Tasmanische Bettong Bilder und Fakten

Picture wurde unter Creative Commons lizenziert Namensnennung ShareAlike Lizenz
Autor: JJ Harrison (jjharrison89@facebook.com)

Tasmanischer Bettong

Bestellung: Diprotodontie
Familie: Potoroidae
Art: Bettongia gaimardi

Schlüsselwörter: Netz

Das östliche Bettong, das tasmanische Bettong und das tasmanische Rattenkänguru sind auf der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN als nahezu bedroht (LR / nt) aufgeführt, stehen kurz vor der Qualifikation für eine bedrohte Kategorie oder werden sich wahrscheinlich in naher Zukunft dafür qualifizieren



Länder
Australien
Einige Fakten über die
Tasmanischer Bettong

Erwachsenengewicht : 1,725 ​​kg (3,795 lbs)



Weibliche Reife: 252 Tage

Männliche Reife: 272 Tage



Schwangerschaft: 20 Tage

Entwöhnung: 161 Tage

Wurfgröße: 1



Boxer Pitbull Mix

Intervall zwischen Würfen: 107 Tage

Gewicht beim Absetzen: 0,789 kg (1,7358 lbs)

Grundumsatz: 4 W.

Körpermasse: 1,385 kg (3,047 lbs)

Temperatur: 35,85 ° C (96,53 ° F)

Quelle: Ein Alter , lizenziert unter DC

Fakten über den tasmanischen Bettong

Der Tasmanische Bettong Bettongia gaimardi ist eine stark mykophagische Art, die unterirdische (hypogäische) Pilze frisst. ( Voller Text )

Der Tasmanische Bettong (Bettongia gaimardi) ist ein kleines Rattenkänguru ohne nachweisbares braunes Fettgewebe (BVT). ( Voller Text )

Der tasmanische Bettong (Bettongia gaimardi) ist in den Zeitplänen des NSW Threatened Species Conservation Act als PRESUMED EXTINCT aufgeführt.

in einem Beuteltier (der Tasmanier Bettong Bettongia gaimardi) ist nicht auf Brown Adipose Tissue Yong, AC zurückzuführen

Das Tasmanische Bettong (Bettongia gaimardi) ist ein kleines Beuteltier, das in der Lage ist, seine Stoffwechselrate durch nicht zitternde Thermogenese zu erhöhen.

Das langnasige Potoroo (Potorous tridactylus) ist in Tasmanien weit verbreitet, während das tasmanische Bettong (Bettongia gaimardi) im Osten Tasmaniens auf trockenen Sklerophyllwald beschränkt ist und der kleine Pygmäenopossum (Cercartetus lepidus) auch trockenen Sklerophyllwald bevorzugt. ( Voller Text )

Der tasmanische Bettong Bettongia gaimardi ist niemals eine Zielart, es wurde jedoch gezeigt, dass er gegenüber 1080 Ködern empfindlich ist und von diesen nachteilig beeinflusst wird (Statham 1984, Driessen et al.

Der tasmanische Bettong Bettongia gaimardi ist niemals eine Zielart, es wurde jedoch gezeigt, dass er gegenüber 1080 Ködern empfindlich ist und von diesen nachteilig beeinflusst wird (Statham 1984, Driessen et al. ( Voller Text )

Der Tasmanische Bettong (Bettongia gaimardi), der bei einem Beuteltier nicht zittert, ist nicht auf braunes Fettgewebe zurückzuführen. ( Voller Text )

Der Tasmanische Bettong ist ein endemisches Rattenkänguru (siehe Abbildung 1), der die größte der vier Arten dieser Gattung darstellt (5). es lebt in Höhen zwischen Meeresspiegel und 1000 Metern (6). ( Voller Text )

Bild eines gestromten Pitbulls

25 kg Status Common Der tasmanische Bettong ist wahrscheinlich die sicherste aller Bettong-Gattungen. Er ist wahrscheinlich auf dem australischen Festland aufgrund der Einführung wilder Katzen und Füchse ausgestorben.

25 kg Status Common Der tasmanische Bettong ist wahrscheinlich die sicherste aller Bettong-Gattungen. Er ist wahrscheinlich auf dem australischen Festland aufgrund der Einführung wilder Katzen und Füchse ausgestorben. ( Voller Text )

25 kg Status Common Der tasmanische Bettong ist wahrscheinlich die sicherste aller Bettong-Gattungen. Er ist wahrscheinlich auf dem australischen Festland aufgrund der Einführung wilder Katzen und Füchse ausgestorben. ( Voller Text )

Weitere Tiere beginnend mit T.