Tawny Frogmouth

WERBUNG

Der Tawny Frogmouth (Podargus strigoides) mag wie eine Eule aussehen, und obwohl er mit Eulen verwandt ist, ist der Tawny Frogmouth enger mit Oilbirds und Nightjars verwandt.

Das Tawny Frogmouth kommt auf dem gesamten australischen Festland, in Tasmanien und in Süd-Neuguinea vor und kommt auch in Indien und in ganz Südasien vor.



schwarzbrauner deutscher schäferhund

Es gibt 15 Arten von Froschmaul auf der ganzen Welt.



Tawny Frogmouth Eigenschaften

Dieser faszinierende australische Vogel misst 35 bis 53 Zentimeter (14 bis 21 Zoll) und wiegt bis zu 680 Gramm. Sie sind sperrig aussehende Vögel mit großen gelben Augen und binokularer Sicht (Augen nach vorne gerichtet). Mit ausgezeichnetem Gehör und ausgezeichnetem Sehvermögen sind diese Vögel beeindruckende nächtliche Jäger.

Whispy Federn bedecken ihre Köpfe und sie haben Whisker-ähnliche Federn um ihren Schnabel, um ihnen zu helfen, Beute zu fangen. Ihre Beine sind sehr kurz und ihre Füße klein und schwach. Sie bewegen sich langsam und absichtlich und sind die schwächsten Flieger der Ordnung: Caprimulgiformes. Sie fliegen schnell, aber nur über kurze Strecken. Wie bei allen Froschmäulern haben sie eine extrem lange Zunge, die gegabelt ist.



Tawny Froschmäuler haben abgerundete, mittellange Flügel. Die Vorderkanten der ersten primären Flügelfedern des Tawny Frogmouth sind gesäumt, um einen geräuschlosen Flug zu ermöglichen. Froschmäuler haben wie Eulen drei nach vorne und einen nach hinten gerichtete Zehen - bekannt als 'Anisodaktylusfüße'. Eulenfüße sind jedoch erheblich stärker und für den Beutefang geeignet.

Tawny Frogmouths wurden möglicherweise wegen ihres gelbbraunen Gefieders mit dunklen Streifen benannt, was ihnen eine hervorragende Tarnung verleiht. Sie sitzen sehr still und aufrecht, wodurch sie wie ein Teil des Astes oder Baumes aussehen. Ihr Name stammt jedoch tatsächlich von ihrem großen, abgeflachten, dreieckigen, hakenschnabeligen, olivgrauen Hakenschnabel und dem riesigen froschartigen Spalt, mit dem Insekten gefangen werden. Das allgemeine Gefieder des gelbbraunen Froschmauls ist silbergrau, unten etwas blasser. Eine zweite Gefiederphase tritt ebenfalls auf, wobei die Vögel rostrot sind.



Tawny Frogmouth Habitat

Das Tawny Frogmouth bewohnt Wälder und Buschland sowie eine Reihe von Akazienwäldern, wobei offene Eukalyptuswälder, Vorstadtparks oder sogar Golfplätze besonders bevorzugt werden. Es vermeidet dichte Wälder und baumlose Wüsten.

Tawny Frogmouth Diät

Die Ernährung des Tawny Frogmouth ist fast ausschließlich insektenfressend und ernährt sich von einer Vielzahl von Insekten, darunter Spinnen, Tausendfüßler, Würmer, Schnecken, Schnecken und Kakerlaken. Es ernährt sich manchmal von Skorpionen, Fröschen, Mäusen, kleinen Vögeln und anderen kleinen Beutetieren. Einige Beute wie Motten werden im Flug gefangen.

Tawny Frogmouth Verhalten

Das gelbbraune Froschmaul ist trotz seines eulenartigen Aussehens kein Raubvogel und fängt im Gegensatz zu Eulen seine Beute im Schnabel anstelle seiner Krallen. Eine andere Art und Weise, wie sich Froschmäuler von Eulen unterscheiden, ist, dass Eulen nachts herumfliegen und nach Beute suchen, während der Froschmund nur auf einem niedrigen Ast sitzt und darauf wartet, dass Nahrung zu ihnen kommt. Wenn es jagt, springt es normalerweise von einem niedrigen, erhöhten Sitz wie einem Zaunpfosten oder einem Straßenschild auf kleine Landtiere, die nackten, offenen Boden überqueren.

