Gelbwälzer

Seit 1973 hat die American Ornithological Union beschlossen, diese Sperlingsvögel als eine Art zusammenzuführen. Die Formen der Myrte und des Audubon wurden offenbar während der letzten Eiszeit durch Vereisung getrennt und entwickelten charakteristische physikalische Eigenschaften. Als jedoch gezeigt wurde, dass sie sich kreuzen konnten, wurden sie nicht mehr als separate Arten betrachtet. Die beiden mittelamerikanischen Unterarten Goldmani und Nigrifrons sind sesshaft und weichen von den nördlichen wandernden Unterarten im Pleistozän ab und stellen daher wahrscheinlich getrennte Arten dar.

Deutscher Schäferhund Kurzmantel
Das Bild des Warblers mit dem gelben Rumpf wurde unter a lizenziert GFDL
Originalquelle: Übertragen von en.wikipedia; Vom Benutzer an Commons übertragen: Sfan00_IMG mit CommonsHelper.
Autor: Ursprünglicher Uploader war Pterzian bei en.wikipediaPermission (Wiederverwendung dieser Datei) CC-BY-SA-2.5,2.0,1.0; Veröffentlicht unter der GNU Free Documentation License.
Genehmigung: GNU Free Documentation License

Der Trällerer mit dem gelben Rumpf wird als am wenigsten besorgt eingestuft. Qualifiziert sich nicht für eine Risikokategorie. In dieser Kategorie sind weit verbreitete und reichlich vorhandene Taxa enthalten.



erwachsener männlicher 'Audubon'-Trällerer mit gelbem Rumpf im alternativen Gefieder, D. coronata, Auduboni-Gruppe Erhaltungszustand Geringste Sorge (IUCN 3.1) Wissenschaftliche Klassifizierung Königreich: Animalia Stamm: Chordata Klasse: Aves Ordnung: Passeriformes Familie: Parulidae Gattung: Dendroica Art: D. . Mehr

Gelbwälzer sind beeindruckend in der bloßen Zahl, mit der sie den Kontinent jeden Herbst überfluten. Sträucher und Bäume füllen sich mit den streifigen braun-gelben Vögeln und ihren markanten, scharfen Chips. Obwohl die Farbpalette den ganzen Winter über gedämpft ist, sind Sie es sich selbst schuldig, diese Vögel auf ihrer Frühlingswanderung oder in ihren Brutgebieten aufzusuchen. Frühlingshäutung bringt eine Transformation und hinterlässt eine schillernde Mischung aus hellem Gelb, Anthrazit und Schwarz und kräftigem Weiß. Mehr

Der gelbliche Waldsänger ist im Hochland von Guatemala endemisch. Es ist ein Zugvogel, der im Winter nach Mittelamerika und in die Karibik reist. Unter den Trällern ist es eines der letzten, die Nordamerika im Herbst verlassen, und eines der ersten, die zurückkehren. Es ist ein gelegentlicher Landstreicher auf den britischen Inseln und in Island. Mehr



Ein frühmorgendlicher Migrant mit gelbem Rumpf kommt Ende April in ihren Brutgebieten an. Status: BBS-Trends deuten darauf hin, dass die Anzahl der 'Myrtle Warbler' in seinem gesamten Bereich steigt, während 'Audubon' Mehr

Audubons Warbler mit gelbem Rumpf haben ebenfalls gelbe Kehlen. Frauen im Brutkleid haben zwei weiße Flügelstangen. Männer haben eine signifikante Menge an Weiß zwischen den Flügelstangen. Männer haben auch schwärzere Brüste und einen graueren Rücken und sind im Allgemeinen viel heller als Frauen. Erwachsene im nicht brütenden Gefieder haben eine viel trübe Farbe, mehr braun als grau. Im Flug fallen weiße äußere Heckecken auf. Unreife Vögel sind mattbraun mit Gelb an ihren Hinterteilen und Seiten, aber ohne Gelb an Kehlen und Köpfen. Mehr

Keine Rechtfertigung für die Annahme, dass der Yellow-Rumped Warbler eine Mischung aus Myrtle Warbler und Audubon's Warbler ist. In der Tat schien seine Forschung die Theorie zu stützen, dass der Audubon-Trällerer eine Unterart des Gelbwälzer zu sein scheint. - Seit 1973 hat die American Ornithological Union beschlossen, diese Sperlingsvögel als eine Art zusammenzuführen. Diese beiden Formen wurden offenbar während der letzten Eiszeit durch Vereisung getrennt und entwickelten charakteristische physikalische Eigenschaften. Mehr



Malteser Yorkshire Terrier Mix

Der gelbliche Waldsänger ist eine von mehr als 25 Waldsängerarten, die irgendwann im Laufe des Jahres in North Dakota vorkommen. Gelb-rumped ist der Name eines Trällers, der einst als zwei verschiedene Arten bekannt war. 1973 entschied die Ornithologen-Union, dass Vögel, die früher als Myrtle's und Audubon Warbler bekannt waren, tatsächlich geografische Vertreter einer Art waren, nicht zweier. Mehr

Es ist keine Überraschung, dass der gelbliche Trällerer einer der bekanntesten Trällerer Nordamerikas ist. Dieser Vogel ist einer der ersten, der im Frühjahr ankommt und der letzte, der im Herbst abreist. In den Wintermonaten ist er der am häufigsten vorkommende Trällerer in Nordamerika. Während früher gelbliche Trällerer als zwei verschiedene Arten klassifiziert wurden, sind heute die Trällerer von Audubon und Myrtle beide Butterkolben. Mehr

