedarf. Dies bedeutet, dass sie nicht vergießen und ideal für Allergiker und diejenigen sind, die kein Hundefell im ganzen Haus haben möchten!

Schmetterling

Trotz der geringen Größe des Papillons haben sie eine große Persönlichkeit! Während sie historisch einmal ein Schoßhund waren, sind diese Welpen energisch und aktiv und werden es vorziehen, im Haus herumzulaufen und nach Nagetieren zu suchen, die sie jagen können, anstatt sich neben Ihnen zusammenzurollen. Sie nehmen ihre Arbeit als Begleiter jedoch sehr ernst und wissen, dass es ihre Pflicht ist, Sie und Ihr Zuhause zu schützen.

Das Papillon ist kontaktfreudig und liebevoll, sehr liebevoll und liebt jeden, den sie treffen, einschließlich Kinder. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihres schuppenarmen Fells sind diese Hunde relativ pflegeleicht und haben einen relativ geringen Bedarf.

Das Papillon kann einen hohen Trainingsbedarf haben und ist dank seiner hohen Trainingsfähigkeit eine gute Wahl, wenn Sie in Hundesportarten wie Beweglichkeit und Flyball antreten möchten. Als Welpe möchten Sie sie vielleicht zu einem Gehorsamkurs bringen, da bekannt ist, dass sie einen hartnäckigen Streifen haben. Es ist auch bekannt, dass sie Hunde herumkommandieren, die viel größer sind als sie, also kann korrektes Training helfen!

Pekinese

Die Pekinesen stammen aus China und galten als Könige - etwas, das sie nicht vergessen haben! Diese Hunde fordern Respekt und mit ihrem schönen Fell und den runden Augen geben ihre Besitzer ihnen höchstwahrscheinlich das, was sie wollen!

Die Pekinesen sind sehr intelligent, aber sie haben ihren eigenen Verstand und können hartnäckig sein. Daher kann Training eine Handvoll sein, aber es ist wichtig, dass sie ihren Platz verstehen und nicht versuchen, den Haushalt zu führen. Diese Hunde verstehen sich sehr gut mit ihren Besitzern, sind aber vorsichtig gegenüber Fremden. Sie können ausgezeichnete Wachhunde abgeben, da sie bellen, wenn sich ein Fremder ihnen nähert!

Während sie ihre Menschen lieben, wird der Pekinese nicht für Familien mit sehr kleinen Kindern empfohlen. Kinder können mit Tieren rau sein und die Pekinesen haben keine Angst zu beißen, wenn sie sich unwohl fühlen. Die Pekinesen verstehen sich auch nicht immer mit anderen Hunden und bevorzugen die Gesellschaft eines anderen Pekinesen. Natürlich können diese Hunde sozialisiert werden, aber es kann eine Herausforderung sein.

Das üppige Fell der Pekinesen erfordert viel Pflege und daher haben diese Hunde einen ziemlich hohen Pflegebedarf. Sie müssen jeden Tag gebürstet werden und es sind Ausflüge zu den Pistenfahrzeugen erforderlich.

Pommern

Eine der beliebtesten Rassen in den Vereinigten Staaten von Amerika, die Pommern ist ein liebevoller und treuer Welpe, der ein ausgezeichneter Begleiter und Schoßhund ist. Intelligent und freundlich, diese Welpen haben eine große Persönlichkeit und brauchen einen passenden Besitzer.

Im Allgemeinen sind Pommersche Hunde sehr kontaktfreudige Hunde, die viele neue Leute kennenlernen möchten. Sie denken oft, dass sie größer sind als sie wirklich sind, was sie manchmal in Schwierigkeiten bringen kann, wenn sie sich mit anderen großen Hunden treffen. Sie können sehr herrisch sein und versuchen, ihre Dominanz sowohl über Sie als auch über andere Welpen zu behaupten, obwohl dies aus ihnen heraus trainiert werden kann.

Diese kleinen Hunde haben sicherlich das Gefühl, dass es ihre Pflicht ist, Ihre zu schützen, und sie werden kein Problem damit haben, laut zu werden, wenn sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt. Dies sollten Sie beachten, insbesondere wenn Sie in einer Wohnung wohnen und Nachbarn in der Nähe haben. Sie müssen sicherstellen, dass Sie sie richtig mit Fremden in Kontakt bringen, es sei denn, Sie möchten, dass sie ein aggressiver Wachhund oder Wachhund sind!