Tawny Frogmouths leben in der Regel paarweise, die ein permanentes Territorium von 40 bis 80 Hektar (0,4 bis 0,8 Quadratkilometer) unterhalten.

Tawny Frogmouths sind Vokalvögel und erzeugen mit ihren Schnäbeln laute klappernde Geräusche und einen weichen, tiefen, kontinuierlichen „ooo-ooo-ooo“ -Ton. Sie können hören, wie sie ein leises Warnsignal abgeben, ähnlich einer Biene, wenn sie erschrocken sind. Diese eulenähnlichen Kreaturen sind nachtaktiv und jagen nachts. Sie verbringen den Tag auf einem Ast in der Nähe des Baumstamms oder einem toten Baumstamm.

Wenn sich Tawny-Froschmäuler bedroht fühlen, bleiben sie vollkommen bewegungslos. Sie schließen die Augen und richten ihren Schnabel gerade und verlassen sich zum Schutz auf ihre bemerkenswerte Tarnung.

Golden und Cocker Spaniel Mix

Tawny Frogmouth Reproduktion

Tawny Frogmouths sind monogam und Paare bleiben zusammen, bis einer von ihnen stirbt. Die Brutzeit dauert von August bis Dezember. Jedes Jahr wird derselbe Nistplatz genutzt, daher müssen Nestreparaturen an losen Stöcken, Zweigen und unordentlichen Plattformen durchgeführt werden, und neue Blätter werden verwendet, um das Innere auszukleiden. Manchmal ist das Nest mit eigenen Federn ausgekleidet, die mit Flechten, Moos und Spinnennetzen getarnt sind. Nester sind in der Regel 15 Meter über dem Boden.

Mischen Sie Husky und Deutscher Schäferhund

Das Weibchen legt 2 - 3 Eier in das Nest und sowohl das Männchen als auch das Weibchen inkubieren abwechselnd, das Weibchen nachts und das Männchen tagsüber. Nachdem die Eier etwa 30 Tage lang inkubiert wurden, schlüpfen die Froschmaulküken und sind mit Flaumfedern bedeckt. Beide Eltern füttern die Jungtiere und nach 25 - 35 Tagen werden die Küken zu Jungvögeln und verlassen das Nest, um unabhängig zu sein.

Die Lebensdauer des Tawny-Froschmauls beträgt bis zu 10 Jahre.


Tawny Frogmouth Conservation Status

Tawny Frogmouths werden von der IUCN als „Least Concern“ eingestuft. Froschmäuler sind in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet reichlich vorhanden, werden jedoch während der Fütterung häufig auf den Straßen verletzt oder getötet.

Tawny Frogmouths sind einem hohen Risiko ausgesetzt, Pestiziden ausgesetzt zu sein, da sie sich daran gewöhnt haben, in unmittelbarer Nähe der menschlichen Bevölkerung zu leben. Tawny Frogmouths sind auch durch Raubtiere wie Füchse, Hunde und Katzen gefährdet.

Frogmouth Spezies:

Gattung Podargus:

  • Tawny Frogmouth (Podargus strigoides)
  • Marmorierter Froschmaul (Podargus ocellatus)
  • Papuanischer Froschmaul (Podargus papuensis)

Batrachostomns Rennen;



  • Großer Froschmaul (Batrachostomus auritus)
  • Dulit Frogmouth (Batrachostomus harterti)
  • Philippinisches Froschmaul (Batrachostomus septimus)
  • Goulds Froschmaul (Batrachostomus stellatus)
  • Sri Lanka Frogmouth (Batrachostomus moniliger)
  • Hodgsons Froschmaul (Batrachostomus hodgsoni)
  • Kurzschwanz-Froschmaul (Batrachostomus poliolophus)
  • Javan Frogmouth (Batrachostomus javensis)
  • Blyths Froschmaul (Batrachostomus affinis)
  • Palawan Frogmouth (Batrachostomus chaseni)
  • Sunda Frogmouth (Batrachostomns cornntns)

Gattung Rigidipenna:



  • Zimt Froschmaul, Rigidipenna uncpectata