* Der Warbler mit den gelben Rümpfen ist einer der häufigsten Trällerer in Nordamerika. * Die Formen der östlichen Myrte und des westlichen Audubon wurden einst als getrennte Arten betrachtet. Die Myrte ist leicht voneinander zu unterscheiden und hat einen weißen Hals, während der Audubon gelb ist. Mehr

Der gelbliche Trällerer (AKA-Butterkolben) zeigt, dass es sich eindeutig um den härtesten Waldsänger handelt - eine Gruppe von Vögeln, die nicht für ihre Zähigkeit bekannt sind. Während die meisten Waldsänger in den Tropen überwintern, sind Myrten im Winter bis nach New Brunswick und an die Ufer der Großen Seen zu finden. Mehr

Yellow-Rumped Warbler ist ein kleiner Singvogel. In allen Gefiedern hat es weißliche Unterteile mit dunklen Streifen, aber Myrtle Race hat einen weißen oder weißlichen Hals, der sich stark von hellgelbem Rumpf und Flecken an den Seiten der Brust abhebt. Es hat normalerweise einen kleinen gelben Fleck in der Mitte der Krone, kühn gestreifte blaugraue oder graubraune Oberteile und doppelte weiße Flügelstangen. Es hat weiße Schwanzflecken in der Nähe der Spitzen. Im Sommergefieder ist das Männchen auf Unterteilen gestreift, die ein schwärzliches Brustband bilden. Mehr

Yorkie Mix mit Malteser

Dieser Trällerer mit gelbem Rumpf wurde vom 15. bis 17. Mai 1997 an der Universität von Michigan-Dearborn gefunden, leucistischer Trällerer mit gelbem Rumpf von Allen Chartier, als er von vielen Menschen gesehen wurde, einschließlich derer, die während unserer Internationalen Zugvogelwoche Exkursionen in die Region unternahmen Feier. Es war mit einer Herde anderer gelber Hinterteile verbunden, aber diese Vögel waren etwas antagonistisch dagegen. Es suchte oft in Bodennähe. Mehr

Der Gelbwälzer ist eine relativ neue Art, die durch Zusammenballen mehrerer Unterarten entstanden ist, insbesondere der östliche Myrten-Trällerer (D. c. Coronata) und der westliche Audubon Mehr

Der Warbler mit den gelben Rümpfen ist einer der häufigsten Trällerer in Nordamerika und der einzige Trällerer, der regelmäßig in Tennessee überwintern kann. Es kommt in der Regel Ende September im Bundesstaat an und fährt bis Mitte Mai ab. Ein paar andere Trällerer, die durch den Staat ziehen, haben gelbe Hinterteile, aber keines dieser Hinterteile ist so auffällig. Dieser markante gelbe Rumpffleck hat Vogelbeobachter veranlasst, ihm den liebevollen Namen 'Butterkolben' zu geben. Mehr

* Gelbwälzer Trällerer an der Banderolierungsstation Nr. 20: 27 * Zur Warteschlange hinzufügen Zu der Warteschlange hinzugefügt Gelbwälzer Trällerer an der Banderolierungsstation Nr. 2101 viewswrenrun77 * Gelbwumpel-Trällerer in Birdbath0: 53 * Zur Warteschlange hinzufügen Warteschlange Gelbwälzer hinzugefügt in Birdbath59 AnsichtenMicheleBee Mehr

Jetzt, da der Yellow-Rumped Warbler eine Mischung aus diesen beiden leicht unterschiedlichen Warbler-Typen ist. Diese kleinen Vögel sind auffällig anzusehen. Das Verschenken zur Identifizierung ist der leuchtend gelbe Blitz, den Sie im Rumpfbereich des Vogels sehen, wenn dieser abfliegt. Mehr

sind Zuckerrohrkorso aggressiv

Der Warbler mit den gelben Rümpfen ist einer der am weitesten verbreiteten und am häufigsten vorkommenden Trällerer in Amerika. Es ist auch einer der wenigen Trällerer, die im Winter im Norden des Landes vorkommen. Es gibt zwei Unterarten des Yellow-Rumped Warbler, des Myrtle Warbler des Ostens und des Audubon's Warbler des Westens. Beschreibung: Der Myrtle Warbler misst etwa 5 1/2 Zoll in der Länge. Mehr

Der Warbler mit den gelben Rümpfen ist der herzhafteste der Trällerer Nordamerikas. Einige verbringen den Winter sogar weit nördlich von Oklahoma. Hier sehen wir im Winter einige (OKC CBC 2007 - 129 Vögel; OKC CBC 2008 - 207 Vögel). Es wurde angegeben, dass seine Ernährung im Winter viele Arten von Beeren umfasst, einschließlich Zedernbeeren. Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Zedern in unserer Landschaft vermute ich, dass Zedernbeeren im Winter in Oklahoma ihre Hauptnahrung sind. Mehr

Bis vor kurzem galt der Waldsänger als zwei getrennte, aber eng verwandte Arten: Myrtle Warbler und Audubon's Warbler. Myrtle Warbler bewohnen im Sommer Nadelwälder vom Inneren Kanadas über die Taiga bis nach Neufundland und Labrador und von Süden nach Nordwesten von British Columbia. zentrales Alberta; Saskatchewan und Manitoba; nördliches Minnesota, Wisconsin und Michigan; Neuengland und Nord-Pennsylvania. Sie mögen keine tiefen Waldinterieurs und bevorzugen offene Wälder und Randlebensräume. Mehr