Der Pommersche ist normalerweise tolerant gegenüber Kindern und anderen Haustieren im Haus, besonders wenn sie mit ihnen aufgezogen werden. Sie sind eine ziemlich aktive Rasse mit hohem Energieniveau, aber nur in Bezug auf ihre Größe. Diese Welpen benötigen täglich etwa 20 bis 30 Minuten Bewegung und können Sie sogar beim Spazierengehen oder Wandern begleiten. Sie sind jedoch meistens in Innenräumen aktiv und daher ein großartiges Haustier für diejenigen, die keinen großen Platz zum Herumlaufen haben.

Mops

Ein weiterer sehr beliebter Hund, Möpse, werden als Begleithunde gezüchtet und lieben es, ihre Tage an Ihrer Seite zu verbringen. Alles, was sie wollen, ist geliebt zu werden, und sie werden dir viel von dieser Liebe zurückgeben! Möpse sind der perfekte Familienhund und lieben sowohl Erwachsene als auch Kinder.

Diese Hunde sind sehr energisch und lieben die Spielzeit. Sie lieben es besonders, mit ihrer Familie zu spielen und können stundenlang weitermachen! Sobald sie jedoch wieder zu Hause sind, werden sie sich glücklich neben Ihnen auf der Couch zusammenrollen und sich auch entspannen, was sie zum perfekten besten Freund macht.

Obwohl diese Hunde sehr aktiv sind und spielen wollen, sind sie auch sehr entspannte Hunde, was sie zu so guten Haustieren macht. Training und Geselligkeit der Mops ist nicht schwierig und sie verstehen sich mit fast jedem und allem, daher sollte es keine Probleme geben.

Informationen über Zwergpudel

Es ist erwähnenswert, dass Möpse aufgrund ihres abgeflachten Gesichts als brachyzephale Rasse eingestuft werden, was bedeutet, dass sie einen verkürzten Atemweg haben. Ihr Gesicht kann die Ursache für viele Atemprobleme sein, insbesondere während des Trainings oder bei hohen Temperaturen. Wenn Sie in einem heißen Klima leben, versuchen Sie, Ihren Mops nachts zu trainieren.

Rat Terrier

Der entzückende und lustige Rat Terrier ist lebhaft und energisch und hält seine Besitzer jederzeit auf Trab! Der Rat Terrier ist zwar hartnäckig und sicherlich nicht da, um Ihnen zu gefallen oder sich jedem Befehl zu beugen. Er erfordert jedoch viel Training und Sozialisation, macht aber in Familien, die ihre Bedürfnisse verstehen, ein wunderbares Haustier.

Rat Terrier lieben es zu graben und es liegt in ihrer Natur. Sie müssen Ihrem Rat Terrier einen Bereich Ihres Gartens nur zum Graben zuweisen, da er sonst möglicherweise den gesamten Hof ausgräbt! Diese Hunde sind auch großartige Fluchtkünstler und können dafür bekannt sein, Zäune zu springen, wenn sie wollen!

Diese Welpen können ausgezeichnete Wachhunde abgeben und wissen sicher, wie man bellt. Um Bellen und andere unerwünschte Verhaltensweisen zu vermeiden, geben Sie Ihrem Rat Terrier genügend Zeit, um Sport zu treiben und ihn geistig zu stimulieren. Dank ihrer hohen Energie können sie hervorragende Übungsfreunde abgeben!

Der Rat Terrier ist ein großartiger Spielgefährte für Kinder und obwohl sie sich über Fremde nicht sicher sind, geht er normalerweise sanft mit Kindern um, die sie nicht kennen. Diese Hunde verstehen sich auch gut mit anderen Haustieren im Haus und möchten mit anderen Hunden spielen, die sie treffen. Sie sind auch ihren Menschen sehr treu und haben eine erstaunliche Wahrnehmung der Bedürfnisse und Stimmungen ihrer Besitzer!

Shih Tzu

Der Shih Tzu wird ausschließlich als Begleithund gezüchtet und ist ein fröhlicher, liebevoller und aufgeschlossener Hund, der nur seinen Besitzern folgen möchte! Sie sind ausgezeichnete Haustiere und verstehen sich gut mit allen, einschließlich Kindern, und zeigen allen um sie herum eine Menge Liebe.

Diese Hunde jagen, hüten oder bewachen nicht - alles, was sie tun wollen, ist, ihre Besitzer zu kuscheln und mit allen befreundet zu sein, die sie treffen! Ihre geringe Größe bedeutet, dass sie keinen hohen Bewegungsbedarf haben und sehr glücklich sind, in einer Wohnung zu leben. Sie sind auch sehr anpassungsfähig, was bedeutet, dass es ihnen nichts ausmacht, in einem Gebiet mit vielen offenen Räumen zu leben.

Das schöne Fell des Shih Tzu kann sie zu einem Griff machen, wenn es um die Pflege geht. Sie müssen diese Welpen jeden Tag pflegen und sie brauchen viele Ausflüge zu den Pistenfahrzeugen. Dank ihres flachen Gesichts können sie auch unter Hitzschlag und Atemproblemen leiden. Wenn Sie in einem heißen Klima leben, ist es daher eine gute Idee, sie nachts zu laufen.

Diese kleinen Hunde neigen dazu, einen Unterbiss zu haben, der auch zu Zahnproblemen führen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie bei einem seriösen Züchter kaufen und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Shih Tzu unter gesundheitlichen Problemen leidet, stark verringert wird.

Yorkshire-Terrier

Der Yorkshire Terrier, auch als Yorkie bekannt, ist eine der beliebtesten kleinen Rassen in den Vereinigten Staaten! Trotz ihrer geringen Größe haben diese kleinen Hunde eine große Persönlichkeit und widmen sich wirklich ihrer Familie. Während sie ihre Leute lieben, können sie ein wenig Angst vor Fremden haben und bellen, wenn sie das Gefühl haben, dass etwas nicht am richtigen Ort ist. Es ist auch bekannt, dass sie Eichhörnchen jagen, wenn sie sie sehen und anderen Hunden gegenüber aggressiv sein können.

Davon abgesehen hat der Yorkie auch eine weichere Seite, die normalerweise herauskommt, wenn sie mit ihren Leuten zusammen sind. Sie mögen Aufmerksamkeit und werden es hassen, allein gelassen zu werden und unter Trennungsangst zu leiden, wenn sie es sind. Dank ihrer Größe können sie normalerweise besser mit älteren Kindern in der Familie umgehen und können kleine Kinder angreifen, die nicht verstehen, wie empfindlich sie sind.

Der Yorkshire Terrier ist nicht übermäßig aktiv und braucht jeden Tag Bewegung, wird aber auch als Wohnungshund glücklich sein. Sie können gut mit Katzen und Hunden auskommen, mit denen sie auch sozialisiert wurden. Diese Terrier-Welpen können etwas schwierig zu trainieren sein und daher ist Beständigkeit und Ausdauer erforderlich, aber im Allgemeinen sind sie leicht zu pflegen.

Bestes Hundefutter für kleine Hunderassen

Natürlich ist jeder Hund anders und es liegt an Ihnen als Besitzer, anhand seiner Bedürfnisse und Größe zu entscheiden, welches Hundefutter für Ihren Welpen am besten geeignet ist. Es wird jedoch häufig empfohlen, ein für kleine Rassen formuliertes Lebensmittel zu kaufen, damit Sie sicher sein können, dass Sie deren Ernährungsbedürfnissen entsprechen. Schauen Sie sich die unten empfohlene an.

NUTRO ULTRA Small & Toy Breed Trockenfutter für Erwachsene

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Wir empfehlen dieses trockene Hundefutter von Nutro für kleine und Spielzeug-Hunderassen. Dieses Futter wurde speziell für kleine Rassen und Spielzeugrassen entwickelt. Die Knabberteile sind klein, sodass Ihr Hund sie leicht kauen und schlucken kann.

Es gibt auch eine Reihe von Proteinen in diesem Futter, einschließlich Huhn, Lamm und Lachs, die sicherstellen, dass Ihr Hund bis in die Erwachsenenjahre starke und schlanke Muskeln behält. Durch das Hinzufügen von Obst und Gemüse erhält Ihr Welpe ein glänzendes und gesundes Fell und unterstützt die Verdauung. Noch besser ist, dass dieses Lebensmittel keine künstlichen Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe enthält.

Zusammenfassung

Bei so vielen wunderbaren kleinen Hunderassen gibt es keine Entschuldigung dafür, dass Sie Ihrer Familie keine hinzufügen! Egal, ob Sie einen treuen und liebevollen Begleiter suchen, der seine Tage an Ihrer Seite verbringen wird, oder einen lebhaften und lebenslustigen, aktiven Hund, der draußen sein möchte, es gibt einen kleinen Hund, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Welcher ist Ihrer Meinung nach Ihr neuer bester Freund, da weniger Platz für die Unterbringung dieser Hunde und weniger allgemeine Pflegebedürfnisse erforderlich sind?